Celebrate Good Times, Come On

Wir alle feiern den Anlass, wenn die Dinge nicht gut laufen. Ich wette, Sie lassen Ihre Mitbewohner wissen, wie frustriert Sie waren, als Sie Ihre Brieftasche oder Autoschlüssel nicht finden konnten. Ich bin sicher, Ihr bester Freund war verzweifelt, als Ihr Chef Ihren letzten Beitrag nicht erkannte. Als ich während des Lockdowns 10 kg zugenommen habe, haben Sie Ihre Beschwerde geäußert? Wenn Sie wie die meisten von uns sind, wissen Ihre Freunde und Familie alles über alles, was nicht gut für Sie läuft. Zwischen Ihren Worten, Ihrem Tonfall und Ihrer Körpersprache – sagen Sie es ihnen unbedingt.

Aber was ist, wenn Sie Ihre Brieftasche oder Ihren Autoschlüssel finden, wenn Ihr Chef Sie großzügig lobt, wenn Sie es schaffen, 10 kg abzunehmen? Ist die Freude über Ihren Erfolg ebenso greifbar?

Ich spreche nicht nur von dem, was Anwälte als „Eröffnungen, Spiele und Missionen“ bezeichnen, also Geburten, Eheschließungen und Todesfälle.

Große Gründe zum Feiern

Vielleicht haben Sie sich von einer schweren Krankheit erholt, eine Gewohnheit oder Sucht aufgegeben oder ein persönliches Fitnessziel erreicht, wie zum Beispiel für einen Marathon zu trainieren, einen Berg zu besteigen oder Gewicht zu verlieren. Oder vielleicht haben Sie gerade einen großen Feiertag gefeiert. Es könnte sein, dass Sie ein wichtiges Projekt begonnen oder abgeschlossen haben oder eine Gehaltserhöhung erhalten haben.

Wie haben Sie diese großen Ereignisse gefeiert?

Haben Sie Ihre Freunde und Familie zu einem Wochenendausflug oder einem leckeren Essen eingeladen?

Hast du Leute in deinem Haus zur Party willkommen geheißen?

Haben Sie viel Zeit in einem Spa oder bei einer Massagesitzung verbracht?

kleinere Feiern

Und was ist mit diesen „kleineren“ Errungenschaften, wie sich nicht von kritischen Kommentaren stören zu lassen, eine wichtige Lektion fürs Leben zu lernen, indem man einen Fehler macht, ein köstliches neues Rezept befolgt, etwas mit einem Familienmitglied ausarbeitet oder sich zum ersten Mal in einer Bürositzung.

Wie haben Sie diese Anlässe charakterisiert?

Bist du ausgelassen und hi-five?

Hast du eine Kerze angezündet?

Haben Sie ein Feuerwerk abgefeuert oder eine Champagnerflasche geöffnet?

Hast du dir einen Moment Zeit genommen, um die Szenerie zu verändern, an einen wunderschönen Ort zu treten, nur um deinen kleinen Sieg anzuerkennen?

Feiere, wer du bist

Was ist mit dem letzten Mal, als Sie die menschlichen Qualitäten gefeiert haben, die Sie an sich selbst, Ihrem Partner oder Ihrem besten Freund schätzen? Worauf sind Sie stolz? Was hast du geschlagen? Was ist eine kleine Errungenschaft, die Ihnen ein gutes Gefühl gibt?

Ein alter Freund von mir kam an diesem Tag mit einer großen Ladung tiefroter Pfingstrosen zu mir nach Hause, die wahrscheinlich meine Lieblingsblumen sind. “Was ist diese Ehre?” fragte ich etwas zögerlich.

Mein Freund antwortete: “Ich möchte deine Ausdauer feiern.”

Wir kennen beide die besondere Arbeitsbeziehung sehr gut, in der ich eine unheimliche Entschlossenheit zeige – und ich werde mich immer an die wunderschönen Blumen erinnern, die ich mitbringe, um diese Eigenschaft in mir zu ehren.

Schaffen Sie bleibende Erinnerungen

Genau wie bei Hochzeiten und Beerdigungen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, freudige Meilensteine ​​auf festliche Weise zu feiern, wo immer es Blumen, Kuchen, Parfüm, Musik oder Fotos und Videos sind, schafft die Feier tiefe Erinnerungen, die Ihr Geist wiedersehen kann, wenn es drin ist braucht einen Schub der Freude. .

