How to Find Creative Solutions by Emptying Your Mind

Mich hat schon immer fasziniert, wie kreative Künstler ihre Prozesse beschreiben. Sie sprechen unweigerlich davon, in einem Zustand der Offenheit zu sein, in dem grundlegende Kreativität heruntergeladen werden kann. Ich kenne Maler, die vor einer leeren Leinwand sitzen und sie anstarren, und Gitarristen, die dasitzen und auf das Meer blicken, Gitarren neben sich stehen und darauf warten, dass eine Idee auftaucht.

Der Schauspieler und Schriftsteller Cody Fern sagt, dass es sich für ihn anfühlt, das Land darauf vorzubereiten, neue kreative Ideen zu akzeptieren, wie „Stille und Ruhe, wirklich Ruhe, Energiereserven sparen“. Er denkt nicht zu viel darüber nach, wie er an seine Arbeit herangehen könnte, was ihn von dem ablenken würde, was sein irrationales Gehirn ihm vermittelt.

sagte James Taylor im Jahr 2015 Halbkugeln Interview mit dem Magazin: „Wenn man genügend Freizeit hat, entstehen Songs. Ich habe oft gesagt, dass es ein unbewusster, mehrdeutiger Prozess ist, eine Art Songwriting. Man wartet wirklich darauf, es zu hören, und man muss an einem Ort sein, an dem man es kann den Song zu erhalten, anstatt ihn zu kreieren. Es geht darum, Songs zu schreiben. Es ist wie ein musikalisches Puzzle oder eine mathematische Aufgabe. Wenn Sie es lösen, ist es, als würden Sie auf irgendeine Weise von Ihrem Unterbewusstsein überrascht. Das ist eine Freude wie kein anderer.”

Robbie Robertson von der Band sagte in der Dokumentation Einst waren wir Brüder“Der kreative Prozess ist einer, der dich überrascht. Du schreibst über das, was du weißt, wo du gewesen bist, wen du gekannt und gekannt hast … Kreativität kommt aus dem Schoß der Leere.”

“Ich glaube, dass die Neugier auf das Leben in all seinen Aspekten das Geheimnis großer Schöpfer bleibt.” -Leo Burnett

Worauf geben Sie nach, wenn Sie einen Abwärtsfluss grundlegender Kreativität erleben? Viele Menschen glauben, dass Ideen aus dem stammen können, was Carl Jung das kollektive Unbewusste nannte. Hier heißt es, dass Archetypen von Geschichten, Themen und Charakteren existieren und in unser Unterbewusstsein eindringen und unsere Wahrnehmung von uns selbst und unserem Leben beeinflussen. Sie können auf Ihr persönliches Unterbewusstsein zugreifen, aber einige würden sagen, dass Sie auch auf das zugreifen können, was sich in Ihrem kollektiven Unterbewusstsein befindet.

Achtsamkeitsmeditation – ob Sie still sitzen und Ihren Geist klären, einen Spaziergang durch die Natur machen oder zur „Assimilation“ wechseln, wo Sie still sitzen und zuschauen – kann Sie aus dem Überdenken in einen achtsamen Zustand der Empfänglichkeit bringen. Die Stille und Konzentration, die mit der Meditation verbunden sind, verändern Ihre Gehirnwellen und damit Ihren Geisteszustand. Ablenkungsfreie Zeit kann Sie zu einem offenen Geist führen, während Sie im Moment präsent bleiben.

Auf grundlegende Kreativität, Weisheit und intuitives Wissen kann in einem offenen Geisteszustand zugegriffen werden – nicht weil Sie einen offenen Geist haben oder versuchen, offen zu sein, sondern weil Sie sich in einem reinen empfänglichen Zustand befinden, der sich natürlich entwickelt, nachdem Sie sich hineingegeben haben die Leere.

praktiziere dies Meditation “Selbst” Lassen Sie Ihr Ego los, werden Sie neugierig, empfänglich und frei, um Ihre Kernkreativität zu erreichen:

  1. Beginnen Sie damit, Ihre Gedanken zu beruhigen. Erlaube dir, für etwas empfänglich zu werden, das über das ablenkende Geschwätz deines generativen Verstandes hinausgeht. Nimm wahr, was du durchmachst, ohne Ideen zu generieren. Wenn Gedanken auftauchen, lass sie wie Wolken davonziehen. Nachdem sich Ihre Kette ablenkender Gedanken verlangsamt oder sogar aufhört, bleiben Sie mindestens ein oder zwei Minuten lang mit einem Gefühl der Empfänglichkeit und Vertiefung präsent.
  2. Erlaube dir, „nicht dich selbst“ zu erfahren. Hier verblasst deine Identität, weil du einfach Existenz erfährst. Erlauben Sie sich zu verschwinden, lassen Sie alle festen und begrenzten Vorstellungen davon zu, wer Sie sind oder wie sich Ihr kreatives Projekt entfalten sollte. Lassen Sie Gedanken kommen, existieren und verblassen, ohne einzugreifen, um sie festzuhalten. Sie werden feststellen, dass Sie sich nicht in Ihrem egoistischen Geist auf das konzentrieren, was Sie zu wissen glauben, sondern sich stattdessen neugierig und offen für das Empfangen und Entdecken fühlen.
  3. Betritt die unberührte Leere. Ich weiß, dass du The Void betreten hast. Bleiben Sie hier, auch wenn es ein wenig unangenehm ist, denn Sie werden bald feststellen, dass diese Leere tatsächlich eine üppige Leere ist, die sich als voller Ideen, Bilder, Bilder, Farben, Texturen, Stille und Möglichkeiten offenbart. Erlaube dir, alles, was du brauchst, aufzunehmen und zu absorbieren, und lass es herunterladen, während du weißt, dass du mit dieser Energie der Möglichkeit arbeiten kannst, um es in Form zu bringen. Während Sie das tun, laden Sie Basic Creativity herunter. Seien Sie vollkommen präsent in der Erfahrung, beobachten Sie sie, nehmen Sie wahr, was Sie fühlen, verstehen, hören und vor Ihrem geistigen Auge sehen.

Wenn Sie bereit sind, beenden Sie die Meditation. Vielleicht möchten Sie alle Eindrücke, Ideen oder Einsichten aufschreiben, die zu Ihnen gekommen sind.

Verwenden Sie Selbstreflexion, um an einer „Schreibtischumfrage“ teilzunehmen, die es Ihnen ermöglicht, Ihre intuitiven Fähigkeiten zu verbessern und Zugang zu grundlegender Kreativität zu erhalten.

Leave a Comment