Michael Douglas Regrets Calling This “The Best Cure” for Cancer — Best Life

für Jahrzehnte, Michael Douglas Sie war ein Kassenschlager und spielte in Blockbustern gerne mit Wall StreetUnd die verhängnisvolle AnziehungskraftUnd die Urinstinkt, zum Beispiel, aber nicht beschränkt. Aber 2010 machte der Schauspieler aus einem anderen Grund Schlagzeilen, als er enthüllte, dass bei ihm im Alter von 65 Jahren Kehlkopfkrebs diagnostiziert worden war. Nach erfolgreicher Chemotherapie und Bestrahlung erholte sich der Star vollständig – aber drei Jahre später gab er bekannt, dass dies der Fall war nicht wirklich der Kehlkopfkrebs, der gegen ihn kämpft. Lesen Sie weiter, um die Wahrheit über die Angelegenheit herauszufinden, warum er es bedauerte, eine ungewöhnliche Behauptung über die Ursache seines Zustands aufgestellt zu haben, sowie die „beste Behandlung“ dafür.

Lesen Sie dies als nächstes: Die „verrückte“ Art und Weise, wie Mark Ruffalo herausfand, dass er einen Gehirntumor hatte.

Liv Radin/Shutterstock

Im Sommer 2013 sprach Michael Douglas mit ihm Wächter Über seine Erfahrung mit dem, was er damals als Kehlkopfkrebs bezeichnete. Nach „mehreren Monaten oraler Beschwerden … hat eine Reihe von Tumorspezialisten Antibiotika versäumt und stattdessen Antibiotika verschrieben“, berichtete er. Wächter. Dann ging Douglas zum Arzt eines Freundes in Montreal, der ihm mit einem Zungenspatel in den Mund schaute.

Der Arzt entdeckte den Tumor und ordnete eine Biopsie an, und Douglas wurde bald mit Krebs im Stadium 4 diagnostiziert. Douglas erinnert sich an seine zermürbenden acht Wochen Chemotherapie und Bestrahlung und an die anschließende reine Flüssigkeitsdiät – während der er 45 Pfund abnahm – sagte Douglas dem Guardian, es sei ein „harter Ritt“ gewesen, und fügte hinzu: „… die Menge an Chemotherapie, die ich Ich habe empfangen, es startet alle Dinge. “Die Guten auch. Es hat mich wirklich schwach gemacht. “

Lesen Sie dies als nächstes: Jane Fonda sagt, diese Angewohnheit habe dazu geführt, dass sie „viel Krebs“ bekam.

Michael Douglas bei der Michael Douglas Star Party auf dem Hollywood Walk of Fame am 6. November 2018 in Los Angeles, Kalifornien
Kathy Hutchins/Shutterstock

Später in diesem Jahr waren Fans von Michael Douglas überrascht zu erfahren, dass er tatsächlich gegen Zungenkrebs kämpfte – nicht gegen Kehlkopfkrebs, wie er ursprünglich den Medien sagte. CNN berichtete, dass „Douglas sagte, er habe die Diagnose beim Anruf seines Arztes zurückgehalten, um seine Karriere zu schützen“, und bemerkte, dass Douglas erklärte, dass „der Chirurg sagte, sagen wir einfach, es ist Kehlkopfkrebs“.

Brian Hügel, ein Überlebender von Mundkrebs und Gründer der Oral Cancer Foundation, theoretisierte, warum Douglas eine Kehlkopfkrebsdiagnose verheimlichte. „Die Behandlung bis vor kurzem hätte sehr brutal sein können“, sagte Hill gegenüber CNN. „Deine Karriere als Hauptdarsteller ist vielleicht vorbei. Wenn du einen Vertrag unterschreibst, um für einen Film zu werben, hast du eine starke Motivation, nicht zu sagen … ‚Ich werde wahrscheinlich in sechs Monaten keine Zunge oder keinen Unterkiefer mehr haben .'” “

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere Gesundheitsnachrichten direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Frédéric Legrand – COMEO / Shutterstock

Mundkrebs, auch Mundkrebs genannt, wird als eine Art Kopf-Hals-Krebs klassifiziert und bezieht sich auf Krebs, der die Lippen, das Zahnfleisch, die Zunge, die inneren Wangen, den Gaumen oder unter der Zunge betrifft, wie von der Mayo-Klinik beschrieben . . Die American Cancer Society schätzte kürzlich, dass es in den Vereinigten Staaten innerhalb eines Jahres etwa 12.470 neue Fälle von Kehlkopfkrebs (oft als Kehlkopfkrebs bezeichnet) geben würde, wobei etwa 3.820 Menschen an der Krankheit sterben würden.

„Forscher schätzen, dass im Jahr 2021 bei mehr als 68.000 Männern und Frauen in den Vereinigten Staaten Kopf- und Halskrebs diagnostiziert wird“, so der Bericht des National Cancer Institute (NCI), der auch sagt, dass Kopf- und Halskrebs fast vier Prozent davon ausmacht alle Krebsarten. In den Vereinigten Staaten, erklärten sie, „wird bei den meisten Krebs im Mund, Rachen oder Kehlkopf diagnostiziert.“ “Nebenhöhlenkrebs, Nasenkrebs und Speicheldrüsenkrebs sind seltener.”

Das Memorial Sloan Kettering Cancer Center sagt, dass die Symptome von Kopf-Hals-Krebs Halsschmerzen, Geschwüre im Mund, Atembeschwerden und weiße oder rote Flecken im Mund oder Rachen umfassen. Laut dem National Cancer Institute haben Menschen, die sowohl Tabak als auch Alkohol konsumieren, ein erhöhtes Risiko, an Kopf-Hals-Krebs zu erkranken.

Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas V "Im zwölften Ozean" Die Premiere in Los Angeles fand am 8. Dezember 2004 im Grauman's Chinese Theatre in Los Angeles, Kalifornien, USA, statt.
Tinseltown / Shutterstock.com

In seinem Interview mit WächterDouglas, der seit 2000 mit der Schauspielerin Catherine Zeta-Jones verheiratet ist, hat bestritten, dass Alkohol- oder Tabakkonsum die Ursache für seinen Krebs war. „Ohne konkret werden zu wollen, dieser spezielle Krebs wird durch HPV verursacht [human papillomavirus], das eigentlich von Cunnilingus stammt”, sagte er. Am überraschendsten ist die folgende Behauptung: “Es ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die Krebs verursacht.” Und wenn du es hast, ist Cunnilingus auch das beste Mittel dagegen.“

„Es gibt eine signifikante Zunahme von Krebserkrankungen im Zusammenhang mit HPV, und eine der bedeutendsten, wenn nicht sogar die Hauptursache, ist Kehlkopfkrebs.“ Markus Siegel, MD, sagte WebMD. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) berichten, dass „HPV vermutlich 70 Prozent der oropharyngealen Krebserkrankungen in den Vereinigten Staaten verursacht“.

Später zog Douglas jedoch seine kühnen Behauptungen zurück, warum er Krebs hatte – und was seine „beste Behandlung“ war. sprechen mit tägliche Post 2015 sagte er: „Ich bedauere zutiefst jede Verlegenheit, die Catherine und ihrer Familie zugefügt wurde. Ich habe versucht, eine Suspendierung des öffentlichen Dienstes vorzunehmen.“

Via WebMD erklärte Siegel: „Zu sagen, dass Oralsex auch ‚das Heilmittel‘ ist, ist ein Witz.

Lesen Sie dies als nächstes: Die „kontroverse“ Art und Weise, wie Ben Stiller erfuhr, dass er Krebs hatte.

Leave a Comment