Kommunikationskultivierung

Es ist wahr, dass wir uns aufgrund unserer Beschwerden aneinander binden. Aber wir können auch tiefere, tiefere Bindungen schmieden, indem wir glückliche Anlässe großzügig teilen. Wenn wir nur die Dinge teilen, die nicht funktionieren, und unsere Freude und unseren Erfolg nicht mit denen feiern, die uns wichtig sind, entsteht ein unausgeglichenes Umfeld, in dem es anderen oft unangenehm ist, ihre Siege mit Ihnen zu teilen.

Wichtigkeit vermitteln

Das Feiern durch Rituale ist eine uralte menschliche Praxis, die durch die Rituale der Stammesgesellschaften belegt wird, wo einfache Handlungen wie das Tanzen um ein Feuer, das Brechen von Brot oder das Teilen von Wein eine Wertschätzung des Lebens symbolisieren. Wenn Champagner und Feuerwerk nicht Ihr Ding sind, warum feiern Sie dann nicht ein eigenes Ritual?

Schaffen Sie Spaß – es steigert das Wohlbefinden

Es kommt nicht jeden Tag vor, dass wir uns Zeit und die Erlaubnis geben, zu singen, zu tanzen, zu spielen und zu lachen, also könnte man meinen, wir würden jeden Vorwand nutzen, um uns und anderen Spaß zu bereiten. Ihre Kindheit war vielleicht nicht mit Geburtstagskuchen und Jahrmärkten gefüllt, aber es gibt immer noch ein Kind in Ihnen (und Ihren Mitmenschen), das es lieben wird.

Wenn wir aufhören, die guten Dinge in unserem Leben zu genießen, hilft es, positive Emotionen zu fördern, und die „glücklichen Drogen“ werden aus Dopamin und Serotonin hergestellt.

Wir werden nichts fühlen

Ich habe Freunde und Kunden, die mir gesagt haben, dass sie Angst haben, irgendetwas zu feiern, aus Angst, das zu verhexen, was für sie richtig ist, als ob sie bemerkenswert dankbar für den Erfolg oder die Freude in ihrem Leben wären, das Universum wird sie bestrafen.

Mein Verständnis von göttlicher Bestrafung ist unvollkommen, also lassen Sie mich Ihnen den Mönch und TED-Sprecher Pater David Steindel Rast vorstellen. Nicht Glück macht uns dankbar, sondern Dankbarkeit macht uns glücklich.“ Wie genau leben wir also mit Dankbarkeit?“ Indem wir erkennen, dass jeder Moment „ein bestimmter Moment ist, ist es ein Geschenk. Andere gehören dir Wenn du diesen gegenwärtigen Moment nicht hättest, hättest du keine Chance, irgendetwas zu tun oder zu erleben.”

Sie müssen kein Mönch (oder Ordensmann) sein, um sich die Zeit zu nehmen, die Erlebnisse und Menschen, die Sie lieben, zu genießen oder fünf Minuten lang dankbar zu sein und zu feiern. Die Schriftstellerin Maya Angelou spricht über die Transformation, die an einem sehr tiefen Punkt in ihrem Leben stattfand, als sie sich hinsetzte, um all die Dinge aufzuschreiben, die sie als wahr und gut feierte – von ihrem Sehen, Hören, ihrer Fähigkeit zu schreiben, einer Mutter, ihr Sohn, ihr Leben selbst.

Nach dieser Übung [of practicing gratitude] Das Schiff meines Lebens kann auf ruhiger See segeln oder auch nicht. Die harten Tage in meiner Existenz können hell und vielversprechend sein oder auch nicht. Von dieser Konfrontation an, egal ob meine Tage windig oder sonnig sind und meine Nächte wunderbar oder einsam sind, bewahre ich eine Haltung der Dankbarkeit. Wenn der Pessimismus darauf besteht, meine Gedanken zu beschäftigen, erinnere ich mich daran, dass es immer ein Morgen gibt. Heute bin ich gesegnet.”

– Maya Angelou, meine Mutter und ich und meine Mutter

Leave a Comment