How to Set Financial Goals and How to Reach Them

Ihr wichtigstes finanzielles Ziel im Leben sollte, einfach ausgedrückt, finanzielles Wohlbefinden erreichen. Wir werden gleich besprechen, was wir unter finanziellem Wohlbefinden verstehen, aber zuerst sagen wir Folgendes: Finanzielle Gesundheit bedeutet nicht, reich zu sein; Das bedeutet, zufrieden zu sein.

Wenn Sie sich finanzielle Ziele setzen, planen Sie nicht für eine Zukunft, in der Ihr Bankkonto überfüllt sein wird, sondern Sie bereiten sich darauf vor, zukünftige finanzielle Verpflichtungen mit Leichtigkeit und Zuversicht zu erfüllen, finanzielle Notlagen zu überstehen und ein gesundes finanzielles Leben zu führen Allgemeines. Tatsächlich ist das allein schon ein ziemlich großes Ziel. Aber es muss nicht schwer sein.

Das Geheimnis, um dieses finanzielle Gewicht zu erreichen – zum Beispiel finanzielle Gesundheit – besteht darin, sich mehrere kleinere Ziele zu setzen und dann einen Plan zu erstellen und die Arbeit zu investieren, um sie zu erreichen. Und wenn Sie diese Ziele erreichen, wird ein Gefühl des finanziellen Wohlbefindens verkörpert.

Was ist finanzielles Wohlbefinden?

Um es noch einmal klar zu sagen: Finanzielles Wohlbefinden bedeutet nicht, großen Wohlstand zu erreichen – Sie können finanzielles Wohlbefinden größtenteils erreichen, ohne mehr Geld anzuhäufen, als Sie sich jemals erträumt haben, oder Wohlstand zu erzeugen, sodass Ihre finanzielle Situation reich ist. Was verstehen wir also unter finanziellem Wohlbefinden? Stellen Sie sich finanzielles Wohlbefinden so vor, dass Sie an einen Ort im Leben kommen, an dem Sie frei von finanziellem Stress sind, an dem Ihre finanzielle Situation ausgeglichen ist und sich verbessert, wenn auch nur langsam und stetig.

Finanzielles Wohlbefinden ist ein Zustand, in dem Sie in der Lage sind, Ihre aktuellen finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen, wie das Bezahlen von Rechnungen, den Einkauf von Lebensmitteln und sogar etwas Bargeld zur Verfügung zu haben, in dem Sie zukünftige finanzielle Verpflichtungen berechnen, wie z Schule und Planung für den Ruhestand.

(Foto von Wonderlane auf Unsplash)

VERBINDUNG: 5 tägliche Gewohnheiten des Diebstahls von Google-Mitbegründer Larry Page, einschließlich seines kontroversen Fahrstils

Wenn wir den Finanzexperten des Consumer Financial Protection Bureau vertrauen wollen, sind die vier Faktoren, die für finanzielles Wohlbefinden erforderlich sind, folgende:

1. Tägliche/monatliche finanzielle Stabilität (z. B. Ausgaben vs. Einnahmen/Ersparnisse)

2. Ein finanzielles Polster, das plötzliche Ausgaben auffangen kann

3. Eine Finanzlage, die Wahlfreiheit zulässt

4. Fortschritte in Richtung einer stabilen finanziellen Zukunft

Es macht Sinn, nicht wahr? Es geht wirklich darum, sich jetzt finanziell wohl zu fühlen, selbst mit ein paar Unebenheiten auf der Straße, und einen Fahrplan für finanzielle Sicherheit in den kommenden Jahren zu haben. Und es geht darum, genug Geld zu haben, um auch ein bisschen Spaß zu haben.

Warum ist finanzielles Wohlbefinden wichtig?

