Joan Steinberg On How To Leave a Lasting Legacy With a Successful & Effective Nonprofit Organization


Hingabe. Es ist entscheidend, dass Sie, Ihr Team und die Organisation, die Sie unterstützen, sich leidenschaftlich für Ihre Arbeit einsetzen, um nach Erfolg zu streben und Erfolg zu haben.


FOder jemand, der Geld für die Gründung einer Stiftung oder eines Wohltätigkeitsfonds beiseite legen möchte, was braucht es, um sicherzustellen, dass Ihre Ressourcen wirklich wirkungsvoll und effektiv sind? In dieser Interviewreihe mit dem Titel How to Create Philanthropy That Leaves a Lasting Legacy besuchen wir Gründer von Wohltätigkeitsorganisationen, philanthropischen Organisationen und gemeinnützigen Organisationen, um über die Schritte zu sprechen, die sie unternommen haben, um nachhaltigen Erfolg zu erzielen.

Im Rahmen dieser Serie hatte ich das Vergnügen, Joan Steinberg zu interviewen.

Joan ist die globale Leiterin der Philanthropie und Präsidentin der Morgan Stanley Foundation und wird jetzt 60 Jahre alt. Nach neun Jahren im gemeinnützigen Sektor kam Joan 1997 zu Morgan Stanley und beaufsichtigt derzeit die globalen philanthropischen Programme des Unternehmens, einschließlich strategischer Planung und Durchführung, Mitarbeiterengagement und Spenden an Unternehmen und Stiftungen, die sich jährlich auf mehr als 100 Millionen US-Dollar belaufen. Seit sie dem Unternehmen beigetreten ist, hat Joanne die Spenden des Unternehmens mehr als vervierfacht; Etablierte Programme für mehr als 70.000 Mitarbeiter; Es erweiterte die geografische Reichweite des Unternehmens, sodass mehr Gemeinden bedient werden konnten.

Im Rahmen ihrer Funktion fungiert sie als CEO des Beirats der Morgan Stanley Alliance for Children’s Mental Health. Die Allianz bringt führende Persönlichkeiten im Bereich der psychischen Gesundheit von Kindern zusammen.


Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns zum Thema „Sie sind ganz vorne mit dabei“ zu besuchen. Unsere Leser möchten Sie gerne besser kennenlernen. Können Sie uns bitte von ein oder zwei Lebenserfahrungen erzählen, die Sie heute geprägt haben?

Witzigerweise war eine der wichtigsten „lebensprägenden“ Erfahrungen für mich mein erster Job nach dem Studium. Es war absolut schrecklich. In der Toilettenkabine weinen, an Projekten arbeiten, die mich nicht ansprechen, mich verloren fühlen. Aber diese Erfahrung veranlasste mich, ein gemeinnütziges Unternehmen aufzunehmen und darauf zu bestehen, für eine Organisation mit einer positiven Kultur zu arbeiten. Ich weiß nicht, ob ich verstanden hätte, was mich so sehr motiviert hätte, wenn ich diese Erfahrung nicht gemacht hätte. Im „What does not kill you…“-Modus hat mich diese Erfahrung wirklich auf den richtigen Weg gebracht.

Sie sind eine erfolgreiche Führungskraft. Welche drei Persönlichkeitsmerkmale waren Ihrer Meinung nach am effektivsten für Ihren Erfolg? Wir würden gerne einige Geschichten oder Beispiele hören.

Die drei Persönlichkeitsmerkmale, die mir geholfen haben, dorthin zu gelangen, wo ich heute bin, sind:

Integrität: Meine gesamte Karriere baut darauf auf. Sie bitten andere, Ihnen zu vertrauen, dass Sie mit ihrem Geld das Richtige tun. Selbst die besten Stipendiaten können nicht immer auf das Endergebnis oder numerische Indikatoren hinweisen, um ihren Erfolg zu zeigen. Intuition Calls und Intuition sind gleichermaßen wichtig, weshalb die ständige Konzentration darauf, das Richtige zu tun, für das Geschäft so wichtig ist.

Leidenschaft: Es klingt abgedroschen zu sagen, dass man Leidenschaft für seine Arbeit empfinden sollte, aber um in der gemeinnützigen Arbeit erfolgreich zu sein, muss man genug Leidenschaft haben, dass sie andere ansteckt.

