This Is When Joan Lunden Went Into “Warrior Mode” — Best Life

Fernsehmoderatorin, Hörfunkjournalistin und Autorin, Joan Lundin Verbrachte 17 Jahre damit, ABCs zu moderieren guten Morgen Amerika (GMA) In den achtziger und neunziger Jahren. Nachdem sie die Show 1997 verlassen hatte, verbrachte sie die nächsten Jahre mit Schreiben und wurde 2014 Sonderkorrespondentin für NBC. heute. Aber im selben Jahr wurde Lunden von einer schockierenden Diagnose schockiert: Sie erfuhr, dass sie eine aggressive Form von Krebs in ihrer rechten Brust hatte. Entschlossen, ihren Kampf gegen den Krebs zu gewinnen, sagt Lunden, dass sie es geschafft hat, in den „Kriegermodus“ zu wechseln, einen Moment, den sie mit mutigem und entschlossenem Handeln definiert hat. Lesen Sie weiter, um mehr über ihre Entscheidung zu erfahren, „die Zügel in die Hand zu nehmen“, und was sie jetzt anderen Frauen mitteilen möchte.

Lesen Sie dies als nächstes: Die zweimalige Krebsüberlebende Kathy Bates warnt andere davor.

John Lamparsky / Getty Images

Als bei Lunden Brustkrebs diagnostiziert wurde, war die Nachricht ein großer Schock. Ihr medizinisches Team erklärte, dass sie nur einen hatte zwei Tumore in ihrer rechten Brust – einer ein dreifach negativer Tumor, der andere eine Form von duktalem Carcinoma in situ (DCIS). Sie sagte: „Ich habe mich immer als ein Symbol für Gesundheit betrachtet; ich habe mich nie mit einer ernsthaften Krankheit befasst. Und ehrlich gesagt habe ich in meiner Familie keine Vorgeschichte von Brustkrebs, ich bin mein Leben immer immun gegen die Krankheit gegangen.“ .” heute Im Jahr 2017. “Von dem Moment an, in dem Sie den Satz ‘Sie haben Brustkrebs’ hören, war alles einmal normal und es schien, als würde es sofort entfernt”, fügte sie hinzu.

In diesem verwirrten Zustand musste Lunden dann eine Reihe schwieriger Entscheidungen über den Verlauf ihrer Behandlung treffen. „Ich habe nie verstanden, dass es nach dem Hören dieser Worte üblich ist, auf unterschiedliche Meinungen darüber zu stoßen, wie man vorankommt“, sagte der Star 2020 zu Cancer Connect. nehmen. Irgendwann wird es wieder in Ihre Hände gegeben und Sie müssen schließlich die Entscheidung über die Behandlung treffen“, sagte sie.

Nachdem Lunden alle Informationen gesammelt hatte, entschied sie sich für eine „intensive Chemotherapie“, um ihre Tumore zu verkleinern, bevor sie mit der Operation und zusätzlicher Bestrahlung fortfuhr. Sie beschrieb diese Entscheidung als „überwältigend“ und „wirklich beängstigend“ – aber am Ende rettete sie ihr Leben.

Lesen Sie dies als nächstes: Die Krebsüberlebende Rita Wilson sagt, dass sie die Einnahme nach ihrer Diagnose eingestellt hat.

Joan Lundin
Paul Archuleta / Getty Images

Lunden sagt, dass ihre Ärzte fast nie ihren Brustkrebs entdeckten, der während einer Mammographie im Jahr ihrer Diagnose nichts Bedeutsames gesehen hatte. Sie sagte: „Ich ging wie jedes Jahr zu einer routinemäßigen Mammographie, was immer nervenaufreibend war, da ich immer zu weiteren Bildern gerufen wurde.“ heute. „Es stellte sich heraus, dass ich dichtes fibröses Brustgewebe habe, das Krebs auf einer Mammographie maskieren könnte.“

Das GMA Der Gastgeber entschied sich für einen Ultraschall, der eine bessere Erfolgsrate bei der Erkennung von Krebs hat. „Und Gott sei Dank habe ich das getan. Ich kam mit einem sauberen Gesundheitszeugnis von der Mammographie, nur um bei einem Ultraschall herauszufinden, dass ich eine aggressive Form von Brustkrebs hatte.“

Joan Lundin
Depassibel / Getty Images

Für Lunden war ein Gefühl von entschlossenem Optimismus entscheidend für die Genesung. Als sie sich für einen Moment erlaubte, darüber nachzudenken, dass sie an ihrem Zustand sterben könnte, sagte sie, sie sei „entschlossen, nie wieder dorthin zu gehen beim Sprechen mit heute.

Tatsächlich sagt Lunden, dass es einen Moment gab, in dem sie sich ausschließlich auf ihr eigenes Überleben konzentrierte. “Bevor ich meine Haare verlor, beschloss ich, das Kommando zu übernehmen und mir den Kopf zu rasieren. Das war der Moment, in dem ich in den ‘Krieger’-Modus geriet. Ich beschloss zu kämpfen und dachte, es würde mir gut gehen. Für mich war dies ein mächtiges Werkzeug meine Genesung.”

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere Gesundheitsnachrichten direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Joan Lundin
Paul Archuleta / Getty Images

Obwohl ihr Leben auf dem Spiel stand, sagt Lunden, dass der Verlust ihrer Haare nach ihrer Diagnose zu ihren größten Sorgen gehörte. „Ehrlich gesagt, als ich zum ersten Mal vor einem Brustchirurgen saß – der gerade meine Biopsie-Ergebnisse erhalten hatte – und mir gesagt wurde, dass ich dreifach negativen Brustkrebs habe und eine aggressive Chemotherapie bekommen würde, war meine erste Frage: ‚Meinen Sie ich?‘ Werde ich meine Haare verlieren? „Ich habe mit Cancer Connect geteilt.

Und jetzt sieht sie es als einen wichtigen Teil ihres Eintretens dafür, andere Frauen zu ermutigen, dieses Stigma loszulassen. „Ich werde nicht lügen: Haare zu verlieren ist wirklich komisch. Haare sind ein wesentlicher Bestandteil davon, wie du aussiehst und dich fühlst“, gab sie zu heute. “Denke daran, du bist es immer noch, es sieht vielleicht eine Weile lang nicht genau so aus wie du.”

In der Woche, in der sie sich der Operation unterzog, erschien Lunden auf ihrer kahlen Decke Personen Ein Tagebuch, das andere ermutigen möchte, ihre Gesundheit einzusetzen, bevor sie den Kontakt verlieren. „Ich weiß, dass es Frauen gibt, die tatsächlich nein zu einer Chemotherapie sagen, weil sie so besorgt sind, ihre Haare zu verlieren. Und es erstaunt mich, denn was ist die Alternative? Ich sterbe. Ich war während meiner Behandlung völlig kahl, aber jetzt habe ich meine Haare wieder.“ Und hier bin ich. Ich lebe heute. Ich bin einer der Glücklichen, die ich kenne.” , um zurückblicken zu können und meinen Kampf gegen den Krebs als eine Kurve auf dem Weg und ein Kapitel meiner Geschichte zu sehen überlebt.”

Lesen Sie dies als nächstes: Jane Fonda sagt, diese Angewohnheit habe dazu geführt, dass sie „viel Krebs“ bekam.

Leave a Comment