How Can You Make the Recruiting Process Faster?

Wussten Sie, dass die durchschnittliche Zeit zur Besetzung einer Stelle 42 Tage beträgt? Dies ist jedoch je nach Branche unterschiedlich. Während dieser Zeit können die besten Talente jedoch woanders ein Angebot annehmen. Dies bedeutet, dass Sie weiterhin Ressourcen zuweisen müssen, um diese Lücke zu füllen. Dies erhöht den Druck auf Ihr aktuelles Team, da es eine zusätzliche Arbeitsbelastung hat.

Es gibt jedoch einige zusätzliche Vorteile, um den Einstellungsprozess zu beschleunigen. Es verbessert die Erfahrung des Kandidaten, aber dies kann auch zu höheren Akzeptanzraten führen. Es wird ein Lächeln auf die Gesichter der Rekruten und Führungskräfte zaubern.

Aber wie können Sie den Einstellungsprozess beschleunigen? Probieren Sie diese 10 Strategien aus.

1. Verbessern Sie Ihre Posts “Post”.

Lassen wir uns nicht von Worten mitreißen. Aufgrund von Stellenausschreibungen können sich viele unqualifizierte Bewerber auf offene Stellen bewerben. Was macht Werbung effektiv?

Jawohl. Ihre Stellenausschreibung muss alle Grundvoraussetzungen enthalten. Allerdings muss er auch ehrgeizig sein.

Um die besten Talente anzuziehen, müssen Sie darüber schreiben, warum der Kandidat Sie allen anderen vorziehen würde. Mit anderen Worten, bewerben Sie Ihr Unternehmen als beste Option.

Es ist nichts falsch daran, Ihren Job zu beschreiben, indem Sie einer allgemeinen Vorlage folgen. Es muss jedoch auch die folgenden „Standards“ enthalten:

  • Beschreiben Sie kurz Ihr Unternehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Logo oder die Präsentation Ihres Unternehmens enthalten.
  • Geben Sie an, ob die Platzierung entfernt oder am Standort erfolgt. Es ist einfach, die Kandidaten einzugrenzen, die nur nach Remote-Jobmöglichkeiten suchen.
  • Die Stellenausschreibung sollte auch spezifisch auf „Über die Rolle” ausgerichtet sein. Beschreiben Sie zum Beispiel, wem der Kandidat unterstellt ist und welche Verantwortlichkeiten er hat. Erklären Sie auch, wie er in seiner neuen Rolle erfolgreich sein kann und wie er seine Leistung verfolgt.
  • Listen Sie die Fähigkeiten, Anforderungen oder Voraussetzungen auf, die Ihre Kandidaten besitzen müssen. Natürlich können sich einige Kandidaten nicht bewerben, wenn sie diese Anforderungen nicht erfüllen. Es kann jedoch ernsthaften Kandidaten helfen, zu entscheiden, ob diese Rolle das Richtige für sie ist oder nicht.
  • Erläutern Sie die Vorteile Ihres Jobs oder Unternehmens. Auf diese Weise fühlen sich Kandidaten wertgeschätzt, noch bevor sie Sie kennenlernen.

2. Erleichtern Sie die Anwendung.

Das langwierige und umständliche Bewerbungsverfahren gefällt den Kandidaten nicht. Darüber hinaus erwarten sie, dass sie sich direkt von ihrem Telefon aus auf die Stelle bewerben. Laut Indeed verwenden schätzungsweise 62 % der Arbeitssuchenden mobile Geräte, um weltweit nach Arbeit zu suchen. Die mobile Jobsuche wird hauptsächlich von 55 % der Arbeitssuchenden bequem durchgeführt. Darüber hinaus würden 66 % der Bewerber ein mobiles Gerät verwenden, um sich auf eine Stelle zu bewerben, wenn dies einfacher wäre.

Daher erwarten sie von Ihnen, dass Sie ihre Lebensläufe analysieren. Beschränken Sie auch die restlichen Felder auf Informationen, die für den Bewerbungsprozess relevant sind.

Tatsächlich berichtet Careerbuilder, dass 20 % der Kandidaten Bewerbungsformulare abbrechen, deren Ausfüllen länger als 10 Minuten dauert.