Courage: Als heranwachsendes Mädchen hatte ich eine ganz andere Kindheit als viele meiner Altersgenossen. Meine Mutter hat mir nie gesagt, ich solle lächeln und nett sein, sie hat mir gesagt, ich solle tun, was ich will, und niemanden mir im Weg stehen lassen. Ich denke, es hat mir einen Start gegeben, den andere junge Frauen damals nicht hatten – vertraue dir selbst und akzeptiere, dass du für dich selbst verantwortlich bist. Diese Eigenschaften haben sich im Laufe meiner Karriere wirklich in Kühnheit niedergeschlagen. Versteh mich nicht falsch, ich habe immer noch Angst, aber das hält mich nicht davon ab, harte Anrufe zu tätigen und zu reden und für das zu kämpfen, was ich für wichtig halte.

Was ist die interessanteste Entdeckung, die Sie gemacht haben, seit Sie Ihre Organisation leiten?

Wie wichtig ist die Zusammenarbeit für ein erfolgreiches gemeinnütziges Unterfangen? Nehmen Sie zum Beispiel die Behandlung von psychischen Problemen bei Kindern. In meiner Zeit bei Morgan Stanley war unsere Children’s Mental Health Alliance einer der Starts, auf die ich am meisten stolz war. Schon vor Beginn der COVID-19-Pandemie erlebten wir eine psychische Krise bei jungen Menschen auf der ganzen Welt, die mit Herausforderungen wie Angstzuständen, Stress und Depressionen zu kämpfen hatten. Psychische Gesundheit kann jeden betreffen und Menschen jeden Alters, Geschlechts und kulturellen Hintergrunds erreichen. Wir hielten es für unsere Pflicht, eine entscheidende Rolle bei der Förderung und Verbesserung der Ergebnisse für alle Kinder zu spielen.

Aber – wir wussten, dass wir es nicht alleine schaffen würden. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, mit einer Reihe von US-amerikanischen und internationalen gemeinnützigen Organisationen zusammenzuarbeiten. Gemeinsam können wir die Kraft und die Ressourcen der Morgan Stanley Foundation mit dem Wissen und der Erfahrung dieser Partner nutzen. Bei einer Mission zur Bekämpfung der psychischen Gesundheit sind wir stärker, wenn wir zusammenarbeiten.

Können Sie unseren Lesern mehr darüber erzählen, wie Sie oder Ihre Organisation beabsichtigen, eine bedeutende soziale Wirkung zu erzielen?

Für die Organisation als Ganzes konzentrieren wir uns auf drei Hauptziele: Kindern einen gesunden Start zu ermöglichen, vielfältige Gemeinschaften zu unterstützen und das Engagement der Mitarbeiter zu fördern. Wenn wir genau hinsehen, machen wir für die Allianz Eindruck, indem wir:

  • Wachstumskapital – Finanzierung strategischer, gemeinnütziger Partnerorganisationen zur Erweiterung bewährter Ansätze zur Verbesserung der psychischen Gesundheit von Kindern.
  • Kapazitätsaufbau – Sicherstellen, dass effektive Organisationen in der Lage sind, ihre Praktiken aufrechtzuerhalten.
  • Seed-Finanzierung – aufstrebende und innovative Ideen zur Verwirklichung bringen. Dazu gehörten die allerersten Innovation Awards, ein Programm, bei dem fünf Finalisten insgesamt 500.000 US-Dollar an Zuschüssen erhielten, um ihre transformativen Lösungen für die psychische Gesundheit zu skalieren und sie mit zusätzlichen Finanzierungsquellen zu verbinden.
  • Thought Leadership und Resourcing – Nutzung unserer Stimme und unserer tiefen globalen Verbindungen, um das Bewusstsein zu schärfen, vorausschauendes Denken voranzutreiben und Stigmatisierung zu reduzieren. Wir haben zahlreiche Studien und Ressourcen erstellt und finanziert, um Problembereiche für die psychische Gesundheit von Kindern anzugehen – einschließlich eines umfassenden Resurgence-Programms, das Schüler und Lehrer bei der Rückkehr zum personalisierten Lernen in der Schulanfangszeit unterstützt.

Was begeistert Sie an diesem Thema mehr als an jedem anderen?

