Dad Transforms a Stranger’s Anger Into a Teachable Moment

Als Elternteil ruhig zu bleiben, wenn jemand Ihre Erziehungsfähigkeiten kritisiert, kann eine Herausforderung sein. Aber es ist besonders schwierig, wenn Ihr Kind krank ist und jemand einen Kommentar abgibt, ohne Ihren Zustand zu kennen. Als also ein Mann aus Nebraska ruhig und vernünftig blieb und seinen Moment der Feindseligkeit in einen lehrbaren Moment verwandelte, verbreitete sich seine Position weit und breit.

Warum hat ein unhöflicher Fremder Vater und Tochter angeschrien?

Engine Accurates Foto auf Unsplash

2018 war Brent Gehring mit seiner sechsjährigen Tochter in Boston. Emma war erst sieben Monate alt, als bei ihr ein Gehirntumor diagnostiziert wurde, und nach sechs Runden Chemotherapie konnte sie ohne Gehhilfe nicht mehr gehen. Also trug ihr Vater sie nach dem Abendessen über die Straße. Da fing plötzlich ein Fremder mit schlechten Kommunikationsfähigkeiten an, sie anzuschreien.

„Ein Mann aus 30 Fuß Entfernung schrie mich an: Was ist das?“ Er schrie: „Gehring hat es später auf Facebook erzählt.“ Bring sie zum Laufen. Das ist es, was mit Kindern heute nicht stimmt.”

In diesem Moment erstarrte Gehring. Früher an diesem Tag erfuhr die Familie, dass Emma eine siebte Runde Chemotherapie benötigen würde.

Ich hatte damals die Qual der Wahl. Kann ich mich besser fühlen, indem ich ihn anschreie, oder kann ich ihm etwas über das Leben beibringen? Ich werde Sie nicht anlügen und Ihnen sagen, dass es eine einfache Entscheidung war.

Brent Gering

Am Ende beruhigte sich Gehring (und hoffte) und wandte sich an den Fremden mit seinem Kind im Arm und fragte, ob er seine Tochter meine. Der Mann antwortete: “Ja, zur Hölle.”

Warum sollte ein Vater eher lehren als interagieren?

Mann umarmt seine Tochter
Foto von Caroline Hernandez auf Unsplash

Gehring sah den Fremden ruhig an und beschloss, eher aufzuklären als zu antworten. „Meine Tochter hat in den letzten fünf Jahren meinen Glauben und meine Kraft getragen, seit bei ihr ein Gehirntumor diagnostiziert wurde“, sagte er. “Sie kann nicht laufen, aber ich bin glücklich mit ihrer Schwangerschaft wegen all der erstaunlichen Dinge, die ich ihr im Laufe der Jahre beigebracht habe. Deshalb rate ich Ihnen, meine Tochter nicht respektlos anzusprechen.”

Am Ende sagt Gering, er und der andere Mann hätten Tränen vergossen. Er fügte hinzu, dass ein Mann seine Augen offen haben muss für das wahre Leben und die Liebe, und dass Güte aus jeder Situation kommen kann. Seit Gehring seine Geschichte gepostet hat, wurde sie fast 2.000 Mal geteilt und von verschiedenen Medien aufgegriffen.

Diese Geschichte ist nur wichtig, wenn sie daran erinnert, dass Sie nicht immer die ganze Geschichte kennen, also urteilen Sie nicht über andere. Sie haben die Macht, die Tage der Menschen zu verbessern oder zu verschlechtern. was hast du heute gemacht?? was machst du morgen ??

Brent Gering

nach lokal Newsletter Im Jahr 2020 verlor Emma erneut ihren Kampf gegen den Krebs. Sie starb Ende des Jahres, umgeben von Freunden und Familie. Trotz Operationen und Chemotherapie war der Tumor gewachsen, drückte auf ihr Gehirn und war aufgrund seiner Lokalisation inoperabel.

„Wir haben keine Ahnung, wie wir diese Sache namens Leben ohne Emma angehen sollen, aber wir werden weitermachen und wissen, dass sie zum ersten Mal in ihrem Leben schmerzfrei ist. Wir freuen uns auf den Tag, an dem wir sie eines Tages wiedersehen im Himmel“, teilte die Facebook-Seite von Emma Strong am 11. Dezember 2020 mit. Emma Wir werden dich mehr vermissen, als du verstehen kannst.

Wie hat ein Vater bewiesen, wie wichtig es ist, Barmherzigkeit zu üben?

Frau hält sich die Hände an die Brust
Foto von Julia Bertelli auf Unsplash

Gehrings Post wurde aus mehreren Gründen viral. Erstens erinnert es uns daran, dass wir die Situation einer Person nie vollständig kennen und dass es wichtig ist, andere nicht zu verurteilen, selbst wenn wir mit dem, was sie tun, nicht einverstanden sind. Zweitens ist es schwer, an den besten Tagen Eltern zu sein, aber es ist extrem schwer, Eltern eines kranken oder behinderten Kindes zu sein. Jedes Kind ist anders, daher ist es immer wichtig, Verständnis und Mitgefühl zu üben.

Aber die vielleicht wichtigste Schlussfolgerung aus dieser Geschichte ist, dass Sie selbst an Ihren schlimmsten Tagen versuchen sollten, andere zu verstehen, zu vergeben und zu erziehen, selbst wenn sie diejenigen sind, die das Urteil fällen. Hätte Gehring wütend reagiert, wäre nichts Gutes aus dieser Situation herausgekommen. Stattdessen gingen er und Emma an diesem Tag mit einer anderen Person auf der Welt davon, die wahrscheinlich eher Freundlichkeit als Wut gegenüber anderen praktizieren würde.

Es ist eine Erinnerung daran, zu versuchen, dasselbe auch in unserem Leben zu tun. Lächle und sei fröhlich gegenüber jemandem, der wütend ist, anstatt es persönlich zu nehmen oder die gleiche Energie zu geben. Ignorieren Sie die Person, die sich fragt, wie Sie Ihr Kind füttern oder mit ihm spielen können, wenn Sie das nächste Mal im Park sind. Oder halte inne und nimm dir eine Sekunde Zeit, um mit der Person zu plaudern, die dich schlampig angeschaut hat, anstatt es als sauer abzutun.

Weil Gehring wollte, dass alle nach seiner Erfahrung mit seiner Tochter wissen, dass es im Leben genauso viel um die Energie geht, die man gibt, wie um die Energie, die man erhält. Mit etwas Geduld und Perspektivwechsel wird hoffentlich aus fast jeder Situation etwas Gutes.

Weitere verbesserte Neuigkeiten von Goalcast:

Satz freigeben

Jeder geht durch einen Kampf, den andere nicht kennen, also verurteile niemanden, ohne die ganze Geschichte zu kennen.

Leave a Comment