How To Use A SWOT Analysis Tool To Improve Decision-Making

Gute Entscheidungen zu treffen, ist kein Zufall. Starke Entscheidungsfähigkeiten werden im Laufe der Zeit durch Übung und Erfahrung verfeinert. Diese Fähigkeiten arbeiten oft mit der Verwendung spezifischer Tools zusammen, die die Wahl des richtigen Wegs zu einem logischeren Prozess machen und das Rätselraten bei der bestmöglichen Wahl beseitigen.

Eine SWOT-Analyse (auch bekannt als SWOT-Matrix) ist eines der am häufigsten verwendeten Tools zur Entscheidungsfindung. Wenn Sie nach einer erprobten und wahren Methode suchen, um überzeugende Entscheidungen zu treffen, lesen Sie weiter, um genau zu erfahren, was eine SWOT-Analyse ist und wie Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Was ist eine SWOT-Analyse?

(Foto von GR Stocks auf Unsplash)

Eine SWOT-Analyse, manchmal auch als Situationsanalyse oder Situationsbewertung bezeichnet, ist eine strategische Planungstechnik zur Identifizierung von vier Hauptaspekten eines Unternehmens – Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken.

Dieses Framework wurde in den 1960er Jahren von vier Harvard-Professoren entwickelt. Die Idee hinter diesen vier Kategorien ist, dass das Schreiben in Form von Listen die Entscheidungsfindung unterstützen kann, indem den Menschen die Möglichkeit gegeben wird, die aktuelle Situation oder das Umfeld innerhalb des Unternehmens zu visualisieren. Eine SWOT-Analyse hilft, interne und externe Faktoren zu identifizieren, die die nächsten Schritte, die Sie in Betracht ziehen, behindern oder unterstützen oder sogar strukturelle oder richtungsweisende Veränderungen herbeiführen könnten.

Die Durchführung einer gründlichen SWOT-Analyse kann entscheidend sein, um effektive Entscheidungen zu treffen. Hier ist ein genauerer Blick auf die vier Aspekte, die das Akronym ausmachen:

Stärken

Stärke ist alles, was ein Unternehmen oder eine Organisation gut macht, wodurch es sich (auf positive Weise) von der Konkurrenz abhebt oder wofür es in einem positiven Licht bekannt ist. Stärken sind nicht dasselbe wie Notwendigkeiten – sie sollten klare Vorteile sein, die Sie gegenüber anderen Unternehmen haben, oder Wege, in denen Sie sich eindeutig auszeichnen.

Schwachpunkte

Ein Schwachpunkt ist alles, was Sie verbessern können – etwas, das Sie nicht gut können, aber Sie können es sicherlich in Bezug auf Personal, Prozesse, Kultur oder Leistung verbessern. Die Erstellung dieses Teils Ihrer SWOT-Analyse erfordert intensive Ehrlichkeit und ein scharfes Auge.

Chancen

Gelegenheit ist eine Gelegenheit für positives Wachstum. Eine Chance ist normalerweise eine externe Kraft wie ein Ereignis, ein Gesetz, eine aktuelle Nachricht, eine neue Technologie oder irgendetwas am Horizont, das Ihrem Unternehmen zugute kommen könnte. Es könnte eine Gelegenheit für mehr Präsenz, Anerkennung oder Anerkennung sein, die Möglichkeit, einen größeren Marktanteil zu nutzen – alles, was Ihr Geschäft voranbringen würde.

Siehe auch: Was ist Groupthink? Wie man diese häufige Voreingenommenheit vermeidet

Chancen können groß sein und ein Unternehmenswechsel oder kleine Gewinne, die die Nadel kaum bewegen, aber dies in eine positive Nettorichtung tun.

Bedrohungen

Eine Bedrohung ist eine äußere Kraft, die sich negativ auf Ihr Unternehmen auswirkt. Dies kann ein Mangel an Bewerbern, Probleme in der Lieferkette, ein Börsencrash, ein Produktrückruf sein – alles, was Ihr Unternehmen zum Erliegen bringen oder erhebliche Schwachstellen für Mitarbeiter, Kunden oder den Prozess im Allgemeinen verursachen könnte. Das Aufschreiben hilft, Bedrohungen zu antizipieren und sich darauf vorzubereiten.

Verwenden Sie die SWOT-Analyse, um Entscheidungen zu treffen

Schreiben auf dem Laptop, um Probleme effektiv zu lösen
(Foto von Kristen Hume auf Unsplash)

Bevor ein Unternehmen eine neue Richtung einschlägt, können Unternehmensleiter eine SWOT-Analyse durchführen, um die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken ihres Unternehmens zu bewerten. Mit einem klaren Verständnis davon, wo sich das Unternehmen befindet, können Führungskräfte herausfinden, in welche Richtung sie das Unternehmen einschlagen sollten, und einen Plan erstellen, der die Chancen am Horizont nutzt und gleichzeitig potenzielle Bedrohungen im Auge behält.

