These Are the 11 States Where COVID Is Surging Right Now — Best Life

Trotz des tiefen Wunsches der Öffentlichkeit, sich ein für alle Mal von der Pandemie fernzuhalten, beweist COVID-19 weiterhin, dass die Ausbreitung in der Bevölkerung noch nicht abgeschlossen ist. Die neueste Omicron-Untervariante hat die Tage niedriger Infektionen endgültig hinter sich gelassen, während die Vereinigten Staaten die eine Million Todesfälle durch das Virus feiern. Einige Gebiete verzeichnen jedoch in einigen Fällen einen besonders starken Anstieg, wobei die COVID-Zahlen in einigen Bundesstaaten in die Höhe schnellen, die bereits die während des Deltaanstiegs im letzten Sommer verzeichneten Höhen überschritten haben. New Yorker Zeiten Berichte.

Die durchschnittlichen täglichen Neuerkrankungen landesweit setzten ihren Aufwärtstrend in dieser Woche fort und stiegen nach Angaben von in den letzten sieben Tagen um 37 Prozent auf 29 Fälle pro 100.000 Einwohner Washington Post. Die Zahl der Krankenhauseinweisungen aufgrund des Virus stieg im gleichen Zeitraum ebenfalls um 18 Prozent auf 7 pro Kopf.

Der jüngste Anstieg hat Beamte in einigen Bundesstaaten dazu veranlasst, die Öffentlichkeit zu drängen, das Tragen von Gesichtsbedeckungen in öffentlichen Innenräumen wieder in Erwägung zu ziehen.

„Wir sind noch nicht an dem Punkt, Masken in Auftrag zu geben“, sagte der Bürgermeister von New York City Eric Adams Mai, der deutlich machte, dass Krankenhäuser den Patientenstrom noch bewältigen können, in mal. „Wir haben nicht vor, etwas anderes zu tun, als die New Yorker zu drängen, während Sie an großen Orten, an sozialen Orten, drinnen sind, Ihre Masken aufzusetzen. Wenn sich unsere Krankenhäuser zu einem Zeitpunkt in einem Notfall befinden oder wir dies vorantreiben Übrigens sagen mir meine Ärzte, die die Krankenhäuser leiten, dass dies das ist, was wir tun müssen, und ich werde ihnen zuhören.“

Lesen Sie weiter, um zu sehen, in welchen Staaten laut Daten von COVID in der vergangenen Woche ab dem 17. Mai Spitzenwerte von 50 Prozent oder mehr verzeichnet wurden Washington Post.

Lesen Sie dies als nächstes: So lange halten die Symptome von Omicron an, sagen Ärzte.

Aktienkampf
  • Neue Fälle in den letzten 7 Tagen: 21 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Prozentualer Anstieg in den letzten sieben Tagen: 50 Prozent

Selbst mit der Zunahme von COVID-Fällen in West Virginia haben lokale Beamte gewarnt, dass der jüngste Anstieg, der durch die Omicron-Subvariablen angeheizt wurde, wahrscheinlich höher war, als die Zahlen vermuten lassen.

„Wir wissen, dass dies wahrscheinlich eine Unterrepräsentation der tatsächlichen Zahl der Infizierten ist, weil die Menschen entweder nicht getestet werden oder zu Hause sind.“ Lehm MärzMD, der Coronavirus-Reaktionsberater des Staates, sagte laut MetroNews während eines Briefings am 16. Mai. „Wir sehen einen weiteren Anstieg sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in West Virginia. Und wir sehen, dass sich diese Variante weiter verändert, mutiert, und diese Veränderungen ermöglichen es dem Virus, unserem Immunsystem leichter zu entkommen.“

Luftaufnahme der Strandstadt, des Fischerhafens und der Reihenhäuser am Meer entlang des Louis Delaware Canal
Aktienkampf
  • Neue Fälle in den letzten 7 Tagen: 51 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Prozentualer Anstieg in den letzten sieben Tagen: 50 Prozent

Zu Delawares wachsenden COVID-Zahlen in dieser Woche gehören Gov. John Carney, der am 16. Mai bekannt gab, positiv auf das Virus getestet worden zu sein. Alle drei Landkreise des Bundesstaates sind laut COVID Act Now auch als „gelbe“ Stufe aufgeführt, was auf die Ausbreitung eines mittleren Risikos in der Gemeinde hinweist.

