What’s the Best Time to Exercise? Let’s Talk About It

Wenn es um Bewegung geht, ist jede Zeit, die Sie sich nehmen können, eine gute Zeit. Ein paar kräftige Geheinheiten pro Woche können Wunder für die Gesundheit Ihres Herzens und Ihres Blutdrucks bewirken. Ein paar Minuten tägliches Dehnen können helfen, die Flexibilität zu erhalten und die Gesundheit der Gelenke zu verbessern. Bereits zwei Einheiten Gewichtheben pro Woche können Ihnen dabei helfen, Muskeln aufzubauen und zu erhalten.

Kurz gesagt, etwas Bewegung ist besser als keine Bewegung. Viel besser ist jedoch regelmäßige Bewegung. Es ist fast unmöglich, die Vorteile regelmäßiger Bewegung zu überbetonen, die dabei helfen kann, Gewicht, Energieniveau und Stimmung täglich zu regulieren und Ihnen dabei helfen kann, würdevoll zu altern und bis ins hohe Alter fit und gesund zu bleiben. .

Siehe auch: Beispiele für SMARTe Fitnessziele, die Sie motivieren

Nicht alle von uns haben einen Überschuss an Freizeit, die wir dem Training widmen können, aber es ist eine gute Idee, die Zeit und den Zeitplan, die wir für unser Training haben, besser zu nutzen, während das Training mehr ist. nützlich. Denn laut dem Peer-Review-Journal Frontiers in Physiology und einer aktuellen Studie von Gesundheits- und Physiologieexperten des Skidmore College in New York hat die Zeit, in der eine Person trainiert, einen direkten Einfluss darauf, wie wohltuend Bewegung ist.

Aber die Tageszeit, zu der eine Person trainiert, ist nicht der einzige Faktor, der bei der Frage nach der besten Zeit für das Training berücksichtigt werden muss.

Tatsächlich gibt es zwei Hauptfaktoren, die darauf hindeuten, dass die beste Zeit zum Trainieren für eine bestimmte Person ist: Der erste sind die spezifischen Ziele, die diese Person hat – was sie beispielsweise von ihrem System zu erreichen hoffen, der zweite Faktor hängt davon ab, ob das Individuum ist biologisch männlich oder weiblich.

Wir werden die besten Zeiten zum Trainieren bald detailliert beschreiben, aber zuerst werden wir die Studie skizzieren.

Ein kurzer Blick auf die Studie über die besten Zeiten zum Trainieren

(Foto von Jonathan Borba auf Unsplash)

Das Forschungsteam unter der Leitung von Ärzten des Skidmore College rekrutierte etwa 30 Männer und 30 Frauen im Alter zwischen 25 und 55 Jahren. Alle Studienteilnehmer waren in relativ guter Verfassung und galten als aktiv und gesund. Die Forscher folgten den Studienteilnehmern 12 Wochen lang, wobei eine Gruppe eine Stunde vor 8:30 Uhr trainierte und die andere Gruppe zwischen 18 und 20 Uhr trainierte.

Beide Bewegungsgruppen am Morgen und am Abend absolvierten die gleichen Arten von Fitnessprogrammen, und alle Teilnehmer hielten sich an einen sorgfältig ausgearbeiteten Ernährungsplan. Ein nicht überraschendes, aber ermutigendes Ergebnis am Ende des dreimonatigen Zeitraums war, dass alle Studienteilnehmer eine Verbesserung ihrer körperlichen Gesundheit (und ihrer psychischen Gesundheit, sicher, aber das war nicht Teil der Studie) sahen.

Von besonderem Interesse für die Forscher war, wie deutlich der Einfluss der Zeit am Tag der Bewegung auf verschiedene Personen war. Diese Ergebnisse sind zwar vorläufig und bedürfen weiterer Unterstützung durch größere Längsschnittstudien, könnten jedoch einige umsetzbare Erkenntnisse für Menschen liefern, die die Effektivität ihres Trainings steigern möchten.

