5 Easy Ways to Shake a Bad Mood, According to Experts — Best Life

Wenn Sie schlechte Laune haben, kann es schwierig sein, sich daraus zu befreien. Während Funk sich von ernsthaften Depressionen dadurch unterscheidet, dass sie im Allgemeinen nur von kurzer Dauer sind, fühlt sich niemand gerne traurig. Vielleicht sind Sie von Weltereignissen überwältigt, oder vielleicht liegt es näher an Ihrem Zuhause, wie eine Meinungsverschiedenheit mit einem Freund oder ein Drama am Arbeitsplatz – wie auch immer, es gibt viele Gründe, in Streichen zu ertrinken. Was ist also der beste Weg, um Ihre Schultern zu straffen, Ihre Stimmung zu verbessern und diesen Funk zu beseitigen?

Schwestern Shana Cansino (Serienunternehmer und Mitbegründer von Zen Resources) und Kirche Wilson (Student in Psychologie und klinischer Beratung) Begründete The Vibe Check Deck, ein 52-Karten-Deck, das psychologische Ideen enthält, um Ihre Stimmung den ganzen Tag über zu verbessern. Lesen Sie weiter für fünf ihrer besten Ideen, wie Sie sich aus einem Schlamassel befreien können.

Lesen Sie weiter: Wenn dies passiert, wenn Sie Alkohol trinken, ist es Zeit, damit aufzuhören.

Patrick Chu / iStock

Sie haben vielleicht gehört, dass Meditation gut für Ihre Gesundheit sein kann, aber wussten Sie, wie sehr sie zu Ihrem emotionalen Wohlbefinden beitragen kann?

„Meditation kann helfen, geistige, körperliche und emotionale Gesundheitsvorteile zu fördern, wie verbessertes Selbstbewusstsein, weniger Stress und Angst und verbesserten Schlaf“, sagen Cancino und Wilson. „Schon fünf bis zehn Minuten am Tag können helfen.“ Meditation kann auch dazu beitragen, Ihr Demenzrisiko zu verringern und Ihren Fokus und Ihre Konzentration zu verbessern. Tatsächlich zeigen Untersuchungen, dass nur 15 Minuten Meditation einem ganzen freien Tag entsprechen können – und Sie müssen nicht einmal Flugtickets buchen oder Ihren Chef um Erlaubnis bitten, sich eine Auszeit zu nehmen.

Anfangen, New Yorker Zeiten Sie empfiehlt, es langsam angehen zu lassen: “Wenn Sie für einen Marathon trainieren würden, würden Sie nicht mit einem 10-Meilen-Lauf beginnen”, erklären sie. Wenn Sie wirklich Anfänger sind, kann Ihnen die Verwendung einer Meditations-App den Einstieg erleichtern.

ljubaphoto / iStock

„Tagebuchschreiben ist eine effektive Technik zur Förderung des Wohlbefindens“, sagen Kansenko und Wilson. „Nur den Stift aufs Papier zu bringen und darüber zu schreiben, was einem in den Sinn kommt, ob gut oder schlecht, hilft, seinen Geist von Unordnung oder negativen Gedankenmustern zu befreien.“

Psychotherapeut F. Diane Barth Ein Tagebuch bietet nicht nur eine Reihe intellektueller, organisatorischer und psychologischer Vorteile, sagt er gegenüber NBC News, „sondern einige Studien haben gezeigt, dass es auch Ihre körperliche Gesundheit verbessern kann.“ (Studien haben gezeigt, dass Schreiben Ihr Immunsystem stärken kann, indem Sie Stress reduzieren.) Wenn Sie noch nie ein Tagebuch geschrieben haben, verwenden Sie die Anweisungen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Und betonen Sie nicht die Qualität Ihrer Ergebnisse: „Keiner dieser Vorteile setzt voraus, dass Sie ein guter Schreiber sind“, fügt Barth hinzu.

Verwandte Themen: Melden Sie sich für aktuellere Informationen für unseren täglichen Newsletter an.

