If You See the Emerald Ash Borer on Your Trees, Report It — Best Life

Der Sommer steht vor der Tür und wir können es kaum erwarten, mehr Zeit draußen zu verbringen, nachdem wir den ganzen Winter eingesperrt waren. Die Temperaturen steigen, die Blumen blühen und das Laub ist üppig und lebendig. Aber wenn Sie gerne unter einem schattigen Baum in Ihrem Garten sitzen, sollten Sie nach Anzeichen dafür Ausschau halten, dass er von einem invasiven und zerstörerischen Insekt befallen ist. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welches Insekt Sie sofort den örtlichen Behörden melden sollten.

Lesen Sie dies als nächstes: Wenn Sie diesen Baum in Ihrem Garten haben, mähen Sie ihn jetzt, warnen die Beamten.

Artazum / Shutterstock

Neben baumfressenden Schädlingen wie Termiten und Blattläusen gibt es mehrere invasive Arten, die eine Bedrohung für die einheimische Tierwelt in den Vereinigten Staaten darstellen.Diese Arten stören unsere Ökosysteme, da Pflanzen und Bäume im Allgemeinen nicht über die notwendigen Abwehrmechanismen verfügen, um sich selbst zu schützen von Außerirdischen. Bedrohungen.

Knoblauchsrauke ist eine solche invasive Art, die früher keimt als andere Pflanzen in der Umgebung und die umliegende Tierwelt buchstäblich eliminiert, indem sie die Ressourcen übernimmt. Amerikanische Hartholzbäume sind auch Beute für den invasiven asiatischen Langhornkäfer, den das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten (USDA) als größte Bedrohung für diese spezielle Baumgruppe identifiziert hat. Aber es gibt noch ein anderes Insekt, das sich von verschiedenen Baumarten ernährt – einheimische Eschen.

Lesen Sie dies als nächstes: Wenn Sie einen Baum sehen, der so aussieht, wenden Sie sich sofort an die Beamten.

Emerald Ash Digger Gefährliche Käfer in Amerika
Aktienkampf

Wenn Sie Eschen in Ihrem Garten haben, können sie das ideale Ziel für einen Smaragd-Eschenbohrer (manchmal als EAB bezeichnet) sein, warnen Beamte. Dieser Käfer ist laut dem Animal and Plant Health Inspection Service (APHIS) des US-Landwirtschaftsministeriums eine „holzzerstörende“ invasive Art und war seit seiner ersten Entdeckung in Michigan für das Absterben von Millionen von Eschen in Nordamerika verantwortlich 2002. Bis heute wurde das Insekt in 35 Staaten und Washington, DC entdeckt

Der Smaragd-Eschenbohrer stammt ursprünglich aus Asien, nachdem er versehentlich auf Handelswegen in die Vereinigten Staaten transportiert wurde, Charles Van Riss, Ph.D., Naturschützer, Naturforscher und Gründer des Blogs Gulo in Nature, sagte. Und während sich Eschenarten in Asien entwickelt haben, um sich vor den schädlichen Auswirkungen des Käfers zu schützen, können Bäume in Nordamerika nicht dasselbe sagen.

„Leider haben unsere einheimischen Eschenarten keinen dieser Schutzmechanismen, was sie anfällig für die Ausrottung macht“, sagte Van Res. Dies führt zu Schäden in Millionenhöhe an Privateigentum, Waldressourcen und mehr.

Toter Baumstumpf mit Markierungen vom Smaragd-Eschenbohrer
Elena Bird/Shutterstock

Sie können einen ausgewachsenen Smaragd-Eschenbohrer anhand seiner Färbung identifizieren, die Van Reiss als „schön glänzendes Smaragdgrün“ beschrieb. Der zylindrische Körper des Käfers ist etwa ein Drittel Zoll (kleiner als ein Penny) lang und wird von kurzen Antennen begleitet. Er wird manchmal mit dem grünen Sandlaufkäfer verwechselt, der in den Vereinigten Staaten beheimatet ist – der Hauptunterschied sei der rötliche Bauch des Emerald Ash Porrier, erklärte Van Res.

Dieser hellgrüne Käfer scheint leicht zu erkennen, aber leider sind ganze smaragdgrüne Aschebohrer nicht die Hauptursache des Problems. Laut Van Res stellen Raupen eine echte Bedrohung dar, da sie Tunnel in die Rinde von Eschen graben, um sich von Gefäßgewebe zu ernähren.

„Dies stört die notwendige Bewegung des Wassers und schlägt den Baumstamm auf und ab“, sagte Van Reyes. „Man kann sich das wie innere Blutungen oder einen Blutdruckabfall vorstellen. Die Esche ist nicht in der Lage, ihren Körper richtig zu verwalten, indem sie Wasser und Zucker dorthin transportiert, wo sie hin müssen, und gibt schnell auf, besonders wenn es eine große Anzahl von Raupen gibt an das Er-Sie gebunden.”

Laut USDA bilden Larven oft S-förmige Galerien, wenn sie sich von inneren Schichten ernähren. Wenn sie ausgewachsen sind, schlüpfen erwachsene Käfer im Mai und Anfang Juni durch D-förmige Ausgangslöcher aus Bäumen.

Verwandte Themen: Melden Sie sich für aktuellere Informationen für unseren täglichen Newsletter an.

Töten einer Esche durch einen Smaragd-Eschenbohrer
K Steve Cobb/Shutterstock

Laut USDA erkennen Sie eine Infektion möglicherweise nicht sofort, da es bis zu drei Jahre dauern kann, bis Symptome auftreten.

Wenn Sie Anzeichen eines Befalls zeigen, sagte Van Res, kann Ihr Baum krank aussehen und verwelktes oder vergilbendes Laub haben. Das USDA warnt davor, dass Sie zusätzlich zu den D-förmigen Austrittslöchern absterbende Äste auf Ihrer Esche, nachlaufende Knospen, die aus dem Stamm wachsen, und vertikale Risse in der Rinde sehen können.

„Wenn ein Baum schuppige oder abblätternde Rinde hat, was zu kahlen Stellen führt, ist das ebenfalls ein nützlicher Indikator“, fügte Van Res hinzu. „Ungewöhnliche Spechtaktivität könnte auch darauf hindeuten, dass diese hungrigen Vögel die Larven im Inneren gefunden haben.“

Frau, die draußen telefoniert
Tausende gegossen / Shutterstock

Das USDA hat das APHIS EAB-Programm ins Leben gerufen, das die natürlichen Feinde des Käfers, kleine, nicht stechende Wespen, als Mittel zur Bekämpfung von EAB nutzt. Um den Befall Ihrer einzelnen Eschen zu verhindern und zu bewältigen, schlägt das Wisconsin Department of Horticulture die Verwendung von Behandlungen mit Insektiziden vor, rät Ihnen jedoch, den Wert Ihrer Esche zu berücksichtigen, bevor Sie formelle Entscheidungen treffen.

Wenn Sie Anzeichen eines Smaragd-Eschenbohrers oder eines physischen Käfers auf Ihren Bäumen sehen, bittet das USDA Sie, sich bei den örtlichen Beamten zu melden, um die Ausbreitung zu stoppen.

Van Rees empfiehlt, sich an die Agricultural Extension Agency an Ihrer örtlichen Hochschule sowie an APHIS über ein Online-Formular oder telefonisch unter 1-866-322-4512 zu wenden. Sie können auch Apps wie EddMapS verwenden, um unterwegs Berichte zu erstellen.

Lesen Sie dies als nächstes: Wenn Sie diese Blume in Ihrem Garten sehen, wenden Sie sich sofort an die örtlichen Behörden.

Leave a Comment