Sleeping With More Than 1 Pillow Could Be Hurting Your Back — Best Life

Wir alle sind nach einer schlechten Nacht mit einem steifen Nacken oder Rückenschmerzen aufgewacht. Diese Art von Schmerzen kann lästig und sogar lähmend sein, was zu ernsthaften gesundheitlichen Komplikationen und natürlich zu unruhigeren Nächten führen kann. Sie könnten annehmen, dass Sie etwas verstellt haben, während Sie schlafen, aber in Wirklichkeit können Ihre Schmerzen von dort herrühren, wo Sie tatsächlich Ihren Kopf hinlegen – Ihr Kissen. Glücklicherweise haben Experten ihre professionellen Meinungen darüber geteilt, auf wie vielen Kissen Sie genau schlafen sollten und was Ihre morgendliche Schlägerei verursachen könnte. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie viele Kissen Sie wirklich auf Ihrem Bett haben sollten.

Lesen Sie weiter: Wenn Sie in dieser Position schlafen, könnten Sie Ihre Wirbelsäule verletzen, warnen Experten.

GP PIXSTOCK / Shutterstock

Nachts im Bett zu liegen ist ein Luxus, egal ob Sie lieber lesen, Ihren letzten Binge auf Netflix nachholen oder sofort die Augen schließen. Egal, wie Ihre Schlafroutine aussieht, wenn Sie einschlafen, betonen Experten, wie wichtig es ist, Ihren Körper in Harmonie zu halten. Kissen spielen dabei eine wichtige Rolle, indem sie die natürliche Haltung des Körpers unterstützen, sagt er Kevin ist es nichtD.C., Direktor für Audit und Qualität bei The Joint Chiropractic.

Es gibt viele Faktoren, die bei der Auswahl von Kissen eine Rolle spielen, abgesehen von Geschmack und Vorlieben, und Sie müssen sie ersetzen, wenn sie anfangen, sich abzunutzen, bemerkt Liz. Aber während Sie vielleicht versucht sind, ein zusätzliches Kissen für mehr Unterstützung zu nehmen, ist dies möglicherweise nicht die beste Strategie, um Ihren Nacken und Rücken unter Kontrolle zu halten.

Weiße Kissen auf dem Bett mit blauem Kopfteil
World_of_Textiles / Shutterstock

Obwohl es keine offizielle Regel darüber gibt, auf wie vielen Kissen Sie schlafen sollten, sind sich Experten im Allgemeinen einig, dass das Schlafen mit mehr als einem unter dem Kopf Nacken und Rücken verletzen kann. Tatsächlich ist ein stützendes Kissen alles, was Sie brauchen, um Ihren Körper ausgerichtet und Ihren Nacken in einer gestützten Position zu halten.

„Während die Verwendung mehrerer Kissen sich beim ersten Hinlegen angenehm anfühlt, kann achtstündiges Schlafen mit nach vorne oder zur Seite gebeugtem Nacken die Muskeln, Bänder und Bandscheiben in der Halswirbelsäule belasten.“ Grant RadermacherD.C., ein Experte für Wirbelsäulenbiomechanik bei Ascent Chiropractic, sagt. “Dies ist eine der Hauptursachen für Nackenschmerzen, Schulterschmerzen und Spannungskopfschmerzen.”

Wenn Sie während des Schlafens unnötige Memory-Schaum- oder Federkissen auf Ihrem Bett haben, kann dies weitere Probleme für Ihre Schlafhygiene verursachen. „Viele Kissen können sich im Laufe der Nacht verändern und beim Schlafen zu einem Hindernis werden“, fügt Liz hinzu.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere Schlaftipps direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Dunkelhaariger Mann, der auf dem Bauch im Bett schläft
AA.Shkob/Shutterstock

Manche Schläfer rollen beim Auftreffen auf das Heu sofort zur Seite, andere drehen sich auf den Bauch oder legen sich auf den Rücken. Dies spielt auch eine Rolle bei der Überlegung, welche Art von Kissen Sie verwenden sollten.

Wenn Sie auf dem Bauch schlafen, sollten Sie es sich vielleicht noch einmal überlegen. Laut Radermacher muss man bei dieser Art des Schlafens den Rücken durchbiegen und den Kopf zum Atmen zur Seite drehen. Wenn Sie feststellen, dass Sie sich nicht aus dieser Position bewegen können, empfiehlt Ihr Chiropraktiker, ein dünnes Kissen zu verwenden – das den Winkel Ihres Nackens verringert – oder überhaupt kein Kissen zu verwenden. Diese Schläfer können auch davon profitieren, ein Kissen unter Bauch und Becken zu legen. „Das hilft, den Rücken in einer neutraleren Position zu halten und die Wirbelsäule zu entlasten“, erklärt Radermacher.

Die meisten Experten sind sich einig, dass es am besten ist, auf der Seite oder auf dem Rücken zu schlafen, und dies erfordert unterschiedliche Kissen. für mich Martin SchiedMD, ein zertifizierter klinischer Schlafgesundheitscoach und Gründer des Insomnia Coach, sollten Rückenschläfer Zugang zu einem dünneren Kissen haben, während Seitenschläfer etwas dickeres brauchen, um „die Lücke zwischen Kopf und Nacken zu stützen“.

Mann schläft im Bett
Studio Afrika/Shutterstock

Anstatt sich Gedanken darüber zu machen, wie viele Kissen Sie verwenden, empfiehlt Radermacher einen anderen Ansatz.

„Es gibt keine feste Regel, wie viele Kissen es gibt”, sagt er. „Das Wichtigste ist zu wissen, was dein Körper braucht, um deinen Nacken im Schlaf in einer neutralen Position zu halten.” „Während die meisten Menschen mit nur einem Kissen besser arbeiten, hängt die ideale Anzahl (und Dicke) der Kissen wirklich von Ihrem Körpertyp und Ihrer Schlafposition ab.“

Sie können auch beim Platzieren des Kissens kreativ werden. Wenn Sie auf der Seite schlafen, empfehlen Experten, ein Kissen zwischen Ihre Knie zu legen, und wenn Sie auf dem Rücken schlafen, können Sie versuchen, ein Kissen unter Ihre Knie zu legen. Beide Strategien werden Ihren unteren Rücken dazu bringen, „Danke“ zu sagen.

Stefan LichtDer zertifizierte Coach für Schlafwissenschaft und CEO von Nolah Mattress schlägt vor, Memory-Foam-Kissen in Betracht zu ziehen, die darunter einen Handschlitz haben, „was für Bauch- oder Seitenschläfer hilfreich sein kann, die ihre Hände gerne unter das Kissen legen, da die Kissenhöhe unverändert bleibt.“

Lesen Sie dies als nächstes: Wenn Sie dies bemerken, während Sie auf dem Rücken liegen, lassen Sie Ihr Herz überprüfen.

Leave a Comment