What Is Art Therapy? A Comprehensive Guide

Wenn wir ein Lied mit Melodien hören, die uns bewegen, wenn wir einen Teller nehmen, der die Herzenssaiten berührt, oder wenn wir ein Gedicht lesen, das unsere Gefühle ausdrückt, welchen gebräuchlichen Ausdruck verwenden wir, um das Gefühl zu beschreiben? “Er spricht mit mir.” Kunst kann wirklich diese Wirkung haben – dieses Gefühl der direkten Verbindung mit ihrem Betrachter.

Aber natürlich wissen wir, dass Lieder ihre Noten nicht nur für uns neu anordnen können, dass Öl und Leinwand nicht sprechen und Gedichte nicht für einen bestimmten Leser geschrieben werden, also wie scheint Kunst so effektiv zu allen zu sprechen? Denn am Ende ist die Kunst nicht der „Sprecher“, sondern der Künstler, der sie gemacht hat.

Siehe auch: Was ist Groupthink? Wie man diese häufige Voreingenommenheit vermeidet

Kunst ist viel mehr als nur hübsche Notizen, bunte Farbe, gut gerahmte Bilder oder sich reimende Wörter; Kunst ist eines der mächtigsten Mittel der menschlichen Kommunikation. Und während Kunst verwendet werden kann, um Ideen über Politik, Liebe, Geschichte, Kultur und mehr auszudrücken, kann sie auch verwendet werden, um emotionale und sogar traumatische Gefühle auszudrücken, zu erklären und zu verarbeiten, mit denen Menschen zu tun haben.

Kunst entsteht dabei nicht zum Nutzen des potenziellen Konsumenten, sondern zum Nutzen des Künstlers selbst. In diesem Zusammenhang ist Kunst Teil des therapeutischen Prozesses, und für manche Menschen kann die Kunsttherapie nicht weniger der wichtigste Teil des Prozesses sein.

Kunsttherapie kurz erklärt

(Foto von Shayna Douglas auf Unsplash)

Das Merriam-Webster-Wörterbuch beschreibt Kunsttherapie als: “Kunsttherapie, die sich mit künstlerischen Aktivitäten (wie Malen oder Zeichnen) befasst, als Mittel des kreativen Ausdrucks und der symbolischen Kommunikation, insbesondere bei Personen mit geistiger, emotionaler oder kognitiver Beeinträchtigung.”

Sicher, wir nehmen eine breitere Sichtweise ein, wo Musik, Poesie, kreative Prosa, Tanz, Fotografie, Bildhauerei und vieles mehr allesamt Formen der Kunsttherapie sein können, aber das Fazit lautet: Kunsttherapie ist echte Therapie; Es ist eine anerkannte, wirksame und angemessene Behandlungsoption für Menschen mit unterschiedlichen psychischen Gesundheitsproblemen.

Siehe auch: Öffnung des Geistes: 5 praktische Schritte zur Öffnung des Geistes

Kunsttherapie wird oft in Verbindung mit anderer therapeutischer Unterstützung eingesetzt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf kognitive Verhaltenstherapie (CBT), Psychoanalyse, pharmakologische Therapien und mehr.

Die meisten Kunsttherapeuten sind ausgebildete und lizenzierte Fachleute, die ihr Handwerk einsetzen, wenn es bescheidene Wortspiele erlauben, Patienten zu helfen, die mit allem von Kindheitstraumata über Trauer bis hin zu Angst und mehr fertig werden. Es sind wirklich die gleichen Arten von Problemen, die auch ein klinischer Psychologe oder Psychiater behandeln könnte.

Wie funktioniert Kunsttherapie in der Praxis?

Künstlerfarben mit vielen Farben erhältlich
(Foto von russn_fckr auf Unsplash)

Manchmal ist es schwer auszudrücken, wie wir uns fühlen, selbst wenn wir von einem ausgebildeten Therapeuten geführt werden. Das könnte daran liegen, dass es uns unangenehm ist, unsere Gedanken oder Gefühle zu teilen, weil wir wirklich nicht genau wissen, was in uns vorgeht, oder eine Kombination aus beidem. Kunsttherapie bietet eine Möglichkeit, Gedanken und Emotionen auszudrücken und zu verarbeiten, die Sprache begleiten oder überhaupt ohne verbale Kommunikation wirksam sein können – ein Grund, warum sie ein großartiges therapeutisches Instrument für Menschen mit Sprach- und Kommunikationsproblemen ist.

Kunsttherapie kann die Form des Zeichnens annehmen, sei es mit Wasserfarben, Ölfarben und Pinseln, mit den Fingern oder irgendetwas dazwischen, seien es Kritzeleien, feine Designs, Färbungen, Poster, Schnitzereien, Holzarbeiten und vieles mehr. Jede konkrete Aktivität, die es einer Person ermöglicht, etwas Körperliches zu erschaffen, das von ihren Gedanken und Gefühlen geprägt ist, kann eine wirksame Kunsttherapie sein.

