Dr. Fauci Warns People Over 65 of Severe COVID Risks — Best Life

In den letzten zwei Jahren hat das Coronavirus 1 Million Amerikaner so krank gemacht, dass sie an den Folgen starben. Während dieses tragische Ergebnis ein Worst-Case-Szenario ist, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie sich die COVID-Situation entwickeln kann. Viele Menschen wissen nicht einmal, dass sie infiziert sind, bis sie positiv getestet wurden, weil sie nie Symptome entwickeln, während andere krank genug werden, um ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) haben eine Reihe von Faktoren identifiziert, die Sie anfälliger für schweres COVID-19 machen können, einschließlich Ihres Alters. Laut der Agentur steigt Ihr Risiko, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden oder an dem Coronavirus zu sterben, wenn Sie älter werden. Vor diesem Hintergrund hat einer der führenden Gesundheitsexperten des Landes gerade eine neue Warnung für Personen über 65 herausgegeben. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Sie tun müssen, um einen „gefährlichen Ausgang“ von COVID zu vermeiden.

Lesen Sie dies als nächstes: Dr. Fauci warnt davor, dass Booster dies tun müssen, um „den Schutz aufrechtzuerhalten“.

iStock

Während ältere Amerikaner schon immer zu den Gruppen gehörten, die am stärksten gefährdet waren, sich mit COVID zu infizieren, ist die Situation für diese Gruppe in letzter Zeit besorgniserregender geworden. Neuer Bericht von New Yorker Zeiten Er fand heraus, dass die Sterblichkeitsrate bei Menschen ab 65 Jahren während der Omicron-Welle gestiegen war. Der Zeitung zufolge starben in den vier Monaten der Omicron-Herrschaft genauso viele Amerikaner in diesem Alter wie in den sechs Monaten einer Delta-Welle – obwohl die Delta-Variante schwerere Krankheiten verursachen soll als die Omicron-Variante. Viele dieser Personen sind vollständig geimpft.

„Dies ist nicht nur eine Pandemie ungeimpfter Menschen“ Andreas StokesPh.D., Assistenzprofessor für globale Gesundheit an der Boston University, sagte New Yorker Zeiten. “Bei älteren Menschen besteht immer noch ein außergewöhnlich hohes Risiko, selbst bei denen, die ihre erste Impfserie erhalten haben.”

Alter Mann, der in der Öffentlichkeit eine Gesichtsmaske trägt
Aktienkampf

Während eines Interviews am 1. Juni mit TheGrio, Senior Adviser des Weißen Hauses für COVID Anton Fauci, MD, des erhöhten Risikos für ältere Amerikaner, insbesondere mit dem Auftauchen neuer mutierter Versionen der ursprünglichen Omicron-Variante. Laut Fauci müssen Menschen ab 65 Jahren eine Auffrischung erhalten, um das Schutzniveau zu erhöhen, da sie „immer noch anfällig für schwerwiegende Folgen sind, wenn sie tatsächlich infiziert werden“.

Die neuesten Daten der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) zeigen, dass mehr als 91 Prozent der US-Bevölkerung ab 65 Jahren vollständig geimpft wurden. Aber von diesen bekamen nur 69 Prozent ihre erste Auffrischimpfung. Die Rate ist schlechter für die zweite Auffrischung, die die CDC und die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) im März für Amerikaner über 50 zugelassen haben. Laut den Centers for Disease Control and Prevention haben bisher nur 28,5 Prozent der US-Bevölkerung ab 65 Jahren eine zweite Auffrischimpfung erhalten.

Verwandte Themen: Melden Sie sich für aktuellere Informationen für unseren täglichen Newsletter an.

Eine Frau mittleren Alters erhält von einem Mitarbeiter des Gesundheitswesens einen COVID-19-Impfstoff
iStock

Fauci sagte gegenüber TheGrio, er sei besonders besorgt über den Anstieg der COVID-Fälle bei Minderheiten in dieser älteren Altersgruppe, da sie normalerweise in benachteiligteren Gemeinden leben. Laut dem Experten für Infektionskrankheiten ist die Rate, mit der diese Amerikaner Auffrischungsdosen erhalten, unterdurchschnittlich, obwohl es während der ersten Serie ähnliche Impfraten gab.

„Wir sehen keine große Akzeptanz bei Afroamerikanern und Hispanics. [Americans], sagte Fauci gegenüber Nachrichtenagenturen und stellte fest, dass weniger als 50 Prozent der schwarzen Amerikaner eine Auffrischungsdosis erhalten haben. Wir müssen dafür sorgen, dass sie erkennen, dass die Immunität geschwächt ist.“

Ein erfahrener Arzt bereitet den Impfstoff vor der Injektion geschickt vor.  Servicekonzept des COVID-19-Impfzentrums.
iStock

Wenn Sie bereits Ihren ersten Boost erhalten haben, ist es an der Zeit, weiterzumachen und Ihren nächsten Schuss zu bekommen. Jeder Amerikaner ab 50 Jahren, der mindestens vier Monate zuvor den ersten Auffrischungsimpfstoff erhalten hat, ist berechtigt, eine zweite Auffrischungsdosis zu erhalten. Am 19. Mai verstärkte die CDC ihre Empfehlung für ältere Amerikaner, diese zusätzliche Zahlung zu erhalten – und jetzt sagen diese Personen sollte Holen Sie sich eine zweite Zahlung, anstatt nur zu sagen, dass dies aufgrund der Berechtigung möglich ist.

„Im vergangenen Monat haben wir einen stetigen Anstieg der Fälle gesehen, mit einem starken und signifikanten Anstieg der Krankenhauseinweisungen für ältere Amerikaner“, warnte die CDC. „Während ältere Amerikaner die höchste Abdeckung aller Altersgruppen für ihre ersten Auffrischungsdosen haben, erhielten die meisten älteren Amerikaner ihre letzte Dosis (entweder ihre erste Serie oder ihre erste Auffrischungsdosis) vor einigen Monaten, wodurch viele gefährdete Menschen ohne den Schutz blieben, den sie möglicherweise benötigen schwere Krankheiten und Krankenhausaufenthalte und den Tod verhindern.“

entsprechend New Yorker ZeitenMehr als ein Viertel der Amerikaner ab 65 Jahren hat ihre letzte Impfdosis vor mehr als einem Jahr, Stand Mitte Mai, erhalten. Mehr als die Hälfte der Menschen in dieser Altersgruppe hat in den letzten sechs Monaten keine Injektion erhalten.

Lesen Sie dies als nächstes: Geimpfte Menschen sind „ungewöhnlich anfällig“ dafür, wie eine neue Studie zeigt.

Leave a Comment