How to Know If You’re in a Codependent Relationship (and What to Do About It)

Bild des Artikels mit dem Titel So erkennen Sie, ob Sie in einer Abhängigkeitsbeziehung sind (und was Sie dagegen tun können)

Bild: Marius Pervo (Aktienkampf)

Beziehungen erfordern ein empfindliches Gleichgewicht zwischen der Anerkennung und dem Zusammenführen der Bedürfnisse und Wünsche zweier Menschen in einem. Normalerweise sind Sie in einer gesunden Verbindung Sprechen Sie darüber, was Sie in einer Beziehung brauchen, Neben der Unterstützung und Achtung der Bedürfnisse Ihres Partnersund umgekehrt. Aber manchmal kann dieses Gleichgewicht aus dem Ruder laufen, wenn Sie beginnen, Ihre eigenen Bedürfnisse zugunsten der Ihres Partners zu vernachlässigen. Hier kommt die Interdependenz ins Spiel.

„Der Begriff Co-Abhängigkeit bedeutet so viel emotionale Bindung, Abhängigkeit und Abhängigkeit von jemandem bis zu dem Punkt, dass die Beziehung festgefahren und eingeschränkt erscheint.“ Dr. Nereda González PriusZertifizierter Psychiater. “Die Interdependenzbeziehung verliert an Atemraum, als ob es einen vollständigen Verlust des persönlichen Raums und der Freiheit gäbe.”

KabeljauAbhängige Beziehungen werden in allen Arten von Beziehungen gesehen, einschließlich Familie, Freunden und Kollegen, aber wenn es um romantische Beziehungen geht, kann die gegenseitige Abhängigkeit schwerwiegend sein.

“In dieser Art von Beziehung sind ein oder beide Partner manchmal übermäßig voneinander abhängig. Ein Partner ist der Betreuer und der abhängige Partner fühlt sich wie jemand, der nicht leben und alleine leben kann”, Gonzalez Perius sagt:. „In schweren Fällen kann der abhängige Partner beginnen, von dem fürsorglichen Partner zu profitieren, und die Beziehung wird missbräuchlich, emotional auslaugend und voller Angst und Unsicherheit.“

manchmal, „Die Bindung scheint so zart und romantisch, Aber er ist ohne Vertrauen Und voller manipulativer emotionaler Reaktionen von beiden Seiten.“

Warum passiert das? für mich Tammy Nelsonein Sexual- und Beziehungstherapeut und Autor Offene Monogamie: Ein Leitfaden zur gemeinsamen Erstellung Ihrer perfekten Beziehungsvereinbarungist die Zufriedenheit der Menschen in einer Beziehung der gegenseitigen Abhängigkeit ein Spiegelbild eines geringen Selbstwertgefühls und eines Mangels an positivem Selbstbild.

„Das verhindert die Kommunikation und führt zu einer hypersensiblen Beziehung“, sagt sie. „Co-Abhängigkeit wird sich darum kümmernNehmen Sie den Partner über seine eigenen Bedürfnisse hinaus, was eine Abhängigkeitsbeziehung herstellt und die eigene Selbstfürsorge, das Bedürfnis nach Integrität und das erhöhte Potenzial für Gaslighting ignoriert. “

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, hier sind einige andere Anzeichen für abhängige Beziehungen und was Sie dagegen tun können.

Woher kommt die Co-Akkreditierung?

“Abhängigkeit von anderen kann sich anfühlen, als würde man Menschen gefallen und ein Zeichen für geringes Selbstwertgefühl sein. Sie wird oft bei Menschen beobachtet, die in dysfunktionalen Familien aufgewachsen sind, in denen es ein Mittel zum Überleben war, einem Elternteil zu gefallen, und der Verzicht auf ihre gesunde emotionale Entwicklung das einzige war Möglichkeit, mit elterlicher Sucht, Narzissmus oder Missbrauch umzugehen” Sagt Nelson. „Zu den Symptomen der Abhängigkeit gehören das Bedürfnis, andere Menschen zu reformieren, die Unfähigkeit, klare Grenzen zu setzen, das ständige Opfern der eigenen Bedürfnisse zugunsten des Partners und der Groll, dass seine Wünsche nicht berücksichtigt werden.“

Akkreditierungszeichen

Sich um seinen Partner zu kümmern ist nicht immer ungesund. Aber wenn Sie sich selbst opfern, was Sie brauchen, und dafür von Ihrem Partner ein wenig geben, Gonzalez Perius sagt:Sie befinden sich also wahrscheinlich in einer Abhängigkeitsbeziehung.