Ich – zusammen mit dem Team von Morgan Stanley – setze mich aufgrund der Ungeheuerlichkeit der aktuellen Situation sehr dafür ein, das geistige Wohlbefinden junger Menschen zu verbessern. Kürzlich haben die American Academy of Pediatrics, die American Academy of Child and Adolescent Psychiatry und die Association of Children’s Hospitals einen nationalen pädiatrischen Notfall für die psychische Gesundheit ausgerufen und dabei auf steigende Selbstmordraten, zunehmende Störungen durch die Pandemie und die Auswirkungen rassistischer und sozialer Ungerechtigkeit verwiesen. Es ist schwer vorstellbar, dass die Situation schlimmer wird, als sie wirklich ist – aber ohne angemessene Maßnahmen wird sie es werden.

Aber auch nach unseren Kindern ist der Weg zum psychischen Wohlbefinden etwas, das wir alle priorisieren sollten. Ich erinnere mich, dass einmal in einer Blue-Sky-Brainstorming-Sitzung, in der gemeinschaftliche Investitionsstrategien definiert wurden, ein hochrangiger Beamter erzählte, dass er sein Leben damit verbracht hatte, über die psychischen Probleme seines Vaters zu flüstern. Obwohl er sich ursprünglich für eine ganz andere Sache einsetzte, waren seine Einstellung und sein Enthusiasmus wegweisend, und ich sah immer deutlicher, dass psychische Gesundheit Gesundheit ist und kein separates Problem.

Wir alle wollen helfen und ein sinnvolles Leben führen. Welche drei Maßnahmen kann eine Person ergreifen, um die Grundursache des Problems anzugehen, das Sie zu lösen versuchen?

Es gibt drei einfache Möglichkeiten, wie Menschen sich an der Verbesserung der psychischen Gesundheit der heutigen Jugend beteiligen können:

  1. Erfahren Sie mehr über die psychische Gesundheit von Kindern und beginnen Sie ein Gespräch. Verstehen Sie die Warnzeichen und helfen Sie den Menschen, falls nötig, frühzeitig professionelle Hilfe zu verweisen. Bekämpfe Stigmatisierung mit deiner Offenheit und deinem Verständnis. Ermutigen Sie andere, offen über psychische Gesundheitsprobleme zu sprechen und suchen Sie nach mehr psychiatrischen Diensten.
  2. Achten Sie auf sich. Wenn Sie wie ich sind, könnte dies das Schwierigste sein! Als berufstätige Mutter eines jungen Teenagers und Hauptbetreuerin meiner Eltern hatte ich wie viele andere ein herausforderndes Jahr – ich versuchte, mich auf die Arbeit zu konzentrieren, aber mehr zu Hause zu arbeiten – und gleichzeitig mit der durch die Pandemie verursachten Unsicherheit umzugehen selbst. Zeit für mich zu finden, fühlte sich unmöglich an, bis klar wurde, dass ich anderen einfach nicht von Nutzen gewesen war, bis es mir gut ging.
  3. Sehen Sie, ob die psychische Gesundheit ein Faktor ist, der zu den Problemen beiträgt, die sie finanziert? Bildung, Gesundheit, Drogenabhängigkeit und Strafjustiz werden beispielsweise alle stark von der Verschlechterung der psychischen Gesundheit beeinflusst. Obwohl 20 % der Bevölkerung betroffen sind, machen wohltätige Spenden für die psychische Gesundheit nur 1,3 % der Gesamtfinanzierung aus. Brauchen Sie einen Ausgangspunkt? Sehen Sie sich die neuen Gewinner der Morgan Stanley Awards for Innovation an – eine Gruppe führender Programme für psychische Gesundheit, die nach Finanzierung suchen, um ihre Initiativen auszuweiten und mehr junge Menschen zu erreichen.

Was kommt zu ihm – fangen Sie einfach an zu reden. Ein offener, ehrlicher und nicht wertender Dialog darüber, wie wir alle mit psychischen Problemen umgehen, ist der einfachste Ausgangspunkt und kann einen großen Unterschied bei der Entstigmatisierung psychischer Gesundheitsprobleme bewirken.