Die Skyline von Lincoln, Nebraska
Aktienkampf
  • Neue Fälle in den letzten 7 Tagen: 11 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Prozentualer Anstieg in den letzten sieben Tagen: 53 Prozent

Laut staatlichen Gesundheitsdaten hatte Nebraska am 16. Mai fast 1.500 neue COVID-19-Fälle zu seiner Gesamtzahl hinzugefügt, was die Zahl wieder auf den höchsten Stand seit Mitte Februar brachte. Omaha World Herald Berichte. Die Gensequenzierung zeigt zudem, dass 89 Prozent der positiven Testergebnisse auf die hochinfektiöse omicron-Variante BA.2 zurückzuführen sind.

Verwandte Themen: Melden Sie sich für aktuellere Informationen für unseren täglichen Newsletter an.

Skyline von Birmingham, Alabama
Sean Pavone/Shutterstock
  • Neue Fälle in den letzten 7 Tagen: 8 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Prozentualer Anstieg in den letzten sieben Tagen: 54 Prozent

Während die Zahlen immer noch deutlich unter ihrem Allzeithoch liegen, das während des Omicron-Anstiegs im letzten Winter verzeichnet wurde, verzeichnet Alabama erneut einen Anstieg der Fälle mit einer erheblichen Rate. Lokale Gesundheitsbehörden stellten auch fest, dass Tests zu Hause wahrscheinlich bedeuten, dass die tatsächlichen Infektionsraten viel höher sind, als die aktuellen Zahlen vermuten lassen.

„Wir wissen, dass BA.2 laut CDC die Mehrheit der Samples darstellt, die wir derzeit schreiben, und dies unterscheidet sich vom ursprünglichen Omicron.“ Wes StelfieldMD, des Alabama Department of Public Health, sagte Montgomery-Werbetreibender. “Außerdem ereignete sich der Omicron-Anstieg vor drei bis vier Monaten, sodass sich die erworbene Immunität durch die aufgetretene Omicron-Welle bei einigen Menschen möglicherweise verschlechtert hat.”

Philadelphia, Pennsylvanien
Aktienkampf
  • Neue Fälle in den letzten 7 Tagen: 27 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Prozentualer Anstieg in den letzten sieben Tagen: 68 Prozent

Laut dem COVID Act Now sind seit dem 17. Mai acht Bezirke in Pennsylvania mit der Stufe „orange“ aufgeführt, was auf ein hohes Risiko einer Ausbreitung in der Gemeinschaft hinweist. Die landesweite positive Testrate lag bei 13,9 Prozent.

Jackson, Mississippi, USA Stadtbild in der Abenddämmerung.
iStock
  • Neue Fälle in den letzten 7 Tagen: 14 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Prozentualer Anstieg in den letzten sieben Tagen: 71 Prozent

In den letzten zwei Wochen in Mississippi kam es laut Daten von zu einem Anstieg der COVID-Fälle, gefolgt von einem Anstieg der Krankenhauseinweisungen um vier Prozent mal. Aber obwohl alle bis auf zwei Landkreise des Bundesstaates in der niedrigsten Risikozone für die Verbreitung von „grünen“ Gemeinden bleiben, haben die örtlichen Gesundheitsbehörden zur Vorsicht aufgerufen.

