4 Ways Your Eyes Are Telling You That Your Liver’s in Trouble — Best Life

Ihre Augen lassen Sie die Welt um sich herum sehen, aber in einigen Fällen können sie Ihnen auch einen Einblick in das geben, was in Ihrem Inneren vor sich geht. Probleme mit Ihren Augen können die Art und Weise sein, wie Ihr Körper Ihnen mitteilt, dass Ihre Leber untersucht werden sollte. Laut der American Liver Foundation leben 5,5 Millionen Amerikaner mit einer chronischen Lebererkrankung und weitere 4,4 Millionen haben Hepatitis B oder C. Leider erkennen nicht viele Menschen, dass es ein Problem mit ihrer Leber gibt. Infolgedessen werden schwerwiegende Gesundheitsprobleme nicht diagnostiziert oder behandelt. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, auf welche Symptome Sie in Ihren Augen achten müssen, was sie bedeuten und wann Sie einen Hepatologen aufsuchen sollten.

Lesen Sie weiter: Wenn Ihr Atem so riecht, lassen Sie Ihre Leber untersuchen, sagen Experten.

Aktienkampf

Gelbe Plaqueansammlungen auf Ihren Augenlidern oder unter Ihren Augen sind möglicherweise kein normaler morgendlicher Schlafkortex: In einigen Fällen kann dies auf eine primäre biliäre Zirrhose (PBC), eine Autoimmunerkrankung der Leber, hinweisen. Ein häufiges Symptom von PBC ist Xanthelasma – eine Gruppe von Cholesterinablagerungen, die in der Haut um die Augen herum auftreten. Andere Symptome von PBC sind Gelbfärbung der Augen, Juckreiz und Müdigkeit. Unbehandelt kann dieser Zustand zu Leberzirrhose (Lebervernarbung), Magen-Darm-Blutungen und Leberversagen führen.

„Xanthelasma wird durch überschüssige Lipide (Lipide) verursacht, was ein Zeichen für eine Fettlebererkrankung ist, die zu Leberzirrhose und Leberkrebs führen kann“, erklärt dies. Ljudmila SchafferMD, FACP, medizinischer Onkologe und Gründer Der Doctor Connect. “[The plaque collections] Sie selbst sind harmlos, können aber ein Zeichen für eine Herz-Kreislauf- oder Autoimmunerkrankung sein, weshalb Sie bei diesen Symptomen sofort einen Arzt aufsuchen müssen. “

Die primäre Behandlung für PBC ist Ursodeoxycholsäure (UDCA), die helfen kann, Leberschäden zu verhindern oder zu verzögern, wenn sie in den frühen Stadien von PBC eingenommen wird. Zu den vorbeugenden Maßnahmen, die Sie gegen PBC und die Entwicklung von Xanthelasma ergreifen können, gehören die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts, die Vermeidung von Tabak und die Reduzierung oder Beseitigung des Alkoholkonsums.

Eine Frau träufelt sich Tropfen in die Augen
Fizkes / Shutterstock

Trockene, juckende Augen sind mehr als nur ein Ärgernis – sie können ein Zeichen für eine Trockene-Augen-Krankheit (DED) im Zusammenhang mit Lebersarkoidose sein. Sarkoidose ist durch eine vergrößerte Leber gekennzeichnet und kann zu Zirrhose führen. Darüber hinaus kann Sarkoidose trockene, juckende Augen, Doppeltsehen, geschwollene Tränendrüsen und in seltenen Fällen Blindheit verursachen.

„Trockene Augen werden mit Lebererkrankungen wie chronischer Hepatitis-C-Infektion und Hepatitis C in Verbindung gebracht“, so der staatlich geprüfte Gastroenterologe. Harvey Allen jr., Doktor der Medizin. Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Augentropfen bei trockenen Augen oder Doppelbildern, die das tägliche Leben beeinträchtigen, keine Linderung bringen.

Verwandte Themen: Melden Sie sich für aktuellere Informationen für unseren täglichen Newsletter an.

Die Person, die Alkohol ablehnt
Pixelshot/Shutterstock

Wenn Sie das nächste Mal einen Blickwettbewerb haben, bitten Sie Ihren Gegner, nach dunklen Ringen um die Iris (das farbige Gewebe vor Ihrem Auge) zu suchen. Die dunkelbraunen Ringe, die die Pupille umgeben, sind Kayser-Fleischer (KF)-Ringe und können ein Zeichen für Lebererkrankungen wie Zirrhose, Virushepatitis, Hämochromatose und Morbus Wilson sein – eine seltene Erkrankung, bei der sich Kupfer in der Leber ansammelt.

Überschüssige Kupferwerte verursachen die Bildung von KF-Ringen um die Iris des Auges. „Kupferablagerungen in der Hornhaut stehen im Zusammenhang mit Morbus Wilson, können aber auch bei Zirrhose und Cholestase auftreten“, erklärt dieser. Karen-Platz, OD, MS, FAAO, Außerordentlicher Professor des Southern College of Optometry. “Ein Arzt kann eine Behandlung verschreiben, um Kupferablagerungen zu reduzieren und ihr Aussehen zu reduzieren.”

Sie können KF-Episoden verhindern, indem Sie Alkohol vermeiden oder eliminieren und sich kupferarm ernähren. Wenn Sie dunkelbraune Kreise um Ihre Iris herum bemerken, suchen Sie außerdem sofort einen Arzt auf, da dies wahrscheinlich ein Zeichen für eine Lebererkrankung ist.

Eine Frau mit Gelbsucht in den Augen
sruilk/shutterstock

Wenn das Weiße Ihrer Augen einen gelblichen Schimmer hat, haben Sie möglicherweise Gelbsucht. Gelbsucht entsteht durch einen hohen Bilirubinspiegel (ein gelb-oranger Farbstoff, der von der Leber abgesondert wird), der aus einer Verstopfung der Gallenwege in der Leber resultiert.

„Gelbsucht muss sofort von einem Arzt behandelt werden und kann ein frühes Anzeichen für eine schwere Leber-, Gallenblasen- oder Bauchspeicheldrüsenerkrankung sein“, warnt Allen. Zu den vorbeugenden Maßnahmen gegen Gelbsucht gehören der Verzicht auf Alkohol in übermäßigen Mengen, die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts und die Kontrolle des Cholesterinspiegels.

Wenn Sie neue Symptome entwickeln – einschließlich Gewichtsverlust, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Bauchschmerzen – zusammen mit einer Gelbfärbung der Augen und der Haut, suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf. “Der Arzt kann Blutuntersuchungen durchführen und einen Ultraschall der Leber machen, um nach Anzeichen von Krebs oder zugrunde liegenden Leberproblemen zu suchen”, sagt Schaefer.

Lesen Sie dies als nächstes: Wenn Sie dies auf Ihrer Haut bemerken, lassen Sie Ihre Leber untersuchen, sagt die Mayo-Klinik.

Leave a Comment