So können Sie eine SWOT-Analyse verwenden, um eine wichtige Geschäftsentscheidung zu treffen:

Zeichnen Sie eine SWOT-Analysematrix

Finden Sie eine SWOT-Analysevorlage, die Sie verwenden können, um Ihre Matrix zu erstellen: ein 2 x 2-Raster aus vier Quadraten, wobei ein Quadrat jede der vier SWOT-Kategorien darstellt. Dadurch entsteht eine visuelle Darstellung Ihres Unternehmens und ermöglicht es allen Teammitgliedern, die an der Entscheidungsfindung beteiligt sind, auf dem gleichen Stand zu bleiben. Wenn Sie eine Stärke, Schwäche, Chance oder Bedrohung identifizieren, platzieren Sie sie an der entsprechenden Stelle im Netzwerk. Sie können sogar erwägen, mehrere Teams mit eigenen Netzwerken zu erstellen, die Sie vergleichen und gegenüberstellen können, um Überschneidungen oder Inkonsistenzen zu finden, wodurch Ihre Diskussion über das Netzwerk verfeinert wird.

Machen Sie Ihre Listen kurz

Versuchen Sie, fünf Punkte auf jeder Ihrer vier Listen mit Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken zu erzielen. Dies trägt dazu bei, ein prägnanteres Bild Ihres Unternehmens zu zeichnen, und vermeidet, weniger oder gar keine Informationen im Netzwerk zu platzieren. Als Gruppe können Sie die wichtigsten Punkte identifizieren, die helfen können, die Entscheidungsfindungsdiskussion voranzubringen.

Machen Sie Ihre Punkte spezifisch

Vermeiden Sie Allgemeinplätze, damit Listen mit Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken auf Ihr Unternehmen abzielen. Je mehr Sie auf die Sprache achten, um zu sagen, was Sie wirklich meinen, desto mehr werden Sie aus Entscheidungssicht von dieser Übung profitieren.

Seien Sie ehrlich zu Ihren Schwächen

In einem geschäftlichen Umfeld kann es schwierig sein, von Ihrem eigenen Unternehmen zu zitieren, ohne die Auswirkungen zu befürchten. Besonders wenn Ihr Arbeitsplatz in Bezug auf Feedback oder konstruktive Kritik nicht groß ist, kann das Teilen von Schwächen eine schwierige Aufgabe sein.

Siehe auch: Aufgeschlossen: 5 praktische Schritte, um Ihren Geist zu öffnen

Um dies zu unterstützen, können Sie vorschlagen, anonyme Einträge für diese Kategorie zuzulassen, oder Kundenfeedback anfordern, um sicherzustellen, dass die Antworten ehrlich und umfassend sind. Ehrlichkeit ist extrem wichtig, damit diese Praxis wirklich funktioniert.

Setzen Sie Ihre Listen in die gegenwärtige Realität – aber denken Sie auch an die Zukunft

Wenn es um externe Faktoren geht – Chancen und Risiken – versuchen Sie realistisch zu bleiben, was tatsächlich passieren könnte. Sie möchten positiv sein und das Beste annehmen, was aus verschiedenen Situationen und Umständen kommen kann, aber Sie möchten auch nicht überwältigt werden, wenn es um Ihren Weg zum Erfolg geht. Ebenso möchten Sie nicht in ein negatives Loch fallen, wenn es um zukünftige Bedrohungen geht, aber Sie möchten auch darauf achten, was Ihr Geschäft tatsächlich negativ beeinflussen könnte. Kommen Sie von einem geerdeten Ort zu diesen Kategorien.

Lassen Sie Ihre Analyse zukünftige Optionen informieren

Sobald Sie eine umfassende SWOT-Analyse abgeschlossen haben, werfen Sie einen Blick auf Ihre Ergebnisse und lassen Sie sie in Ihren Entscheidungsprozess einfließen. Möglicherweise können Sie eine der Stärken Ihres Unternehmens mit einer Gelegenheit verbinden, sodass Sie den Tag wirklich nutzen und Ihr Unternehmen zu neuen Höhen führen können. Sie könnten eine Schwäche bemerken, die Sie von einer Gelegenheit abhalten könnte, oder schlimmer noch, angesichts einer unmittelbar bevorstehenden potenziellen Bedrohung zu einem größeren Problem werden könnte. Wenn Sie dieses gesamte Diagramm sehen, können Sie die Richtung Ihres Unternehmens, Ihrer Organisation oder Ihrer zukünftigen Projektziele besser visualisieren.

Treffen Sie fundierte Entscheidungen

Junge Frau mit Büchern auf ihrem besorgten Gesicht
(Foto von Kristen Hume auf Unsplash)

Während die SWOT-Analyse hauptsächlich im Geschäftsleben verwendet wird, kann sie auch bei Entscheidungen über die persönliche Entwicklung oder sogar eine romantische Beziehung angewendet werden. In fast jedem Szenario ist es wichtig, interne und externe Faktoren zu identifizieren, die gut funktionieren, und Faktoren, die Maßnahmen erfordern oder die Ihnen schaden könnten.

Weiter lesen:

Trainiere dein Gehirn, um ablenkende Gewohnheiten loszuwerden und dich besser zu konzentrieren

Leave a Comment