Verwandte Themen: Was ist der Google-Effekt und wie schadet er Ihrem Gehirn – und was können Sie dagegen tun?

Unter der Leitung eines kompetenten Kunsttherapeuten findet der Klient während des Schaffensprozesses neue Assoziationen zwischen Ereignissen, Erfahrungen, Gedanken und Gefühlen, kann früher unterdrückte oder sogar unterdrückte Gefühle besser ausdrücken, kann negative Gedanken und Emotionen weglenken sich selbst, und sie werden im Idealfall ein hilfreiches emotionales Ventil sein, das zuvor nicht verfügbar war, insbesondere wenn andere Behandlungen versucht und sich als unbefriedigend erwiesen haben.

Muss man ein guter Künstler sein, damit Kunsttherapie erfolgreich ist?

Frau malt draußen
(Foto von Daria Tumanova auf Unsplash)

Überhaupt nicht. Sie müssen nicht einmal halbwegs ein kompetenter Künstler sein; Sie können sich selbst als alles andere als kunstbegeistert bezeichnen und trotzdem stark von der Kunsttherapie profitieren. Waren Sie noch nie so gut im Zeichnen oder Darstellen? Seien Sie abstrakt mit Ihrer Kunst und bleiben Sie sogar beim einfachen Mischen von amorphen Farben und Formen.

Sind Sie von Ihrer Lieferung nicht überzeugt? Schreibe Gedichte, die einfach, sogar albern sind, solange du mit den Worten arbeitest, die deine Gefühle beschreiben.

Versuchen Sie sich in der Fotografie, auch wenn Sie nichts anderes machen als Telefon-Selfies. Machen Sie neue Wörter zu einem Lieblingslied, Wörter, die Ihre Gefühle beschreiben. Versuchen Sie es mit Stricken oder Nadeln. Es gibt Dutzende von Möglichkeiten, Kunst zu schaffen, also können Sie definitiv eine finden, die Ihnen Spaß macht und die als Ventil für Ihre Gedanken und Emotionen dient; Dabei spielt die Qualität des Endprodukts grundsätzlich keine Rolle, entscheidend ist der Entstehungsprozess – und natürlich die damit verbundene emotionale und mentale Verarbeitung.

Kunsttherapie für Kinder

Kunsttherapie ist eine großartige Praxis für Kinder, die sich mit psychischen und emotionalen Gesundheitsproblemen befassen, insbesondere weil sie nicht stark auf Sprache angewiesen ist, da Kindern oft die Sprache fehlt, um auszudrücken, was sie fühlen. Und ehrlich gesagt fehlt ihnen möglicherweise die Fähigkeit zu verstehen, was sie wirklich fühlen, ob das Vokabular vorhanden ist oder nicht.

Unter Anleitung des Kunsttherapeuten kann das Kind Kunst schaffen, die seine Gefühle – seien es Ängste, Traumata, Sehnsüchte etc. – widerspiegelt und dem Kind hilft, die Gefühle zu verarbeiten oder dem Therapeuten zumindest näher zu bringen. was der junge Patient fühlt, was es dem Therapeuten ermöglicht, einen fundierteren und umsetzbareren Plan für zukünftige Behandlungen zu entwickeln.

Gibt es mögliche Nachteile der Kunsttherapie?

Hände, die an künstlerischen Schildern auf dem Tisch arbeiten
(Foto von Sigmund auf Unsplash)

Ja, aber die Vorteile überwiegen in fast allen Fällen. Manche Menschen – und hier sprechen wir von einigen Erwachsenen, weil dieses Problem bei Kindern selten vorkommt – sind einfach nicht offen für Kunsttherapie. Wenn der Patient die Kunsttherapie als albern oder überflüssig bezeichnet oder die Praxis kategorisch hasst, ist es am besten, ihn nicht unter Druck zu setzen, da das Ergebnis möglicherweise eher ein geschlossener Patient als eine aufgeschlossene Person ist.

Kunsttherapie kann manchmal auch zu mehr Stress führen, nicht weniger, wenn der Patient von seiner Arbeit frustriert ist. Dies kann aufgrund von Schwierigkeiten in einem bestimmten Medium, aufgrund von zeitlichen Einschränkungen oder logistischen Einschränkungen während einer Sitzung und anderen Faktoren geschehen.

Schließlich ist die Kunsttherapie, wie jede therapeutische Intervention, möglicherweise nicht die beste Behandlungsoption für einen bestimmten Patienten, und an der Kunsttherapie ist nichts auszusetzen. Ein guter Kunsttherapeut ist jemand, der erkennen kann, ob dies nicht der richtige Behandlungsweg ist, und den Klienten auf andere Optionen umleiten kann.

Weiter lesen:

Trainiere dein Gehirn, um ablenkende Gewohnheiten loszuwerden und dich besser zu konzentrieren

Leave a Comment