I Wanted to be Enlightened, But I Got Something Far Better

Als ich meine spirituelle Reise begann, studierte ich Lehren von Menschen, deren Leben sich sehr von meinem unterschied. Viele von ihnen waren Mönche oder spirituelle Lehrer, die in einer spirituellen Blase zu leben schienen, ohne den Druck und Sog meiner täglichen Existenz.

Ich stimmte mit dem überein, was sie sagten, aber ich ignorierte diese Art von innerem Frieden und Freiheit als etwas, das nur erreicht werden konnte, nachdem sich meine Verantwortlichkeiten erledigt hatten. Ich hatte das Gefühl, mich zwischen meinem Leben und meiner Selbstverwirklichung entscheiden zu müssen.

Ich war innerlich hin- und hergerissen zwischen dem tiefen Wunsch, aufzuwachen und die Realität meiner Umstände zu würdigen. Ich hätte nie gedacht, dass es möglich sein würde, von einem Ort der absoluten Freiheit aus CEO eines Unternehmens und Vater von drei Teenagern zu sein.

Auf dieser Reise hatte ich einen unerwarteten Verbündeten: das Ego.

Finde mehr

Ich war schon immer ein sehr getriebener Mensch. Ich vermute, das gilt auch für viele von Ihnen, die dies lesen. Meine Konditionierung trieb mich ständig dazu, mehr zu erreichen: mehr Erfolg, mehr Anerkennung, mehr Wissen, mehr Besitz. mehr mehr mehr.

Die meiste Zeit meines Lebens habe ich mich darauf konzentriert, materielle Dinge zu erreichen, und ich war ziemlich gut darin. Als ich meine innere spirituelle Reise begann, dachte ich, das Rattenrennen sei vorbei, aber in Wirklichkeit habe ich nur meine Ziele geändert. Ich konzentrierte mich jetzt darauf, bewusster zu werden, mehr Frieden zu finden und mich freier zu fühlen.

Derselbe Treibstoff, den ich brauchte, um überlegen zu sein, trieb mich jetzt dazu, viel Zeit damit zu verbringen, dem „Jetzt“ nachzujagen und zu Dutzenden von einwöchigen stillen Meditationsretreats zu gehen. Ich rannte mit voller Geschwindigkeit der Erleuchtung entgegen. Ich machte viele erstaunliche Erweckungserfahrungen durch, als die Welt der Trennung zusammenbrach, Einsamkeit so klar wie meine Hand. Aber es wird nicht lange dauern. Wie kann die Natur der Dinge so offensichtlich sein, nur um immer wieder verschleiert zu werden?

Ich habe das Offensichtliche getan: Ich habe versucht, an diesen Zuständen festzuhalten und sie zu wiederholen, wenn sie verschwunden waren. Ich war mir sicher, dass es einen Zeitpunkt geben würde, an dem endlich, nachdem ich genug wache Erfahrungen gesammelt habe, das große Ereignis kommen würde, das mich in einem ewigen Zustand glücklicher, leerer Einsamkeit zurücklassen würde. Das ist das Dilemma des spirituellen Suchers und ich bin darin steckengeblieben.

Du kannst nicht aufklären

Seht, der spirituelle Charakter sehnt sich danach, an einen besseren Ort zu gelangen, irgendwo, wo er ständig Freude und Frieden erfahren wird und wo das Kommen und Gehen der Menschheit ihn nicht berühren wird. Das Problem ist, dass Sie nicht erleuchtet werden können.

Ein suchender Mensch sieht nicht plötzlich alles klar. Ihr, die ihr danach sucht, fallt weit weg, und das Leben wird erleuchtet, um sich selbst so zu erfahren, wie ihr seid. Das mag nach Semantik klingen, ist aber ein entscheidender Unterschied. Du wirst Einheit nicht erfahren; Oneness wird dich testen.

Das bedeutet, dass all diese Suche und Anstrengung, irgendwohin zu gelangen, an und für sich durch Einsamkeit erledigt werden.

Für einige mag es so einfach sein, das Konzept konzeptionell zu verstehen. Für mich hatte das Laufen einen Wert. Es war nicht beabsichtigt, irgendwohin zu gelangen, sondern mich an den Punkt zu führen, an dem ich der Sinnlosigkeit all dessen, was ich tue, gegenüberstehe. Denn im Herzen dieser Enttäuschung, in diesem Moment der Erschöpfung, hörte die Suche für einen Moment auf, und es gab Raum für mich, die Vitalität zu bemerken, die da war, noch bevor ich mich auf die Suche machte.