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Bewerbungsprozess zu überprüfen. Wenn es diese Kriterien nicht erfüllt, müssen Sie Ihr Rekrutierungsspiel intensivieren. Zu Beginn können Sie einen mobilfreundlichen Bewerbungsprozess anbieten, der Kandidaten hilft, sich schneller zu bewerben, indem sie die richtige Rekrutierungssoftware auswählen. Einige Vorschläge könnten Zoho Recruit, Recruitee oder Freshteam sein.

3. Ermutigung passiver Kandidaten.

Passive Kandidaten werden auch ermutigt, während der Einstellung zu kommunizieren. Oft haben diejenigen, die nicht aktiv nach Arbeit suchen, umfangreiche Erfahrungen, ideal für die Stelle, die Sie besetzen.

Ist es „schwierig“, „deterministische“, „negative“ Kandidaten zu überzeugen? Das könnte sein.

4. Aufgaben automatisieren.

Möchten Sie den größten Teil Ihrer Einstellungsbemühungen auf Jobs konzentrieren, die einen „hohen Einfluss“ haben? ‌ Nun, das Entfernen zeitraubender Aufgaben aus Ihrem Zeitplan ist der Schlüssel.

Dank der Technologie ist die Personalbeschaffung effizienter und zeitsparender geworden. Darüber hinaus ermöglichen diese Tools Arbeitgebern, einfache Aufgaben zu automatisieren. Zum Beispiel Screening, Updates, Terminplanung, Interviews, Beantwortung einfacher Fragen oder Senden, Ablehnen, E-Mail.

So wie sich Talent-Pipelines auf die Effizienz auswirken, bewirkt die Automatisierung von Aufgaben dasselbe. ‌ Auf diese Weise können Sie sich darauf konzentrieren, die Geschwindigkeit und Qualität des Einstellungsprozesses zu verbessern.

5. Umsetzung des Mitarbeiterempfehlungsprogramms.

Hier keine Spoilerwarnung. Viele der besten Mitarbeiter werden intern oder über den „Mitarbeiter“ eingestellt. Etwa die Hälfte der Empfehlungen (45 %) bleiben vier Jahre oder länger. Nur 25 % der eingestellten Mitarbeiter bleiben länger als zweieinhalb Jahre in Jobbörsen.

Mitarbeiterempfehlungsprogramme ermöglichen es Ihren Mitarbeitern, viele Einstellungen für Sie vorzunehmen. ‌ Auf diese Weise wird die Rekrutierung und Rekrutierung viel weniger Zeit in Anspruch nehmen und die Werbekosten werden gesenkt. ‌ Kandidaten, die eine persönliche Beziehung zu einem bestehenden Mitarbeiter haben, nehmen auch eher ein Stellenangebot an.

Am allerbesten? Empfehlungsprogramme sind nicht „kompliziert“ oder „preiswert“. ‌ Sie könnten zum Beispiel einen altmodischen Ansatz ausprobieren, indem Sie Ihre Mitarbeiter fragen, wen sie kennen. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass sie wissen, dass Sie ihnen durch den Prozess helfen werden.

6. Profitieren Sie von einem durch künstliche Intelligenz unterstützten Kandidatenscreening.

Das Screening von Kandidaten ist ein entscheidender Schritt im Rekrutierungsprozess. warum? Personalvermittler können ungeeignete Bewerber für die Stelle ausschließen und sich auf die Qualifiziertesten konzentrieren.

Allerdings müssen Sie diese manuelle Aufgabe wahrscheinlich täglich durchführen. Es genügt zu sagen, dass es viel Zeit und Mühe kosten kann. Wenn Sie viele Bewerbungen erhalten, ist es außerdem praktisch unmöglich, sie alle gründlich zu prüfen und sicherzustellen, dass nur die Besten im Einstellungsprozess berücksichtigt werden.

beste Lösung? Automatisieren Sie den Sortierprozess mithilfe künstlicher Intelligenz.

