New York City Pizza Guy Returns $424,000 to an Angry Customer

Es ist bekannt, dass Server normalerweise für eine sehr kleine Gehaltserhöhung umkippen, und jüngere Server erledigen oft ihre Arbeit, um sie durch die Schule zu bringen oder andere intelligente Ziele zu erreichen. Daher ist es normalerweise höflich, ihnen ein Trinkgeld zu geben, auch wenn sie keine hervorragende Arbeit geleistet haben.

Karen Vinacure und ihre Tochter hatten bei ihrem Besuch in einer New Yorker Pizzeria im Jahr 2019 das Gefühl, dass ein Trinkgeld nicht gerechtfertigt ist. Aber als Vinacor versehentlich ihre Ersparnisse auf dem Tisch liegen ließ, hatte sie definitiv andere Gedanken über ihre Entscheidung.

Warum weigerte sich eine Frau, ihrem Kellner Trinkgeld für Pizza zu geben?

Foto von Evan Torres auf Unsplash

Im Jahr 2019 aßen Vinacure und ihre Tochter in der beliebten New Yorker Patsy’s Pizzeria in East Harlem ein Stück zu Mittag. Ihr Kellner an diesem Tag war Armando Marcage, ein 27-jähriger, der Chips und andere Gerichte servierte, um ihm zu helfen, in die medizinische Fakultät zu kommen.

entsprechend New Yorker TagesnachrichtenVencore und ihre Tochter fragten sich, warum an den Wänden keine Frauenbilder mehr hingen. Als der Diener mit den Schultern zuckte und sagte: “Vielleicht essen Frauen nicht viel Pizza?” Sie und ihre Tochter wurden verschoben.

VERBINDUNG: Der Kellner pausiert während der Schicht, um einen behinderten Kunden zu füttern, damit auch ihr Ehemann sein Essen genießen kann

“Nun, meine Tochter ist ein bisschen resolut und sie mochte es nicht”, sagte Vinacur laut Post. “Also haben wir ihm kein Trinkgeld gegeben.”

Stattdessen sammelten sie und ihre Tochter ihre Sachen und gingen. Leider ließen sie etwas sehr Wichtiges zurück: einen Citibank-Scheck über 424.000 Dollar.

Der Lucky Discovery One Server Hergestellt in einer Pizzeria in New York City

Als Merkaj den Tisch putzte, hätte er fast das gefaltete Papier weggeworfen. Aber er schnappte sich das Wort “Citibank” und öffnete es in letzter Minute. Als er den Betrag auf der Innenseite sah, war er schockiert.

Zurückgelassene Sachen packen wir normalerweise in die Fundkiste hinten. Aber ich würde es nicht für etwa eine halbe Million Dollar tun.

Armando Marcage

Marcage rannte nach draußen, aber Mutter und Tochter gingen. Also übergab er es dem Gastronomen Frank Brega.

„Wir dachten sicher, dass es ein Milliardär oder jemand war, der hierher kam, denn wer läuft mit so einem Scheck herum?“ Er hat gesagt.

Warum meine wütende Mutter fast 500.000 Dollar in einer New Yorker Pizzeria verloren hat

Kanadische und US-Dollar auf einer weißen Fläche
Foto von PiggyBank auf Unsplash

Wie sich herausstellte, nutzte Vinacor das Geld, um eine Anzahlung für eine Wohnung zu leisten, die sie in der Gegend gesehen hatte. Das Geld war die Lebensersparnis eines 79-jährigen pensionierten Sozialarbeiters. Sie und ihre Tochter sahen sich die Wohnung an und hielten danach bei Patsy’s für ein schnelles Mittagessen an.

„Wir haben meine Papiere zurückgezogen, um alle Finanzberichte noch einmal zu überprüfen“, erklärte Vinacure der Zeitung. “Ich hatte keine Ahnung, dass wir es zurückgelassen hatten.”

VERBINDUNG: Der Kellner lässt ältere Kunden in einem warmen viralen Video in Tränen ausbrechen

Am nächsten Abend bemerkte sie, dass der Scheck fehlte und rief ihre Tochter an. Ihre Tochter ging den Müll durch und rief den Makler und die Bank an, aber sie konnten den Scheck drei Monate lang nicht stoppen. Und das war nur für den Fall, dass es von niemandem eingelöst wurde. Vinacors Makler kontaktierte Patsy ebenfalls, aber ohne ihr Wissen rief sie die falsche Seite an und sie wussten nichts von dem Scheck.

“Meine Welt ist gerade zusammengebrochen”, sagte Vinakur.