Wavebreakmedia / iStock

Wenn Kansenko und Wilson über die Kontaktaufnahme mit der Erde sprechen, meinen sie nicht, eine Kopie davon zu öffnen Nationalgeographisch Oder sehen Sie sich die neueste Naturdokumentation an: „Die Erde ist wie eine große Batterie. Da alles miteinander verbunden ist, hilft es uns, uns stabil zu fühlen, wenn wir die elektrische Energie der Erde mit der Natur eins machen“, erklären sie. „Es ist schwierig, die regenerierende Energie der Erde aufzunehmen, wenn wir uns an Industriestädte gewöhnen und Gummi-/Lederschuhe tragen oder wenn wir von Elektronik und Geräten umgeben sind – deshalb ist es wichtig, das Barfußlaufen in Ihre tägliche Praxis zu integrieren.“

Finden Sie also etwas (sauberes) Gras und Erde, ziehen Sie Ihre Schuhe aus (oder drücken Sie Ihre Handflächen auf den Boden) und nehmen Sie sich Zeit, um diese Energie aufzusaugen, wobei Sie sich der vielen Wunder bewusst sind, die die Natur uns zeigen muss.

DisobeyArt / iStock

Untersuchungen zeigen, dass ein einfaches lautes „Dankeschön“ Ihre Stimmung um 25 Prozent steigern kann (solange Sie es wirklich ernst meinen!). Aber sich die Dankbarkeit zur Gewohnheit zu machen, kann unzählige Vorteile haben, nicht nur für Ihre Stimmung und Ihren Ausblick, sondern sogar physiologisch (Dankbarkeit hilft Ihnen nachweislich unter anderem dabei, besser zu schlafen und Ihr Herz gesund zu halten).

Gemäß der Positiven Psychologie: „Wenn wir Dankbarkeit ausdrücken, kann dies mehrere Bereiche des Gehirns aktivieren, die für die Bereitstellung von stimmungs- und glücksfördernden Chemikalien wie Dopamin und Serotonin verantwortlich sind.“ Sie sind sich nicht sicher, wie Sie anfangen können, sich in Ihrem täglichen Leben wirklich dankbar zu fühlen? Probiere ein Dankbarkeitstagebuch aus! Dankbarkeitstagebücher können es Einzelpersonen ermöglichen, ihre Gedanken und Aufgaben besser zu organisieren, was zu einer besseren Organisation und Klarheit führen kann. Leela R. MagaviMD, sagt Ferriwell Mind.

Cansino und Wilson empfehlen, jeden Tag fünf Dinge zu benennen, für die Sie dankbar sind: „Was könnte besser sein, als die Menschen, Dinge und Erfahrungen in Ihrem Leben aktiv zu schätzen? Wenn wir dankbar sind, sagen wir dem Universum, dass wir mehr davon wollen.“

Demircodec / iStock

Apropos Dopamin … „An jemanden zu denken, den man liebt, löst automatisch die Stimulation von Dopamin, Oxytocin, Endorphinen usw. aus, die mit Positivität und Glück in Verbindung gebracht werden“, sagen Cansino und Wilson. “Wenn wir diese Art von natürlichen Chemikalien spüren, fühlen wir uns gut.”

Lassen Sie also Ihren Geist weg von der Negativität des Lebens, um sich auf die Menschen zu konzentrieren, die Sie lieben. Achte darauf, deine Gedanken zu vereinfachen, sodass du tatsächlich an die Person und deine Liebe zu ihr denkst, anstatt an die potenziell komplizierten Details. Denken Sie zum Beispiel an Ihre kleine Schwester – aber nicht unbedingt an die Zeit, als Sie absichtlich Traubensaft auf Ihren Aufsatz verschüttet haben.

An die Liebe zu denken, die du fühlst, kann deine Energie steigern. „Warum senden wir nicht mehr von dieser Energie an die Person, an die wir denken?“ Fragen Sie Cancino und Wilson. „Wollen wir nicht, dass sie auch diese Art von Energie spüren?“

Lesen Sie dies als nächstes: Wenn Sie es in Gesprächen bemerken, lassen Sie sich auf Demenz untersuchen.

Leave a Comment