The Best Real Estate Apps for Broke, Unmortgaged Millennials

Bild des Artikels mit dem Titel Best Real Estate Apps for Broken Millennials That Are’t Pawned

Bild: sie kriminalisieren (Aktienkampf)

Wenn du zwischen 1981 und 1996 geboren wurdest, bist du ein Millennial – was das bedeutet Die Avantgarde dieser Gruppe feiert nun ihr 41-jähriges BestehenStraße Geburtstag u Du bist dran Teil der bevölkerungsreichsten Generation Amerikas. obwohl Da sie einen großen Prozentsatz der Bevölkerung ausmachen, Nur 17% der Hausbesitzer sind Millennials. Tatsächlich gibt es das Ein Begriff für Millennials, die noch nie ein Haus gekauft haben:

aNeon- Es kann Ihnen sagen, warum das sein könnte: Leiden unter einer Reihe von einmaligen Katastrophen (darunter eine Segen gute Absicht Pest und zwei Superlustige Wirtschaftskrisen), während Sie in Studentenschulden ertrinken und die Inflation Ihrem Hauskauf den Wind aus den Segeln nehmen kann Stoff. Trotz dieser Herausforderungen wollen Millennials immer noch eine riesige Menge Geld leihen und ein Haus kaufen –69 Prozent gaben an, lieber ein Eigenheim zu besitzen, als weiter zu mietenund die meisten von ihnen nennen traditionelle Gründe für diesen Wunsch: eine Familie zu gründen, ihr Leben zu verbessern und dem Vermieter zu sagen, er solle sich fernhalten (ein Fachbegriff für Immobilien).

aber die anders Was wir über Millennials wissen, ist, dass sie höllisch pleite sind. Ein Haus zu kaufen, wenn man pleite ist (insbesondere wenn sich der Wohnungsmarkt als bemerkenswert widerstandsfähig gegen das allgemeine wirtschaftliche Chaos erwiesen hat), ist eine Herausforderung. Wenn Sie schlau, aber pleite sind, kann Technologie zumindest eine Art Brücke zu Ihren Zielen schlagen – und Es gibt Unmengen von Immobilien-Apps, die Ihnen helfen können.

Die besten Immobilien-Apps zum WieJäger se

Wenn Sie zu The Unmortgaged gehören, finden Sie hier die besten Immobilien-Apps für Ihren Spaß bei der Haussuche:

Zilow & Trulia. Es stimmt zwar, dass viele Millennials Zillow als eine Art aufstrebende Tagtraum-Aktivität durchsuchen und sich Häuser ansehen, die sie sich vielleicht nicht leisten können, aber es ist auch aus praktischen und verrückten Gründen sehr beliebt: nämlich den Filtern. Das Zillow-Filterspiel ist unglaublich leistungsfähig und ermöglicht es nach HauseKäufer, die ihre Ergebnisse auf einen guten Punkt eingrenzen, schließen geschätzte Werte von Häusern und frühere Verkaufspreise ein. Trulia Es ist im Grunde die gleiche Zillow-App mit einem etwas anderen Design und Layout. Das ist kein Zufall: Zillow besitzt Trulia. etwasEs kommt wirklich darauf an, welche Schnittstelle Ihnen am besten gefällt.

Makler. Diese App bietet die meisten Funktionen wie Zillow und ähnliche Apps, wird aber oft schneller aktualisiert und zeigt neue Menüs an, sobald sie den Multiple List Service (MLS) erreichen. Wenn Sie der Typ sind, der die Aktualisierung ihrer Apps erzwingt, ist dies möglicherweise eine etwas bessere Option.

Xome. Viele versierte Millennials verwenden Xome, weil es sich darauf konzentriert wirklich Schnäppchen – Häuser zur Versteigerung. Wenn Sie jemals eine Show wie kippen oder kippenich habe den Traum in Aktion gesehen: Ein Haus für ein paar Cent kaufen, weil es ein Wrack ist, dann viel Geld und Mühe investieren und –bin live, Blase-Sie haben ein wunderbares Zuhause, das doppelt so viel wert ist. Xome konzentriert sich auf diese Auktionshäuser.

Hauptsächlich. Für die Generation, die auf Insta aufgewachsen ist und die umgekehrte Bildsuche verwendet hat, so wie ältere Generationen Wählinformationen auf ihren riesigen sich drehenden Festnetzanschlüssen verwendeten, ist HomeSnap wie Katzenminze. Sie können ein Foto von jedem Haus machen und sofort alle Details erhalten, einschließlich ob Siet zu verkaufen oder nicht. Sie können dann Benachrichtigungen festlegen, selbst wenn eines der charmanten Häuser, die Sie gesehen haben, in Ihr Fernweh geraten ist Verfügbar, Sie erhalten eine Benachrichtigung.

größere Taschen. Millennials schätzen Häuser aus den gleichen Gründen wie andere Generationen, aber sie sind sich auch bewusst, dass ältere Generationen von Eigenkapital in Häusern profitiert haben, die sie 1970 für ein Stück Kaugummi gekauft haben und die jetzt 2,3 Millionen Dollar wert sind. BiggerPockets konzentriert sich auf Immobilieninvestitionen als eine Möglichkeit, Vermögen aufzubauen. Das Tolle an dieser Strategie ist, dass Sie, wissen Sie, lebt in Ihre Investitionen beim Aufbau des oben genannten Vermögens.

Fliegen Sie nach Hause. FlyHomes bietet Personen, die bereits ein Haus besitzen, eine „vorübergehende“ Finanzdienstleistung an. Anstatt ein Angebot für Ihr Haus basierend auf dem Verkauf Ihres bestehenden Hauses abgeben zu müssen, kauft FlyHomes Ihr Haus und ermöglicht es Ihnen, Ihr Gebot in Bargeld umzuwandeln – was für Menschen, die ihre Häuser verkaufen, immer überzeugend ist. Obwohl Gebühren anfallen, ist die Möglichkeit, Bargeld ohne Eventualitäten in einem überhitzten Immobilienmarkt anzubieten, eine starke Versuchung für Millennials, die sich nicht mit den traditionellen Kopfschmerzen des ermüdenden Hausverkaufs auseinandersetzen wollen.

Tick ​​Tack. Ja, die Viral Dances & Challenges-App ist ein Schattentool für Immobilien. Während der Fokus auf Wohnungen und der Suche nach Mietangeboten (und ambitionierten Hausrundgängen) liegt, wird es auch für die Wohnungssuche genutzt. Während TikTok keine Immobilien- oder Finanzdienstleistungen anbietet An sichEs ist ein großartiges visuelles Werkzeug zum Überprüfen von Eigenschaften.

heilig. Obwohl es nicht die aufregendste Immobilien-App der Welt ist, bietet Estately einige Datenpunkte, die andere Apps ignorieren, wie Lärmbelästigungsstatistiken und sogar Internetgeschwindigkeitsberichte. Dies macht es zu einer sehr nützlichen Ergänzung Ihres Angel-App-Arsenals.

Die Auswahl einer Immobilien-App (oder Apps) hängt von Ihren spezifischen Bedürfnissen und Vorlieben ab – am besten haben Sie ein paar wichtige Tools installiert und sind einsatzbereit.

.

Leave a Comment