Die Verwendung eines Bewerber-Tracking-Systems ermöglicht es Ihnen, den Prozess der Auswahl von Kandidaten basierend auf den von Ihnen angegebenen Stellenanforderungen zu automatisieren. Dadurch kann es den Rekrutierungsprozess beschleunigen und gleichzeitig die Qualität der Prüfung aufrechterhalten. Außerdem wird diese Technologie nicht müde, Kandidaten zu screenen und ihre Lebensläufe zu überprüfen. Verlassen Sie sich außerdem nicht auf menschliche Vorurteile.

7. Erweitern Sie den Zugriff auf Ihre Stellenanzeige.

Auch hier wird die Bereitstellung einer guten Stellenanzeige potenzielle Mitarbeiter ansprechen und den Einstellungsprozess beschleunigen. ‌Wenn die Liste nicht korrekt erstellt wird, kann dies schwerwiegende Folgen haben. Ohne genügend Stellenausschreibungen wird der Kandidatenpool weniger vielfältig und die Zahl der Bewerber sinkt. Sie können Zeit und Ressourcen sparen, indem Sie die Stellen, an denen Sie Ihre Stellenangebote bewerben, jetzt und in Zukunft diversifizieren.

Die Sache ist, wenn Sie es ineffektiv tun, kann eine aktive Erhöhung der Abbindephase den Prozess noch mehr behindern. Denn wer nicht die richtigen Tools oder Kanäle nutzt, verschwendet Zeit und Geld. ‌ Machen Sie Ihr Unternehmen alternativ bekannter, indem Sie die Markenbekanntheit erhöhen, oder verwenden Sie den folgenden Tipp, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Und übersehen Sie trotz Ihrer persönlichen Gefühle nicht die Macht der sozialen Medien. Beispielsweise nutzen 94 % der Personalvermittler LinkedIn, Facebook und Twitter für ihre Personalbeschaffung.

8. Rekrutieren Sie von innen.

Mitarbeiter sollten immer ermutigt werden, sich auf neue Stellen zu bewerben. der Grund? Nun, es ist weniger teuer und erhöht das Engagement der Mitarbeiter. Aber es beschleunigt auch den Einstellungsprozess.

Basierend auf den Fähigkeiten, dem Wissen, der Loyalität und der Arbeitsmoral Ihres aktuellen Mitarbeiters wissen Sie bereits, dass er perfekt zu Ihrem Job passt. Ebenso erfordert die Begrüßung eines neuen Teammitglieds Zeit und Mühe. ‌ Andererseits hat sich der aktuelle Mitarbeiter bereits in Ihrem Unternehmen eingelebt und wohlgefühlt.

9. Nehmen Sie flexible Interviews an.

Können Sie flexiblere Vorstellungsgespräche anbieten? Sind Sie beispielsweise bereit, sie abends oder am Wochenende zu treffen? Bist du bereit zu reisen, um sie zu treffen? Oder das Interview kann remote über Zoom durchgeführt werden.

10. Erhöhen Sie die Erfahrung des Kandidaten.

Schließlich wird die Verbesserung der Candidate Experience den Rekrutierungsprozess effizienter machen. Neben der Verbesserung der Candidate Experience beschleunigen diese Methoden auch den Einstellungsprozess.

Kandidaten werden eine bessere Erfahrung machen, wenn der Bewerbungsprozess verkürzt wird. ‌ Personalvermittler werden auch weniger Kontaktpunkte haben.

Wenn Sie eine attraktive Jobseite und ein ansprechendes Employer Branding pflegen, können Kandidaten feststellen, ob sie zu Ihrer Unternehmenskultur passen. Durch eine Vorauswahl können sie die Anzahl ungeeigneter Bewerber für die Stelle reduzieren. Sachkundige und begeisterte Kandidaten fühlen sich auch kompetenter und begeisterter von der Stelle.

Ein letzter Tipp. Bleiben Sie mit den Kandidaten in Kontakt. Durch effektive Kommunikation können Sie ihre Erfahrung verbessern und Verzögerungen und Hindernisse vermeiden.

Bildnachweis: Alex Green; Pixel. Danke dir!

Wie können Sie den Einstellungsprozess beschleunigen? Ursprünglich im Kalender von John Rampton veröffentlicht

Leave a Comment