Was sind Ihrer Erfahrung nach die „fünf Dinge, die Sie brauchen, um eine erfolgreiche und effektive gemeinnützige Organisation aufzubauen, die ein bleibendes Erbe hinterlässt?“ Bitte teilen Sie jeweils eine Geschichte oder ein Beispiel mit.

Meiner Erfahrung nach sind die Schlüssel zum Betrieb einer erfolgreichen Organisation und eines wohltätigen Programms, das ein Vermächtnis hinterlässt, folgende:

  1. Konzentrieren Sie sich auf das Ergebnis. Denken Sie am Ende des Tages daran, wer der Nutznießer Ihres Unternehmens ist. Was brauchen Sie? Denken Sie über das Geben von Geld hinaus, was können Ihre Fähigkeiten und Ihr Netzwerk bieten, das sie sonst nirgendwo bekommen?
  2. Kreativität und Innovation. Viele der Probleme, an deren Lösung gemeinnützige Organisationen arbeiten, gibt es schon lange. Geben Sie sich nicht mit dem Status quo zufrieden. Erhalten Sie Innovationspreise von unserer Allianz. Wir wussten, dass psychische Gesundheit kein allgemeingültiger Ansatz ist, also suchten wir nach brillanten, neuen Ideen, die skaliert und skaliert werden konnten.
  3. Zusammenarbeit. Wie ich bereits erwähnt habe, müssen wir im öffentlichen, privaten und gemeinnützigen Sektor zusammenarbeiten, um echte Veränderungen herbeizuführen. Verbinden und erstellen Sie Ihr Netzwerk, um Ihren Erfolg auszubauen.
  4. Eine Maßnahme, die Dollar übersteigt. Auch wenn es wichtig ist, die finanziellen Zuwendungen Ihrer Organisation zu beachten – zum Beispiel hat die Morgan Stanley Foundation mehr als 200 Millionen US-Dollar gespendet –, ist es doch schön zu sehen, wie Ihr Erfolg auf andere Weise gemessen wird. In unserem Bestreben, Kindern einen gesunden Start zu ermöglichen, haben wir die 3 Millionen Kinder, Eltern und Lehrer gesehen, die die Allianz im ersten Jahr erreicht hat, 327 Millionen Mahlzeiten für Kinder in Not bereitgestellt, mehr als 30.000 Kinder auf 25 Spielplätzen versorgt und 30 Spielgruppen gebaut. Das ist der Effekt.
  5. Hingabe. Es ist entscheidend, dass Sie, Ihr Team und die Organisation, die Sie unterstützen, sich leidenschaftlich für Ihre Arbeit einsetzen, um nach Erfolg zu streben und Erfolg zu haben.

Wie hat die Pandemie Ihre Definition von Erfolg verändert?

Ich glaube nicht, dass die Pandemie meine Definition von Erfolg zwangsläufig geändert hat, sondern eher die Dringlichkeit – und den Antrieb – erhöht hat, dies zu erreichen. Diese Pandemie hat junge Menschen auf der ganzen Welt vor unglaubliche Herausforderungen und mentale Rückschläge gestellt, und ich bin jetzt entschlossener denn je, dafür zu sorgen, dass unsere Allianz- und Stiftungsprogramme dazu beitragen können, bei Bedarf Ressourcen und Dienstleistungen bereitzustellen.

Wie lassen Sie sich nach dem unvermeidlichen Rückschlag inspirieren?

Tiefe Atemzüge, um mir Klarheit zu verschaffen, dann direkt zurück. Wenn die Lösung der Probleme der Welt einfach wäre, wären wir alle arbeitslos. Sie sollten bewerten, wo Sie Fortschritte machen, und diesen Treibstoff dort lassen, wo Sie stagnieren. Nutzen Sie Misserfolge oder Rückschläge, um sich neu auszurichten und es erneut zu versuchen, und unterschätzen Sie niemals die Macht Ihrer Netzwerke und Allianzen, die erstaunliche Resonanzböden sind, die Sie wieder auf dem richtigen Weg halten.

Sie leisten einen wichtigen Job. Wie können unsere Leser Ihren Fortschritt online verfolgen?

Leser können unter https://www.morganstanley.com/about-us/giving-back mehr erfahren und mitverfolgen.

Vielen Dank für ein sinnvolles Gespräch. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Auftrag.

Leave a Comment