Wenn Sie Ihr Leben genießen, ist finanzielles Wohlbefinden wichtig. Das mag ein wenig schlampig klingen, aber es ist absolut wahr. Ohne Ihr sprichwörtliches Finanzhaus können Sie Ihr Leben nicht wirklich genießen, denn ein wichtiger Aspekt Ihres Lebens ist eine ständige Bedrohung für das Wohlergehen seiner anderen Bereiche. Ohne die richtigen Mittel verlieren Sie die Kontrolle über einen großen Teil Ihres Lebens: Sie können nicht wählerisch sein mit den Hobbys, die Sie ausüben, den Lebensmitteln, die Sie essen, den Orten, die Sie besuchen, den Kleidern und Accessoires, die Sie kaufen usw.

Und bis Sie die Kontrolle über Ihr Geld haben, können Sie auch nicht wählerisch sein, wenn es um die wichtigsten Punkte in Ihrem Leben geht, wie Ihren Wohnort oder Ihre Arbeit. Finanzielles Wohlbefinden ist entscheidend für das emotionale Wohlbefinden und wirklich für das allgemeine Wohlbefinden.

Wie erreichen wir also einen Zustand des finanziellen Wohlbefindens, damit unser geistiges und spirituelles Wohlbefinden unterstützt werden kann?

Finanzielle Bildung verstehen

Geld zur Hand
(Foto von Alexander Mills auf Unsplash)

Finanzielle Bildung garantiert kein finanzielles Wohlergehen, aber ohne Finanzwissen werden Sie es wahrscheinlich nicht erreichen. Glücklicherweise erfordert Finanzkompetenz keinen Abschluss in Buchhaltung, jahrelange Arbeit bei einer Investmentbank oder ähnliches. Finanziell versiert zu sein bedeutet nur, dass Sie die Bedeutung des Sparens verstehen, sowohl kurz- als auch langfristige finanzielle Ziele planen, erkennen, dass es unerlässlich ist, Schulden zu vermeiden oder aus ihnen herauszukommen, und dass Sie den Wert eines angemessenen Budgets kennen.

VERBINDUNG: Regelmäßiges Training hält das Gedächtnis und die Gehirnfunktion besser – so geht’s

Das finanzielle Wohlbefinden verbessert sich durch gute finanzielle Bildung, und die finanzielle Bildung verbessert sich durch regelmäßige Überprüfungen Ihrer finanziellen Situation im Vergleich zu Ihren finanziellen Verpflichtungen.

Finanzielle Gesundheit zu erreichen bedeutet, finanzielle Ziele zu setzen und zu erreichen

Denken Sie bei finanziellen Zielen nicht daran, den Reichtum zu haben, um eine Villa oder einen Sportwagen zu kaufen, oder drei Wochen im Jahr im Urlaub am Mittelmeer oder auf Fidschi zu verbringen. Diese Dinge mögen schön sein und sie können im Leben auftauchen, aber sie sind eher ehrgeizige Ziele als umsetzbare finanzielle Ziele, und die Konzentration auf ferne finanzielle Ziele wie diese kann zwei Probleme verursachen: Erstens kann es Sie unnötig anfällig für Fehler machen, was Schaden anrichten kann Sie. Psychische Gesundheit und allgemeine Gesundheit basierend auf Stress und mangelnder Zufriedenheit.

Siehe auch: Öffnung des Geistes: 5 praktische Schritte zur Öffnung des Geistes

Zweitens können finanzielle Ziele, die zu hoch sind, um sie zu erreichen, dazu führen, dass Sie nicht den gesamten Erfolg sehen, den Sie bereits erzielen. Denn in Wirklichkeit sollten finanzielle Ziele nicht das große Haus oder das schnelle Auto sein, sondern die Schaffung von Notfallfonds, die Sie durch schwierige Zeiten bringen können, die Planung eines komfortablen Ruhestands im späteren Leben und die Schaffung eines Budgets, mit dem Sie Ihr persönliches Geld verwalten können korrekt von Woche zu Woche, Monat zu Monat und Jahr zu Jahr. Mit anderen Worten, finanzielle Ziele sind kein Reichtum – obwohl Reichtum irgendwann dank harter Arbeit und guter Planung kommen kann – sondern einfach umsetzbare Kennzahlen, die Ihnen helfen können, finanzielle Freiheit zu erlangen und gute, dauerhafte finanzielle Gewohnheiten zu etablieren.