Für Frauen, die auf Bauchfett und Blutdruck abzielen, ist dies die beste Zeit zum Trainieren

Die Studie ergab, dass Frauen, die morgens trainierten, eine signifikante Reduzierung des Bauchfetts und eine stärkere Senkung des Blutdrucks erlebten. Beide Verbesserungen sind wichtig, da beide langfristig nachteilige Auswirkungen auf die Gesundheit haben können.

Verwandte: 20 Fitness-Zitate, um Sie aus Ihrer Komfortzone zu bringen

Bauchfett sammelt sich um Organe wie die Leber an und kann mit der Zeit die ordnungsgemäße Organfunktion beeinträchtigen. Und natürlich sind die Risiken von Bluthochdruck, der zu unzähligen Gesundheitsproblemen führen und das Leben einer Person verkürzen kann, gut dokumentiert.

Für Frauen, die Muskeln aufbauen und ihre Stimmung verbessern möchten, ist dies die Tageszeit für Sport

Die Studie ergab, dass Frauen, die sich am wenigsten um Bauchfett und Blutdruck kümmern und sich mehr um den Muskelaufbau – insbesondere die Kraft im Oberkörper – kümmern, den größten Nutzen aus dem abendlichen Training ziehen. Bei Frauen verbesserte das abendliche Training auch die Stimmung und half, die Nahrungsaufnahme zu regulieren.

Für Männer, die ihre Herz- und Stoffwechselgesundheit verbessern möchten, sollte Bewegung zu diesem Zeitpunkt angesagt sein

Männer, die abends trainierten, hatten die besten Verbesserungen der Herz- und Stoffwechselgesundheit – was hauptsächlich darauf hinweist, wie gut der Körper die ihm zugeführten Nährstoffe verarbeitet und direkt mit Krankheiten wie Diabetes, Schlaganfall, Nierenproblemen und Fettleibigkeit in Verbindung gebracht werden kann.

Verwandt: Inspirierender Mann verliert 50 Pfund im Gefängnis und verändert weiterhin sein Leben durch Fitness

Daher sollten Männer, die nach langfristigen gesundheitlichen Vorteilen suchen, vielleicht später am Tag Sport treiben.

Für Männer mit anderen Fitnesszielen ist das Timing des Trainings kein großer Faktor

Männer, die andere Ziele für ihre Fitnessroutine haben, können grundsätzlich zu jeder Tageszeit trainieren und die gleichen Vorteile genießen, während das Festhalten an einer regelmäßigen Routine wichtiger ist als die Tageszeit, zu der das Training durchgeführt wird. Wenn Sie also Muskeln aufbauen, die kardiovaskuläre Gesundheit verbessern oder für ein bestimmtes Ziel trainieren, wie z. B. einen Marathon, ist das Timing Ihres Trainings für Männer kein so wichtiger Faktor wie für Frauen.

Die beste Zeit zum Trainieren kann sich von Zeit zu Zeit ändern

Eine Frau leitet einen Übungskurs
(Foto von Bruce Mars auf Unsplash)

Wenn Sie Ihr ideales Trainingsprogramm unter Berücksichtigung der Tageszeit planen, denken Sie daran, dass der Zeitpunkt des Trainings, der jetzt für Sie funktioniert, in Zukunft anders sein kann. Zum Beispiel möchte eine Frau, die zuerst Bauchfett verlieren und dann Muskeln aufbauen möchte, vielleicht mehrere Monate morgens trainieren und später am Tag mit Übungen fortfahren, sobald sich ihre Ziele von Fettabbau auf Muskelaufbau verlagern .

Auf der anderen Seite möchten Männer möglicherweise auf bestimmte Fitnessziele hinarbeiten, indem sie zu jeder Zeit trainieren, die ihnen passt, und dann später am Tag mit dem Training fortfahren, sobald sie ihre Ziele erreicht haben, da diese späteren Trainingseinheiten auf lange Sicht die besten Auswirkungen haben können run – Begriff Gesundheit .

Aber noch einmal, die beste Zeit zum Trainieren ist jede Zeit, die Sie sich dafür widmen können. Verpassen Sie also kein Training, nur weil es technisch gesehen nicht das perfekte Trainingstiming für Ihr Ziel ist.

Weiter lesen:

6 Apps, um deine Fitness in nur wenigen Minuten am Tag zu verbessern

Leave a Comment