What Happened When I Meditated Every Morning for 2 Years

Es ist fast unmöglich, ein kürzlich veröffentlichtes Selbsthilfebuch zu lesen und nicht auf den Autor zu stoßen, der die Vorteile der Meditation erklärt. Ich erinnere mich, als ich im College zum ersten Mal von Meditation hörte. Aber um ehrlich zu sein, schien es mir damals unmöglich, mich für irgendetwas still sitzen zu sehen.

Ich jagte entweder mein nächstes Ziel oder hatte das Gefühl, dass ich an meinem Tag nicht genug Zeit hatte. Warum um alles in der Welt sollte ich 10-20 Minuten in völliger Stille und mit minimaler Bewegung verbringen? Als hochqualifizierter Mensch, der immer das nächste Ziel im Auge hatte, konnte ich das nie unter einen Hut bringen.

Erst als ich anfing, von den wissenschaftlichen Vorteilen und Erfahrungsberichten anderer zu hören, die eine Meditationspraxis einführten, sagte ich mir, vielleicht sollte ich dieses Ding ausprobieren.

Meditationsvorteile

Die Vorteile der Meditation reichen von der Reduzierung negativer Emotionen, der Steigerung der Kreativität, der Erhöhung der Lebenserwartung, der Wiederherstellung des Schlafs, der Verbesserung der Konzentration und der Entwicklung eines Gefühls der Ruhe angesichts von Widrigkeiten.

Also habe ich Apps wie Headspace und Calm heruntergeladen und ausprobiert, aber es hat mir nicht gereicht. Ich konnte kaum still stehen, es wurde etwas, das ich vermeiden wollte. Höchstwahrscheinlich, weil ich die unmittelbaren Vorteile, die allen wichtig waren, nicht gesehen oder gespürt habe.

Erst als ich mich in meinem persönlichen Wachstum stagnierte und in meiner Karriere und meinem Geschäft den Tiefpunkt erreichte, wurde mir klar, dass ich etwas brauchte, um mich zu stabilisieren. Meine Produktivität begann sich zu verlangsamen und meine allgemeine Zufriedenheit mit meinem Leben nahm ab. Ich war so gestresst, dass ich das Gefühl hatte, im 24/7-Überlebensmodus zu sein. Tatsächlich sagt die Wissenschaft, dass ich es bereits war.

Wenn der Körper über einen längeren Zeitraum unter ständigem Stress lebt, kann dies zu Herzinfarkten, Diabetes, Schlafmangel, Vergesslichkeit und Kopfschmerzen beitragen. Unnötig zu erwähnen, dass ich auf dem falschen Weg zum Erfolg war.

Da die Apps bei mir nicht funktionierten, meldete ich mich für den Unterricht in meinem örtlichen Meditationsstudio an. Jeden Tag nach der Arbeit lernte ich die Grundprinzipien, meinem Atem zu folgen, und wenn meine Gedanken zu wandern begannen, richtete ich meine Aufmerksamkeit sanft wieder auf meinen Atem.

Nach ungefähr einer Woche Sitzungen war ich süchtig. Endlich zeigen sich die Vorteile, an denen alle interessiert waren! Meine Lebensfreude war zurück. Produktivität, Konzentration und ein allgemeines Gefühl der Zufriedenheit begannen zu steigen.

Am Ende verließ ich das Meditationsstudio und begann darüber nachzudenken, morgendliche Meditation einzubauen, um den ganzen Tag über die vollen Vorteile zu erzielen.

„Bei Meditation geht es nicht darum, Gedanken anzuhalten, sondern zu erkennen, dass wir mehr sind als nur unsere Gedanken und Gefühle.“ – Ariana Huffington

Was Meditation für mich und mein Leben getan hat

Es war nicht einfach, aber ich habe in den letzten zwei Jahren jeden Tag um 6 Uhr morgens etwa 20 Minuten meditiert. Und um ehrlich zu sein, reizt es mich bis heute nicht, 20 Minuten am Tag zu sitzen, um zu schweigen, aber der ROI, den Sie von konsistenten Meditationsverbindungen erhalten, ist schnell.

Ich konnte meine Aufgaben schneller und eleganter erledigen. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass ich meine Fähigkeit, mit Stress taktvoller und weiser umzugehen, gesteigert hatte. Nicht nur das, es hat mir die innere Ruhe gegeben, Herausforderungen in viel kürzerer Zeit anzugehen und zu lösen, als es normalerweise dauern würde.

Ich bemerkte sogar eine Zunahme von Synchronizität, Zufällen und glücklichen Zufällen in meinem Leben. Ich hatte das Gefühl, die richtigen Leute zu treffen, den perfekten Parkplatz zu bekommen und die richtigen Schritte in meiner Karriere und meinem Geschäft zu machen. Ich stärkte bereits meine Intuition und meine Fähigkeit, meine äußere Realität wahrzunehmen.

Emily Fletcher, Autorin Weniger Stress, mehr erledigen Wenn Sie sich an Ihre täglichen Meditationssitzungen halten, sagt er: „Ihre gesteigerte Fähigkeit, mehrere Objekte in einem Bewusstsein zu halten, wird es Ihnen ermöglichen, subtile, fast unmerkliche Hinweise aufzunehmen, was Ihnen wiederum ermöglicht, Situationen schneller und genauer zu lesen.“

Sie sehen, konsequente Meditation kann sich wie ein Schummelsymbol in Ihrem Leben anfühlen.

Und ich bin nicht der einzige, der so denkt. Russell Simmons, Joe Rogan, Oprah, Kobe Bryant und Will Smith schwärmen alle von den Vorteilen der täglichen Mediation. Selbst Ray Dalio, Gründer des weltgrößten Hedgefonds, sagt, dass Meditation das Größte ist, was er seinem Erfolg zuschreiben kann.

Tägliche Meditation erfordert eine kleine Investition Ihrer Zeit, aber die Auszahlung ist exponentiell. Wie Emily Fletcher sagt, lohnt es sich, nur 2 Prozent Ihres Tages zu investieren, um die anderen 98 Prozent dramatisch zu verbessern!

Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem ich meinen Tag nicht beginne oder das Haus vor meiner Meditationssitzung verlasse. Es ist zur täglichen Gewohnheit geworden wie Zähneputzen oder Duschen. Die Vorteile, die es mir bietet, bereichern meine tägliche Lebenserfahrung und machen selbst schwierige Momente im Leben freudig oder zu einer wachsenden Chance, mich weiterzuentwickeln.

Wenn Sie also Ihren Erfolg und Ihre Gesundheit im Leben steigern möchten, kann die Einbeziehung der Morgenmeditation die Lösung sein, nach der Sie suchen.

Leave a Comment