What Happened to Gene Hackman?

Gene Hackman gehört seit fünf Jahrzehnten zu den beliebtesten Schauspielern im Kino. Aber nach mehr als 80 Filmen, ab Französischer Link Und die Super Man mir Denen man nicht vergibt Und die Königliche Teenenbombenein zweifacher Oscar-Preisträger, zog sich 2004 stillschweigend von der Schauspielerei zurück. Seitdem ist er nur noch selten in die Öffentlichkeit zurückgekehrt, zuletzt im Mai.

VERBINDUNG: Val Kilmers tragisches Verschwinden – und seine wundersame Auferstehung in Hollywood

Hackman, heute 92, lebt mit seiner Frau Betsy, die sie 1991 heiratete, in Santa Fe, New Mexico Broadway-Geheimnis. Das Foto, das von einem aufgeregten Rudetsky gepostet wurde, liefert eine teilweise Antwort auf das, was mit Hackman passiert ist. Die Geschichte hat jedoch noch mehr zu bieten.

Der unerwartete Aufstieg Hollywoods von Gene Hackman

Gene Hackman als Buck Barrow in Bonnie und Clyde (1967)

Obwohl Hackman aus Hollywood nicht mehr wegzudenken ist, war seine Karriere alles andere als sicher. Alles begann inoffiziell im Jahr 1957 im Theater in Pasadena, Kalifornien, wo der 27-jährige Ex-Marine und sein Freund Dustin Hoffman als „wahrscheinlich erfolgreich“ gewählt wurden.

„Ich habe die schlechtesten Schülernoten aller Zeiten von einem Schauspielhaus bekommen“, erinnert sich Hackman. „Ich weiß nicht, ob sie mich tatsächlich gebeten haben, zu gehen. Aber ich habe nicht so wenig Ermutigung bekommen, dass ich selbst in meinem damaligen unsensiblen Zustand irgendwie gemerkt habe, dass zumindest die akademische Seite der Schauspielerei nicht richtig war Für mich.”

VERBINDUNG: Mara Wilson gab die dunkle Sache der Schauspielerei auf – und das Licht, das sie auf der anderen Seite fand

Hackman war jedoch entschlossen, dem Playhouse das Gegenteil zu beweisen. Er und seine erste Frau Faye und Hoffman machten sich auf den Weg nach New York City, wo sie sich mit Robert Duvall anfreundeten, einem kämpfenden Schauspieler. Hackman hatte eine Reihe von Jobs für den Lebensunterhalt – Handler, Kellner, Hausmeister –, selbst als er in Fernsehrollen landete. Dies führte zu Off-Broadway-Rollen und schließlich zu Filmrollen.

Sein Debüt gab er 1967 in dem Krimidrama Bonnie und ClydeMit Faye Dunaway und Warren Beatty. Hackman erhielt seine erste Oscar-Nominierung für seine Leistung als Buck Barrow, die Rolle, in der er erst landete, nachdem er fallen gelassen wurde Abschluss. (Trotz des Altersunterschieds von sieben Jahren wurde er als Hoffmans potenzieller Schwiegervater, Mr. Robinson, ausgewählt.)

Gene Hackmans Karriere, von Französischer Link mir Denen man nicht vergibt

Gene Hackman (als Popeye Doyle) in The French Connection (1971)
Gene Hackman als Popeye Doyle in Französischer Link (1971)

Hackman folgte einer Reihe unvergesslicher Auftritte in Filmen wie Ich habe nie für meinen Vater gesungenUnd die Französischer Link (für die er seinen ersten Oscar erhielt) und Der junge Frankenstein. 1978 war er ein unbestrittener Star Super Mander 2 Millionen Dollar (9,6 Millionen Dollar in heutigen Dollars) für das Spielen von Lex Luthor verdiente.