Jeder Augenblick ist eine Chance

Wir haben wahrscheinlich alle Fälle tiefer Präsenz erlebt. Sie neigen dazu, unerwartet aufzutauchen, sei es beim Meditieren, beim Betrachten des Sonnenuntergangs, beim Betrachten des Lächelns eines Kindes oder sogar in Notfällen.

Wenn wir diese Momente durchmachen, hört das mentale Geschwätz auf und wir fühlen eine tiefe Vertrautheit mit dem Leben. Wir können sagen, dass wir uns in einem Zustand des Fließens befinden und im gegenwärtigen Moment präsent sind; Richtiger ist jedoch zu sagen, dass das Wort „Ich“ in den Hintergrund tritt und Präsenz den Moment erfüllt.

Diese Präsenz ist nicht selektiv. Es geht nicht nur um diese Situationen. Es ist immer hier. Es ist die Vitalität, die Sie gerade jetzt durch Ihre Augen sehen, während Sie dies lesen. Es ist eigentlich das gleiche Leben, hungrig und müde zu sein, das gleiche Versuchen, präsent zu sein.

Egal, ob Sie züchten, ein Unternehmen führen oder als Uber-Fahrer arbeiten, Sie können sehen, wie jeder Moment von diesem Bewusstsein erleuchtet wird. Sobald wir dies erkennen, erkennen wir, dass Erleuchtung nicht etwas ist, das erreicht werden muss, sondern etwas, das offenbart werden muss.

Komme von einem anderen Ort

Ich stellte mir vor, dass ich, wenn sich diese Erkenntnis festigte, ein perfekter Mensch werden würde, jemand, der sich nicht länger den Schwierigkeiten des Lebens stellen würde. Aber je reifer die Wache ist, desto größer ist die Fähigkeit, die Menschheit in all ihren Formen zu erfahren, mit all ihren Macken. Erwachen bedeutet nicht Transzendenz. Im Gegenteil, es neigt dazu, so zu leben, dass die Distanz zwischen Ihnen und dem Leben verschwindet.

Ein Nebenprodukt des Verwurzelns in dieser Existenz ist, dass die Wunde Ihres Charakters seinen Halt verliert und Sie Ihre Rolle mit mehr Zusammenhalt und weniger innerer Spaltung spielen müssen. Die gesamte Verwaltung und Kontrolle, die zum Schutz und zur Maximierung der Identität von „Sie“ erforderlich sind, können Sie sich entspannen.

Natürlich bedeutet dies nicht, dass Sie frei von Liebeskummer, Verlangen oder anderen Emotionen sind. Aber all diese Erfahrungen werden als das ganze Leben lang betrachtet und nicht als ein begrenztes Gefühl von „Du“.

Wenn Sie ein spiritueller Sucher sind, der nach Erwachen sucht, oder einfach nur jemand, der nach größerem inneren Frieden sucht, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, ob diese Dinge nicht bereits da sind, bevor Sie irgendwo in der Zukunft danach suchen. Alles, was jetzt hier ist, ist dem tiefsten Frieden so nahe wie möglich. Das Bewusstsein für diesen Moment nimmt nicht ab oder wächst aufgrund dessen, was passiert; Es ist das konstante Licht, das jede Veränderung wahrnimmt, und du bist dieses Licht.

Weitere Anleitungen zur Selbstauflösung finden Sie unter The Mystery of You auf Amazon.

Emilio Diez Barroso war ein lebenslanger Schüler, der nach Anerkennung, Leistung, Liebe, Erfolg und schließlich nach dem ultimativen Zuckerbrot strebte: Erleuchtung. Auf seiner Suche nach Erleuchtung musste er sich dem stellen, was alle Suchenden zu vermeiden versuchten: seinem Gefühl der Unwürdigkeit. Er wurde im Spiel der Vermeidung und Demut besiegt, indem er seine wahre Natur erkannte, und widmet sich nun der Linderung des Leidens in der Welt. Emilio ist verheiratet und Vater von drei wunderbaren Lehrern. Er ist Vorstandsmitglied von mehr als einem Dutzend Unternehmen, CEO von NALA Investments und Philanthrop, Investor und Unternehmer. Er hat einen Master-Abschluss in spiritueller Psychologie und lebt in Los Angeles.

Leave a Comment