Warum hat ein New Yorker Barkeeper einem Kunden eine halbe Million Dollar zurückgegeben?

Kellner hält ein Tablett mit Getränken
Foto von Kate Townsend auf Unsplash

Marcage und Prega waren entschlossen, das Richtige zu tun, und als niemand kam, um den Scheck zu verlangen, beschlossen sie, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Sie begannen, bei Google nach dem Namen von Karen Vinacure zu suchen. Als dies zu keinem Ergebnis führte, gingen sie zu New Yorker Tagesnachrichten und um Hilfe bitten. Glücklicherweise konnten sie es erfolgreich aufspüren.

„Ich kann es nicht glauben, ich bin so erleichtert“, sagte Vinakur am Telefon, als er es war Nachrichten Ruf sie vom Restaurant aus an. “Ich steige in ein Taxi, ich bin gleich da.” Als sie ankam, sagte sie sofort, sie fühle sich schlecht, weil sie ihr kein Trinkgeld gegeben habe, und ich erklärte ihre Gründe dafür. Marcage wurde dann ein Trinkgeld von 20 Prozent angeboten, aber er lehnte ab.

Ich freue mich sehr für sie. Für sie war es nur Karma.

Armando Marcage

Vinakur, der sich persönlich bei dem Diener entschuldigte, lachte darüber. „Ich glaube auch an Karma“, sagte sie. “Ich schätze, das hat mir geholfen, mich wieder bei dir zu melden.”

VERBINDUNG: Eine Kellnerin wird von einem unhöflichen Kunden gedemütigt – aber eine mysteriöse Nachricht ändert alles

Und die Bilder an den Wänden? Nachdem Briga Vinacor Vinacor einige der Frauen zeigte, die beim ersten Mal ihre Bilder vermissten (Barbara Walters, First Lady Cherlyn McCray und die ehemaligen Stadtratssprecherinnen Kristen Quinn und Melissa Mark Vivereto), ließ er sie für sich, seinen Sohn und Marcage einstehen .

“Wir machen heute hier ein Foto mit dir”, sagte er, “und ich hänge es auch an die Wand.” “Also wird es noch einen geben.”

Wie Mitarbeiter einer New Yorker Pizzeria die Bedeutung von Integrität bewiesen haben

Pizza zum Mitnehmen
Foto von Gabriella Claire Marino auf Unsplash

Marcage hätte verbittert über den Mangel an Trinkgeldern sein können oder dass er das Geld wirklich an dem Tag hätte verdienen können, an dem er es gefunden hatte. Stattdessen wollte er sich selbst treu bleiben und das Richtige tun, weshalb er und der Pizzeriabesitzer hart daran arbeiteten, den rechtmäßigen Besitzer des Geldes zu finden. Sie wussten nicht, dass es das Leben einer Person retten würde, sie wussten nur, dass es nicht ihre Ersparnisse waren, und sie wollten das Richtige tun – mit oder ohne Informationen.

VERBINDUNG: Die Kellnerin überreicht Soldaten eine Notiz, nachdem sie ihr Essen bezahlt hat – was als nächstes passiert, verändert ihr Leben

Es ist eine nette kleine Erinnerung für uns alle, dass, wenn Sie eine verlorene Brieftasche, Schlüssel, ein Telefon oder andere Wertsachen sehen, versuchen Sie, die Gegenstände zurückzugeben, anstatt sie wegzuwerfen oder sogar in die Tasche zu stecken. Man weiß nie, was jemand anderes wert ist, ob es sich um Lebensmittel im Wert von 100 US-Dollar, ein unbezahlbares Familienfoto in einer Handtaschenklappe oder einen anderen Gegenstand handelt, an den man nie gedacht hat.

Merkajs Handlungen erinnern uns auch daran, zu versuchen, andere nicht für ihre Handlungen zu verurteilen oder es persönlich zu nehmen, wenn sie auf negative Weise mit Ihnen interagieren. Manchmal haben Leute wie Vinacur, der eine Wohnung kaufte, einen stressigen Tag. Sich selbst treu zu bleiben und positiv zu bleiben, ist immer die beste Option. Schließlich weiß man nie, wie sich der Kreis schließen konnte, wie es in dieser Geschichte der Fall war.

Weitere verbesserte Neuigkeiten von Goalcast:

Fahren Sie mit Integrität

“Integrität ist einer Ihrer wertvollsten Besitztümer; Sie sollten dabei niemals Kompromisse eingehen.” – Byron Pulsifer

Leave a Comment