This is the Easiest Way to Stop Drinking Alcohol, Experts Say — Best Life

So sehr es Ihnen auch gefallen mag, Alkohol zu trinken hat viele Nachteile. Untersuchungen haben gezeigt, dass Alkohol Ihr Schlafverhalten stören, Leberschäden verursachen und sogar Ihr Demenzrisiko erhöhen kann. Die guten Nachrichten? „Die Forschung zeigt, dass einige Schäden an Gehirn, Leber, Herz-Kreislauf-System und Darm langsam heilen, wenn Sie mit dem Trinken aufhören“, so Ferriwell Mind.

Egal, ob Sie sich von einer Sucht erholen, sich Sorgen über den Zusammenhang zwischen Alkohol und Demenz machen oder sich einfach nur für Ihre allgemeine Gesundheit einsetzen, lesen Sie weiter für einen überraschenden Tipp, wie Sie das Trinken reduzieren oder ganz aufgeben können.

Lesen Sie dies als nächstes: Brad Pitt schreibt diesem Megastar zu, dass er ihm geholfen hat, die Sucht zu besiegen.

Mikolette / iStock

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Alkoholkonsum in letzter Zeit zugenommen zu haben scheint, sind Sie nicht allein. Der Alkoholkonsum in den Vereinigten Staaten hat seit Beginn der Epidemie zugenommen. Aber mit der wachsenden Popularität einer öffentlichen Gesundheitsinitiative namens Dry January, die die Teilnehmer dazu auffordert, einen Monat lang auf Alkohol zu verzichten, werden sich die Menschen der Vorteile einer Reduzierung ihres Alkoholkonsums immer bewusster.

Menschen, die an Dry January teilgenommen haben, beschreiben alle möglichen Vorteile, darunter verbesserten Schlaf, mehr Energie, Gewichtsverlust und einen verbesserten Teint. Today.com berichtet, dass „regelmäßige Trinker, die nur einen Monat lang auf Alkohol verzichteten, eine ‚schnelle Abnahme‘ bestimmter chemischer Botenstoffe im Blut hatten, die mit der Entstehung von Krebs in Verbindung gebracht werden, wie eine Studie ergab. Darüber hinaus stellten die Teilnehmer auch eine Verbesserung der Insulinresistenz fest. Gewicht und Blutdruck.”

Es gibt viele Ansätze, um den Alkoholkonsum zu reduzieren – oder zu stoppen, aber ein guter Anfang ist es, über das Trinken und die damit verbundenen Ziele zu schreiben.

Lesen Sie dies als nächstes: Der wahre Grund, warum Kelly Ripa aufhört, Alkohol zu trinken.

Katleho Seisa / iStock

Die Bewertung Ihres Alkoholkonsums und die Entwicklung eines Plans zur Reduzierung können ein notwendiger Schritt in diesem Prozess sein. Laura McQueenAutor Wir sind die Glücklichsten: die überraschende Magie eines nüchternen Lebens und Gründer von The Luckiest Club, sagte New Yorker Zeiten Dass ihre Reise zur Nüchternheit mit einem Trinkmagazin begann. „Etwas Interessantes passiert, wenn wir Dinge zu Papier bringen“, sagt McQueen. “Weil wir viel kognitive Dissonanz über das Trinken haben.”

New Yorker Zeiten und schlägt vor “[Taking] Notieren Sie, wie viel Sie trinken, sowie die Vor- und Nachteile dieses Konsums, „damit Sie in Bezug auf Ihre Gewohnheiten ehrlich zu sich selbst sein können.“ Andere Möglichkeiten, wie Sie ein Tagebuch verwenden können, um Ihren Plan zu unterstützen, umfassen die Auflistung der Gründe, warum Sie weniger trinken möchten über das Trinken, sowie das Aufschreiben Ihrer Grenzen und das Erstellen eines Kalenders mit alkoholfreien Tagen, laut Harvard Health.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere Gesundheitsnachrichten direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Chinarong Prasertthai/iStock

Sobald Sie angefangen haben, über das Trinken und Ihre Pläne für die Zukunft zu schreiben, könnte der nächste Schritt darin bestehen, eine ganze Zeit lang auf Alkohol zu verzichten. Laut einem Forscher der University of Sussex Richard von VisserSich einen Monat vom Alkoholkonsum fernzuhalten – egal ob im Januar oder zu einem anderen Zeitpunkt – ist eine effektive Möglichkeit, das Trinken zu reduzieren (oder damit aufzuhören). „Nur einen Monat lang mit dem Trinken aufzuhören, hilft den Menschen, ihren Alkoholkonsum langfristig zu reduzieren“, sagt de Visser. Bis August sagten die Teilnehmer des trockenen Januars, dass sie einen besonders trockenen Tag pro Woche verzeichneten. Es gibt auch große unmittelbare Vorteile: Neun von zehn Menschen sparen Geld, sieben von zehn schlafen besser und drei von fünf nehmen ab.“

Um einen Monat Auszeit zu nehmen, kann ein Unterstützungssystem hilfreich sein. Wenn es Ihnen schwer fällt, an Ihrem Ziel festzuhalten oder einfach nur zusätzliche Anleitung benötigen, ziehen Sie in Betracht, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen, sei es für Familie, Freunde oder ein 12-Schritte-Programm wie die Anonymen Alkoholiker.

Spanisch / iStock

Einige Untersuchungen zeigen, dass moderates Trinken gesundheitliche Vorteile haben kann, wie z. B. die Verringerung des Schlaganfall- und Diabetesrisikos. Die Mayo-Klinik warnt jedoch davor, dass „eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivität viel größere gesundheitliche Vorteile haben und ausführlicher untersucht wurden“, außerdem „haben selbst starke Trinker (diejenigen, die nicht mehr als ein Getränk pro Tag trinken) einen kleinen , aber ein echtes, erhöhtes Risiko für die Entwicklung einiger Krebsarten, wie z. B. Speiseröhrenkrebs.“ Studien haben auch gezeigt, dass eine sichere Menge Bier das Risiko von Herzerkrankungen verringern kann.

Wenn Sie sich entscheiden, nicht vollständig mit dem Trinken aufzuhören, informieren Sie sich über moderate Trinkempfehlungen. Das 2020-2025 Ernährungsrichtlinien für Amerikaner Es wird empfohlen, zwei oder weniger Getränke pro Tag für Männer oder einen oder weniger pro Tag für Frauen zu sich zu nehmen. Das Leitregeln Achten Sie auch darauf, überhaupt keinen Alkohol zu trinken, wenn Sie schwanger sind, unter 21 Jahre alt sind, an einer Krankheit leiden, Medikamente einnehmen, die mit Alkohol interagieren können, oder eine Alkoholkonsumstörung haben.

Lesen Sie weiter: Wenn dies passiert, wenn Sie Alkohol trinken, ist es Zeit, damit aufzuhören.

Leave a Comment