Die Bedeutung des Schuldenabbaus

Leichter gesagt als getan natürlich, aber Sie müssen einfach daran arbeiten, die Schulden loszuwerden, wenn Sie jemals finanziell gesund werden wollen. Ob es sich um Studiendarlehen, Kreditkartenzahlungen, eine riesige Hypothek oder eine andere Schuldenquelle handelt, während Sie mehr schulden, als Sie bezahlen können, können Sie finanziell nicht gedeihen, und seien wir ehrlich: Gute finanzielle Leistung ist eng mit gut verbunden emotionale Leistung.

Wenn Sie Ihr Geld vermehren können, können Sie Ihr Selbstwertgefühl und Ihr Lebensglück entwickeln. Es ist fast unmöglich, in eine positive Wachstumseinstellung zu verfallen, während die Schuldenlast auf dem Rücken lastet.

Ja, Sie müssen Ihr Budget planen

Ein dollar Schein
(Foto von Giorgio Trovato auf Unsplash)

Es gibt eine Fülle von Gründen, warum Menschen es vermeiden, ihr Leben zu budgetieren. Sie denken vielleicht, dass es sehr schwierig ist, es zu erstellen. Sie befürchten wahrscheinlich, dass Sie sich nicht an eine halten werden. Oder vielleicht möchten Sie die harten Fakten über Ihr Geld nicht kennen, die bei der Berechnung Ihres Budgets auftauchen.

Erstens ist die Budgetierung nicht so schwer: Sie müssen nicht akribisch auf eine einzige Währung achten, um zu wissen, wie viel Sie jede Woche für Rechnungen, Benzin, Essen, Spaß usw. ausgeben, und es ist nicht so schwer herauszufinden, wie wie viel Sie verdienen und was Sie gespart und investiert haben. Und stellen Sie sich vor, was? Ich habe nur ein Budget festgelegt.

Siehe auch: Was ist Groupthink? Wie man diese häufige Voreingenommenheit vermeidet

Zweitens werden Sie höchstwahrscheinlich feststellen, dass Sie bereits über Ihre Verhältnisse leben; Das Einhalten eines Budgets kann einfacher sein, als Sie vielleicht erwarten, und wenn nicht, hat sich das Problem bereits zusammengebraut, und Sie können jetzt neue Wege finden, um Ihre Zustimmung zu behalten.

Drittens ist es immer besser zu wissen. Wenn Sie den Gedanken zulassen, dass Sie Ihr Budget nicht wissen wollen, weil es einschüchternd oder frustrierend sein kann, dann werden Sie bereits von negativen Emotionen erstickt; Sobald Sie es wissen, sehen Sie vielleicht, dass es nicht nötig war, oder Sie sehen vielleicht, dass Sie Recht hatten, aber dann können Sie handeln.

Bedeutet finanzielles Wohlbefinden zu erreichen, dass man nicht an finanzielles Wohlbefinden denkt?

Mit einer Denkweise werden Sie also wissen, dass Sie einen wirklichen Zustand des finanziellen Wohlbefindens erreicht haben, wenn der Gedanke an Ihr finanzielles Leben nicht einmal ein wenig Stress oder Angst verursacht, sondern eher eine gewisse Befriedigung oder sogar Aufregung hervorrufen kann.

Die vielleicht beste Definition von finanziellem Wohlbefinden ist der Zustand, in dem Sie Finanzen überhaupt nicht im Kopf haben.

Weiter lesen:

Trainiere dein Gehirn, um ablenkende Gewohnheiten loszuwerden und dich besser zu konzentrieren

Leave a Comment