“Die Beziehung fühlt sich leer und ausgelaugt an. Die Bezugsperson fühlt sich überfordert und bekommt nie die Liebe und Anerkennung für das, was sie ihrem “aufnehmenden” Partner antut”, Gonzalez Perius sagt:. Der fürsorgliche Partner versucht, den „empfangenden“ Partner um jeden Preis zu erfreuen und zufrieden zu stellen. In einer Abhängigkeitsbeziehung ist der pflegende Partner ständig darum bemüht, seinem Partner zu gefallen, und fühlt sich schuldig, wenn er an seine eigenen Bedürfnisse denkt.“

Ein weiteres Zeichen für eine Abhängigkeitsbeziehung ist, wenn Sie Ihr Wertgefühl bei Ihrem Partner suchen.

„Beide Partner haben ein negatives Selbstbild und können ihre Gefühle nicht ohne Zustimmung des anderen bestätigen“, Gonzalez Perius sagt:. “Der abhängige Partner ist abhängig von seinen Bezugspersonen für deren Wertgefühl und Wohlergehen. Der ‘aufnehmende’ Partner ist bedürftig und emotional vom anderen Partner abhängig.” Infolgedessen füllt sich der “empfangende” Partner “nie emotional. Sie suchen Aufmerksamkeit bis zur Kränkung des anderen Partners.”

Andere Zeichen sind:

  • Das Nehmen Der Partner vergleicht sein Liebesleben mit anderen und hat immer das Gefühl, dass der Beziehung etwas Entscheidendes fehlt.
  • Keiner der Partner versucht, den Kreislauf des Missbrauchs zu durchbrechen, weil sie unsicher sind und Angst haben, als getrennte menschliche Wesen zu handeln.
  • Bei Abhängigkeit von anderen wird der empfangende Partner eifersüchtig, wenn er sieht, dass sein Partner Zeit mit jemand anderem verbringt.
  • Auf der anderen Seite freut sich der akzeptierende Partner über das Bedürfnis und versucht, die andere Person vollständig zu befriedigen.
  • Beide Partner haben in der Regel in der frühen Kindheit eine Vorgeschichte mit schlechtem Bindungsstil. Dadurch fühlten sie sich weniger wert und hatten ein geringes Selbstwertgefühl.
  • Die Beziehung ist auf beiden Seiten voller Ärger und aufgestauter Wut, sieht aber gut aus.

Was tun, wenn Sie in einer Adoptionsbeziehung sind?

Obwohl es nicht einfach ist, zuzugeben, dass Sie in einer abhängigen Beziehung sind, je früher Sie die Anzeichen erkennen, desto eher werden Sie in der Lage sein, die Hilfe zu bekommen, die Sie brauchen, und anfangen, Ihre Muster zu ändern.

„Um sich von der gegenseitigen Abhängigkeit in einer Beziehung zu heilen, ist es wichtig, einen gesunden Egoismus zu kultivieren“, sagte Nelson sagen. „In erster Linie für sich selbst sorgen zu können bedeutet, die Fähigkeit zur Selbstfürsorge zu haben, um für sich selbst, Ihren Partner, und deine Familie.”

Gut essen, sich ausruhen, Sport treiben, Zeit mit Freunden verbringen, sich auf Jobs und Hobbys konzentrieren, Zeit für Yoga und Meditation finden, Musik hören und Spaziergänge in der Natur unternehmen, sind laut Nelson alles Beispiele, die sich darauf konzentrieren, die eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund zu stellen. „Diese Art von Selbstliebe ermöglicht es dir, andere umfassender und realistischer zu lieben“, sagt sie.

Darüber hinaus empfiehlt Nelson, dass Sie mit Ihrem Partner ehrlich darüber sind, wie Sie sich fühlen. „Denken Sie daran, dass Co-Abhängigkeit von den Widrigkeiten Ihrer Kindheit herrührt, sodass Sie möglicherweise zu viel Verantwortung für die Gefühle anderer Menschen übernommen und Ihre eigenen vernachlässigt haben“, sagt sie. “Jetzt, als Erwachsener, kannst du reden.”

Bei all Ihren guten Absichten weiß Gonzalez-Pereus, dass dieses Muster schwer zu durchbrechen sein kann. “Die Abhängigkeit von anderen ist eine emotionale Spirale, weil beide Partner die Bedürfnisse des anderen auf spezifische Weise erfüllen. Es ist schwer, die Negativität zu durchbrechen, die tief in der Beziehung liegt.”

„Der abhängige Partner muss erkennen, dass es nicht falsch ist, eine andere Meinung, Vorlieben und Vorlieben als sein Partner zu haben“, sagt sie. Beide Partner sollten sich auf Selbstfürsorge und Selbstliebe konzentrieren. Sie müssen verstehen, dass Liebe bedingungslos und nicht bedürftig ist. Man kann andere nur dann auf gesunde Weise lieben, wenn sie selbst von innen heraus sicher und liebevoll sind. “

Dies bedeutet, dass eine Therapie eine Option für beide Parteien sein kann, um angemessene Bewältigungsfähigkeiten zu erlernen, und eine Paartherapie, um zu helfen, gesunde Grenzen zu entwickeln und zu setzen.

.

Leave a Comment