If You Fill Your Prescriptions at Walmart, Prepare for This Major Change —

Von den Haushaltsgegenständen, die Sie auf dem Heimweg von der Arbeit benötigen, bis hin zu den Lebensmitteln, die Sie jede Woche zum Kochen des Abendessens benötigen, ist Walmart oft ein One-Stop-Shop für viele Käufer, die die günstigen Preise des Einzelhändlers nutzen möchten. Aber das Unternehmen ist auch ein beliebtes Ziel für Arzneimittel und konkurriert mit CVS und Walgreens als erschwingliches Ziel für verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente. Wenn Sie Ihre Rezepte bei Walmart erhalten, kann eine neue Entscheidung Ihre Möglichkeiten einschränken. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Walmart derzeit vollständig verbietet.

Lesen Sie dies als nächstes: Walmart hat gerade diese dringende Warnung herausgegeben.

iStock

Als uns die COVID-Pandemie ins Haus zwang, begannen viele Menschen, Telemedizindienste in Anspruch zu nehmen, um Zugang zur Gesundheitsversorgung zu erhalten und gleichzeitig sicher zu bleiben. Laut der Kaiser Family Foundation (KFF) machte Telemedizin vor der Pandemie weniger als 1 Prozent der ambulanten Besuche aus, auf dem Höhepunkt der Pandemie zwischen März und August 2020 waren es jedoch 13 Prozent. Seitdem verlassen sich die Menschen weiterhin problemlos auf Online-Gesundheitsdienste, wobei Unternehmen wie Cerebral Inc. und Done Health mit Angeboten virtueller Diagnosen und Behandlungen.

Lesen Sie dies als nächstes: Wenn Sie Rezepte von CVS oder Walgreens erhalten, erhalten Experten eine neue Warnung.

Vorderansicht der Apotheke bei Walmart.  Kunde wartet auf Abholung.
Aktienkampf

Einige Telemedizinpatienten haben jedoch möglicherweise Probleme, ihre Medikamente jetzt zu bekommen. Am 26. Mai bestätigte Walmart, dass es einige Rezepte von Cerebral and Done nicht mehr ausfüllen werde, berichtete Reuters. Laut der Nachrichtenagentur wird der Einzelhändler von keinem der beiden Telemedizin-Startups mehr Rezepte für kontrollierte Substanzen zulassen. Das Wall Street Journal Berichten zufolge hat Walmart nicht erklärt, warum die Entscheidung getroffen wurde, sondern gesagt, dass sie nach einer „Konformitätsprüfung“ erfolgte.

„Walmart setzt sich für die Sicherheit und das Wohlbefinden der Patienten ein“, sagte eine Unternehmenssprecherin der Zeitung. “Wir haben einen Audit- und Compliance-Prozess, der unsere Entscheidungen leitet.”

Orange und klare Kapseln mit Amphetaminsalzen, Adderall XR 30 mg Tabletten lecken aus einer orangefarbenen Tablettenflasche.
Aktienkampf

Die Entscheidung von Walmart folgt der erheblichen Besorgnis über Telemedizinunternehmen, die Medikamente zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) verschreiben. für mich Das Wall Street JournalCerebral und Done behandeln zwischen den beiden Unternehmen Zehntausende von Patienten mit ADHS, oft durch die Verschreibung von Stimulanzien wie Adderall.

Die US Food and Drug Administration (FDA) stuft Adderall aufgrund seines “hohen Missbrauchspotentials” als Amphetamin als eine von Schedule II kontrollierte Substanz ein. Obwohl es für medizinische Zwecke weiterhin zugelassen ist, empfiehlt die Agentur Behandlungen wie Adderall, „die in Maßen verschrieben oder abgegeben werden“. Infolgedessen waren früher persönliche Besuche für die Verschreibung von Stimulanzien erforderlich, aber diese Einschränkung wurde gelockert, als das Coronavirus eintraf und Ärzte diese Medikamente aus der Ferne verschreiben durften.

Das Wachstum von Unternehmen wie Cerebral und Done fiel mit einer erhöhten Nachfrage nach Steroiden wie Adderall zusammen. Laut Iqvia Holdings Inc. , ein Daten- und Forschungsdienstleister für die pharmazeutische Industrie, fügte Adderall im vergangenen Jahr in den USA 41,4 Millionen Rezepte hinzu – eine Steigerung von 10 Prozent gegenüber 2020. Und im März 2022 sagten mehrere aktuelle und ehemalige Mitarbeiter von Cerebral und seinem Unternehmen Das Wall Street Journal Sie fühlten sich vom Unternehmen unter Druck gesetzt, Stimulanzien zu verschreiben, obwohl sie der Meinung waren, dass ihre Videobewertungen nicht ausreichten, um ADHS richtig zu diagnostizieren.

Verwandte Themen: Melden Sie sich für aktuellere Informationen für unseren täglichen Newsletter an.

Apotheke Biozeichen
Aktienkampf

Walmart ist mit seiner jüngsten Entscheidung nicht allein. Laut Reuters hat CVS außerdem bestätigt, dass es ab dem 26. Mai keine Rezepte für kontrollierte Substanzen mehr annehmen wird, die von Cerebral and Done ausgestellt wurden. Ein Sprecher der Drogeriekette sagte gegenüber Nachrichtenagenturen, dass die Entscheidung auf eine Überprüfung von zwei Telegesundheitsunternehmen zurückzuführen sei, die „unfähig waren, die Bedenken, die wir mit Cerebral und Done Health haben, auszuräumen“.

Fast ein Rezept schreiben
Peopleimages / iStock

sagte Brainy Das Wall Street Journal Sie empfand die Entscheidung von CVS als unglücklich und fügte hinzu, dass sie „alles Mögliche tut, um sicherzustellen, dass diese Patienten die Medikamente erhalten, die die Gesundheitsdienstleister für sie benötigen“. Das Telemedizinunternehmen sagte, es habe nur aus dem Zeitungsbericht von Walmarts Entscheidung erfahren und den Einzelhändler kontaktiert, um mehr über seine Entscheidung und die Auswirkungen auf Gehirnpatienten zu erfahren.

Aber am 9. Mai begann Cerebral, die Verschreibung von kontrollierten Substanzen wie Adderall und Ritalin als ADHS-Behandlung für neue Patienten einzustellen. Am 17. Mai gab das Telemedizinunternehmen dann bekannt, dass es die Verschreibung fast aller kontrollierten Substanzen einstellen werde. Die Geschichte kann jedoch nicht enden. Laut The Verge wird das Unternehmen derzeit vom US-Justizministerium (DOJ) wegen seiner Verschreibungspraktiken untersucht.

Lesen Sie dies als nächstes: Dies sind alle Walmart-Standorte, die bis Ende Mai endgültig geschlossen werden.

Leave a Comment