Using a CPAP Machine May Reduce Your Dementia Risk — Best Life

Demenz kann jeden treffen, und es gibt derzeit kein bekanntes Heilmittel. Bestimmte Gewohnheiten können jedoch dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit eines kognitiven Verfalls im späteren Leben zu verringern. Neben der Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung, regelmäßiger Bewegung und der Aufrechterhaltung sozialer Kontakte ist eine weitere Möglichkeit, Ihre kognitive Gesundheit zu erhalten, eine einfache Änderung des Lebensstils. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was es ist – sowie die anderen wichtigen Vorteile, die es für Ihre Gesundheit hat.

Lesen Sie als nächstes: Wenn Ihnen das passiert, steigt Ihr Risiko, an Demenz zu erkranken, warnen Experten.

monkeybusinessimages/iStock

Eine große Anzahl von Forschungsarbeiten, die die Beziehung zwischen Schlaf und kognitiver Gesundheit untersuchten, hat einen Zusammenhang zwischen Schlafstörungen und Demenz festgestellt. Eine 2021 von den National Institutes of Health (NIH) veröffentlichte Studie, in der die Gesundheits- und Schlafdaten von mehr als 8.000 Personen in Großbritannien überprüft wurden, ergab beispielsweise, dass Menschen in den Fünfzigern und Sechzigern, die schlecht geschlafen haben, mit größerer Wahrscheinlichkeit an Demenz erkranken später. . Tatsächlich hatten diejenigen, die jede Nacht sechs Stunden oder weniger schliefen, ein um 30 Prozent erhöhtes Risiko im Vergleich zu ihren Altersgenossen, die länger schliefen.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine unzureichende Schlafdauer das Demenzrisiko erhöhen kann, und unterstreichen die Bedeutung guter Schlafgewohnheiten, schrieben die Forscher.

Lesen Sie dies als nächstes: Wenn Ihre Handschrift so aussieht, könnten Sie Alzheimer im Frühstadium haben.

Ein Mann, der sich die Brust hält, hat Herzprobleme
Aktienkampf

Obwohl viele Grunderkrankungen zu Schlafstörungen führen können, leiden fast 30 Millionen Amerikaner an Schlafapnoe, einer Erkrankung, die während des Schlafs vorübergehende Atemaussetzer verursacht. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) sagen, dass Personen mit leichter obstruktiver Schlafapnoe (OSA) diese Pausen fünf- bis fünfzehnmal pro Stunde erleben können. In der Zwischenzeit können Menschen mit schwerer Apnoe diese Pausen mit einer alarmierenden Rate von 30 Mal pro Stunde erleben. Dies ist eine Pause alle zwei Minuten.

Der Körper reagiert jedes Mal mit einer Stressreaktion, die zu Bluthochdruck, Blutzucker und Herzfrequenz führen kann. Das kann auf Dauer das Herz stark belasten und zu schweren koronaren Komplikationen führen, warnt das Gesundheitsamt. Indem Sie Atempausen eliminieren, können Sie auch die Stressreaktion beseitigen und das Risiko von Komplikationen verringern.

Weißer Mann mittleren Alters, der eine cpap-Maske für Schlafapnoe trägt
Shutterstock / Brian Chase

Die Verwendung eines CPAP-Geräts (Continuous Positive Airway Pressure Machine) in der Nacht kann einen großen Unterschied in der Schlafqualität ausmachen. Diese Maschinen funktionieren, indem sie befeuchtete Luft durch die Nase pumpen und den Rachen mit Luftdruck offen halten, wodurch die Atemaussetzer seltener werden.

Aber Ärzte sagen, dass die Vorteile hier nicht aufhören. „Mehrere Studien zeigen, dass die regelmäßige Anwendung von CPAP den Blutdruck senkt und die Tageswachheit verbessert“, schrieben Experten von Johns Hopkins Medicine. “Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe, die ein CPAP-Gerät verwenden, berichten auch von einer verbesserten Lebensqualität. In einigen Beobachtungsstudien wurden Menschen mit Apnoe, die CPAP verwenden, mit denen verglichen, die es nicht verwenden. CPAP-Benutzer haben ein geringeres Schlaganfall-, Herzinfarkt- und niedriges Risiko Blutzucker“, fügen sie hinzu.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere Gesundheitsnachrichten direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Senior Patient Frau Hände halten Cpap-Maske liegend im Krankenzimmer selektiver Fokus.  Behandlung der obstruktiven Schlafapnoe.
iStock

Obwohl es keine Heilung für Demenz gibt, sagen Experten, dass Menschen mit leichter kognitiver Beeinträchtigung, die auch an Schlafapnoe leiden, möglicherweise das Fortschreiten der Demenz mit Hilfe von CPAP-Geräten verlangsamen können.

2022-Studie veröffentlicht in American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine Es wurde festgestellt, dass bei älteren Erwachsenen mit Schlafapnoe und leichter kognitiver Beeinträchtigung die Behandlung von Apnoe das Risiko einer zukünftigen Demenzdiagnose verringern kann. Insbesondere die Verwendung eines CPAP-Geräts in der Nacht kann helfen, das Kurzzeitgedächtnis zu verbessern.

Eine separate Studie aus dem Jahr 2021 von Forschern des Sleep Disorders Center von Michigan Medicine ergab ähnliche Ergebnisse. Nach der Prüfung von Medicare-Ansprüchen für mehr als 50.000 ältere Erwachsene mit OSA stellten sie fest, dass diejenigen, die CPAP-Geräte verwendeten, über einen Zeitraum von drei Jahren mit geringerer Wahrscheinlichkeit an Demenz oder leichten kognitiven Beeinträchtigungen erkrankten als diejenigen, die die Geräte nicht verwendeten. „Wir fanden einen signifikanten Zusammenhang zwischen der Verwendung von positivem Atemwegsdruck und einem verringerten Risiko für die Alzheimer-Krankheit und andere Arten von Demenz über einen Zeitraum von drei Jahren, was darauf hindeutet, dass positiver Atemwegsdruck bei Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe vor dem Demenzrisiko schützen kann“, sagt der Hauptautor. Galette Levi DönitzMD, MPH, Assistenzprofessor für Neurologie und Schlafepidemiologe.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob ein CPAP-Gerät für Sie geeignet ist, und besprechen Sie alle Symptome, die Sie möglicherweise bemerkt haben und die auf einen kognitiven Rückgang hindeuten könnten.

Lesen Sie weiter: Studien besagen, dass das Schlafen in dieser Position Ihrem Herzen schaden kann.

Leave a Comment