“Wir haben die Übertragung, daran besteht kein Zweifel” Lisa Charlotte, Kommunikationsdirektor des staatlichen Gesundheitsamtes, gegenüber Mississippi Today. “Das COVID ist immer noch da, und unser bester Rat ist, sich impfen zu lassen, wenn Sie es nicht getan haben, und eine zweite Auffrischung und Auffrischung zu bekommen, wenn Sie sich qualifizieren. Unsere Sorge bleibt bei älteren Erwachsenen, die keine zweite Auffrischung bekommen. Das macht a Unterschied.”

Louisville Kentucky bei Nacht
Aktienkampf
  • Neue Fälle in den letzten 7 Tagen: 24 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Prozentualer Anstieg in den letzten sieben Tagen: 82 Prozent

Am 16. Mai meldete Kentucky 6.443 neue Fälle von COVID im Vergleich zur Vorwoche, berichteten staatliche Gesundheitsbehörden. Die positive Testrate des Staates betrug 9,35 Prozent.

Lesen Sie dies als nächstes: Studie sagt, dass mehr als 50 Prozent der Menschen, die sich mit Covid infiziert haben, dies gemeinsam haben.

Skyline von Hartford Connecticut
Aktienkampf
  • Neue Fälle in den letzten 7 Tagen: 77 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Prozentualer Anstieg in den letzten sieben Tagen: 84 Prozent

Laut einem wöchentlichen Update von Gov. Ned Lamont, Connecticuts positive Testrate betrug am 16. Mai 13,05 Prozent. Die Zahl der Krankenhausfälle des Virus im ganzen Bundesstaat stieg in der vergangenen Woche ebenfalls um 55 auf 331.

Skyline und Berge in Colorado Springs, Colorado in der Abenddämmerung
Aktienkampf
  • Neue Fälle in den letzten 7 Tagen: 36 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Prozentualer Anstieg in den letzten sieben Tagen: 90 Prozent

Fünf Grafschaften in Colorado – Weld, Larimer, Boulder, Arapaho und Mineral – wurden laut COVID Act Now am 17. Mai in die „gelbe“ Risikobewertung für das Ausbreitungsrisiko der Gemeinschaft aufgenommen. Die landesweite positive Testrate liegt bei 8,2 Prozent.

Skyline von Miami, Florida vom Wasser bei Sonnenuntergang
iStock
  • Neue Fälle in den letzten 7 Tagen: 37 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Prozentualer Anstieg in den letzten sieben Tagen: 97 Prozent

COVID-Fälle nehmen in Florida zu – insbesondere im bevölkerungsreichsten Bezirk des Bundesstaates, Miami-Dade, der laut COVID Act Now als durchschnittliches Ausbreitungsrisiko in der Gemeinschaft aufgeführt wurde. Während seines Auftritts am 16. Mai war der ehemalige Koordinator für die Reaktion auf das Coronavirus im Weißen Haus Debora BirxMD, es wird erwartet, dass der Staat im Sommer einen Anstieg der Infektionen verzeichnen wird Palm Beach-Post Berichte.

Als Antwort auf Behauptungen, dass Fälle, die durch die Omicron-Variante verursacht werden, milder seien, warnte Birx: „Es ist früh. Warten Sie ein paar Wochen. Die Hospitalisierung wächst linear und wird dann exponentiell.“

St. Horizont.  Louis Missouri
Aktienkampf
  • Neue Fälle in den letzten 7 Tagen: 12 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Prozentualer Anstieg in den letzten sieben Tagen: 115 Prozent

Missouri hat in den letzten sieben Tagen den größten Anstieg der Coronavirus-Fälle aller Bundesstaaten verzeichnet. Die Daten zeigen auch, dass die Zahl der Krankenhauseinweisungen im Bundesstaat ebenfalls zunimmt und in den letzten zwei Wochen um 18 Prozent auf einen Tagesdurchschnitt von 428 am 16. Mai gestiegen ist, so die mal.

Lesen Sie weiter: Dieses einzelne Symptom kann das erste Anzeichen von Omicron sein, warnen Ärzte.

Leave a Comment