This Bathroom Sign Could Be a Symptom of Heart Failure — Best Life

Da die Lebenserwartung in den Vereinigten Staaten weiter steigt, wird Herzinsuffizienz immer häufiger. Unbehandelt neigt diese Art von Herzkrankheit dazu, schnell fortzuschreiten, was eine frühzeitige Diagnose wichtig macht. Leider kann eine Herzinsuffizienz in ihren frühen Stadien schwer zu erkennen sein, da ihre subtilen Symptome leicht übersehen oder ignoriert werden können.

Da einige Symptome einer Herzinsuffizienz nicht eindeutig mit einem Herzproblem zusammenhängen, können sie mit Anzeichen eines anderen Gesundheitsproblems verwechselt oder einfach als Teil des normalen Alterungsprozesses ignoriert werden. Einige der Symptome einer plötzlichen Herzinsuffizienz sind geschwollene Füße oder Knöchel, verschiedene Hautanomalien, Sodbrennen, Appetitlosigkeit, allgemeine Müdigkeit und sogar Kiefer- oder Nackenschmerzen. Aber es gibt noch ein weiteres Symptom einer Herzinsuffizienz, das Sie möglicherweise übersehen, und das hat mit Ihren Badezimmergewohnheiten zu tun. Lesen Sie weiter für plötzliche Symptome, die auf eine Herzinsuffizienz hindeuten könnten, und wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten.

Lesen Sie dies als nächstes: 4 Möglichkeiten, wie Ihre Beine Ihnen sagen, dass Ihr Herz in Schwierigkeiten ist.

Anetlanda / Shutterstock

Wenn Sie feststellen, dass Sie den ganzen Tag oder die ganze Nacht über exzessiv auf die Toilette gehen müssen, weil Sie urinieren müssen, leiden Sie möglicherweise unter Symptomen einer Herzinsuffizienz. Laut einer Studie, die in der Ausgabe Juni 2018 von veröffentlicht wurde Internationale Zeitschrift für NeurologieBis zu 50 Prozent der Patienten mit Herzinsuffizienz haben eine überaktive Blase und Inkontinenz.

warum? Herzinsuffizienz schwächt Ihr Herz und verringert seine Fähigkeit, Blut effizient zu pumpen, was verschiedene Probleme verursachen kann, einschließlich Flüssigkeitsansammlungen. „Eine der Hauptfolgen einer Herzinsuffizienz ist die Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit im Körper“, sagt er. Edo BuzzMD, Kardiologe und Vizepräsident für Medizin bei K Health. „Dies kann zu typischen Herzinsuffizienzsymptomen wie Schwellungen der Beine und Atembeschwerden führen. Eine Möglichkeit, wie der Körper auf diese zusätzliche Flüssigkeit reagiert, besteht darin, die von den Nieren ausgeschiedene Urinmenge zu erhöhen.“

Dieser überschüssige Urin in den Nieren gelangt dann zur Blase, was dazu führt, dass Sie häufiger urinieren müssen.

die Toilette
Neues Afrika / Shutterstock

Also, wie viele Besuche auf der Toilette sehr Zu viele Toilettengänge? Laut der Bladder & Bowel Society ist es ungefähr durchschnittlich, innerhalb von 24 Stunden sechs oder sieben Mal zu urinieren. Diese Zahl wird jedoch eindeutig durch den Lebensstil und andere Gesundheitsfaktoren beeinflusst, darunter Alter, Grad der körperlichen Aktivität, Menge und Art der konsumierten Flüssigkeiten, bestimmte Medikamente und andere Gesundheitszustände. Sie sagen, vier- bis zehnmal täglich auf die Toilette zu gehen, sei im normalen Bereich.

Wenn Sie ständig mehr als zehn Mal am Tag urinieren, mehr als üblich ohne Zusammenhang mit anderen Faktoren urinieren oder einfach das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt, sollten Sie vielleicht einen Kardiologen aufsuchen.

„Die meisten Menschen kennen ihren Körper besser als jeder Arzt weiß“ Parag Joshi, MD, für Johns-Hopkins-Medizin. “Wenn Sie ständig das Gefühl haben, dass etwas nicht ‘richtig’ oder nicht so ist, wie Sie es gewohnt sind, ist im Allgemeinen ärztliche Hilfe erforderlich.”

Verwandte Themen: Melden Sie sich für aktuellere Informationen für unseren täglichen Newsletter an.

Stethoskop und Herzpillen
Shidlovsky/Shutterstock

Für diejenigen, bei denen bereits eine Herzinsuffizienz diagnostiziert wurde, können verschiedene Arten weit verbreiteter Behandlungen für diese Erkrankung auch die Blase und ihre Funktion beeinträchtigen. „Ärzte verschreiben oft Medikamente wie Diuretika, die eine erhöhte Urinproduktion anregen, um die Symptome zu verbessern“, sagt Paz.

Da ihre Hauptfunktion darin besteht, einen Teil der durch Herzinsuffizienz verursachten Flüssigkeitsansammlungen zu lösen, können diese Medikamente dazu führen, dass Menschen häufiger urinieren müssen. Dies ist in der Regel nachts auffälliger und störender und wird als Nykturie bezeichnet, weshalb Ärzte in der Regel empfehlen, die Einnahme abends vor dem Schlafengehen zu vermeiden.

Frau hält ihr geschwollenes Bein
GBALLGIGGSPHOTO / Shutterstock

Laut Paz gibt es neben Herzinsuffizienz noch viele andere Erkrankungen oder Faktoren, die zu häufigem Wasserlassen führen können. Er listet übermäßigen Flüssigkeits- oder Koffeinkonsum, Diabetes, Harnwegsinfektionen, gutartige Prostatahyperplasie, interstitielle Zystitis und überaktive Blase als einige alternative Ursachen auf.

Paz sagt, dass ein Blick auf andere Symptome, die Sie möglicherweise haben, helfen kann, die zugrunde liegende Ursache für häufiges Wasserlassen zu bestimmen. Und wenn Ihre einzige Beschwerde darin besteht, dass Sie viel pinkeln müssen, ist es unwahrscheinlich, dass Ihr Herz der Übeltäter ist.

„Eine Herzinsuffizienz verursacht seltener häufiges Wasserlassen“, erklärt er. „Stattdessen ist eine Herzinsuffizienz normalerweise mit anderen Symptomen wie Kurzatmigkeit, Schwellungen der Beine und Müdigkeit verbunden. Wenn häufiges Wasserlassen das einzige Symptom ist, ist es wahrscheinlicher, dass es eine andere Ursache als eine Herzinsuffizienz gibt.“

Lesen Sie dies als nächstes: Experten sagen, dass die 3 Anzeichen dafür, dass Ihre Brustschmerzen kein Herzinfarkt sind.

Leave a Comment