Sein Aufstieg setzte sich in den 1980er Jahren fort und spielte Rollen in Supermann II (Wir reden nicht über Supermann IV), rotUnd die HusserSand Mississippi brennt. Die 1990er Jahre brachten die Rolle des Oscar-prämierten Sheriffs „Little Bill“ Daggett in dem Film Western von 1992. Denen man nicht vergibt. Dann kamen verschiedene Projekte wie der Anwaltsthriller FirmaU-Boot-Drama scharlachrote Flutund Komödie ein wenig bekommen Und die Vogelkäfig.

VERBINDUNG: Was mit Josh Hartnett passiert ist – und warum es wichtig ist

Hackman begann sein letztes Jahrzehnt in Hollywood mit einer Mischung aus Dramen, Thrillern und Komödien, darunter unter VerdachtUnd die Mexikaner Und die Stehlen. Anschließend spielte er den Patriarchen der Familie in dem Comedy-Drama Wes Anderson aus dem Jahr 2001, was es einfacher macht, seine Karriere hervorzuheben. Königlicher Tenenbaum. „Ich hatte großes Glück im Leben und habe alles getan, was ich als Schauspieler tun wollte“, sagte er der BBC. „Ich weiß nicht, ob ich sie alle gut mache, aber ich mag trotzdem viel Abwechslung. An diesem Punkt in meinem Leben und meiner Karriere habe ich das Gefühl, dass ich zurücktreten und den seltsamen Look machen kann Tenenbaum Und ich fühle mich gut damit.“

Noch ein legaler Film, 2003 außer Kontrolle geratene JuryHickman beendete 2004 stillschweigend seine bemerkenswerte Filmkarriere in der satirischen Politkomödie. Willkommen in Mosportgegenüber Ray Romano.

Warum hat sich Gene Hackman aus Hollywood zurückgezogen?

Gene Hackman als Royal Tenenbaum in The Royal Tenenbaums (2001)
Gene Hackman als Royal Tenenbaum in Königliche Teenenbomben (2001)

Hackmans Abgang in Hollywood wurde weniger geschätzt als sein Eintritt. Im Jahr 2004 gab der Schauspieler Larry King gegenüber zu, dass er keine Projekte am Horizont habe. „Vielleicht ist alles vorbei“, sagte er.

Diese Vorhersage war richtig, als Hackman seinen Rücktritt im Jahr 2008 bestätigte. „Ich habe keine Pressekonferenz abgehalten, um den Rücktritt bekannt zu geben, aber ja, ich werde nicht mehr handeln“, sagte er. „Ich wurde in den letzten Jahren gebeten, das nicht zu sagen, falls ein wirklich cooler Teil herauskommt, aber ich möchte das wirklich nicht mehr tun.“

Er gab jedoch im selben Interview zu, dass er die Schauspielerei tatsächlich verpasst hatte. „Aber die Arbeit ist für mich sehr stressig“, sagte er. „Die Kompromisse, die man in den Filmen eingehen muss, sind einfach ein Biest, und ich kam an einen Punkt, an dem ich keine Lust mehr darauf hatte.“

Als er 2011 nach der Möglichkeit gefragt wurde, einen letzten Film zu machen, sagte Hackman zu GQ: „Wenn ich es vielleicht in meinem Haus machen könnte, ohne irgendetwas zu stören und nur ein oder zwei Personen.“

Das ist natürlich nie passiert, aber der Hollywood-Veteran hat die letzten 18 Jahre nicht damit verbracht, sich zu entspannen und durch Santa Fe zu radeln. 1999 schrieb Hackman mit Daniel Linehan den ersten von drei historischen Romanen und zwei weitere Bücher alleine.

Demütig möchte Hackman als „anständiger Schauspieler“ in Erinnerung bleiben. „Als jemand, der versucht hat, das, was ihm präsentiert wurde, auf ehrliche Weise darzustellen“, sagte er zu GQ. „Ich weiß nicht, darüber hinaus. Ich denke nicht so viel darüber nach, um ehrlich zu sein. Ich bin in einem Alter, um darüber nachzudenken.“

Weiter lesen:

Warum Daniel Day-Lewis verschwand – und der Gelegenheitsjob, der seine Schauspielkarriere beendete

Leave a Comment